Maximilian Nagl dominiert Saisonauftakt der ADAC MX Masters auf Bridgestone Reifen.
Foto: Bridgestone
Maximilian Nagl dominiert beim Saisonauftakt der ADAC MX Masters auf Bridgestone-Reifen.

Motorsport

Maximilian Nagl dominiert bei ADAC MX Masters auf Bridgestone-Reifen

Am Rennwochenende vom 21. bis 22. Mai wurde die neue Saison der ADAC MX Masters in Dreetz, Brandenburg eröffnet. Husqvarna-Pilot Max Nagl aus dem Krettek Racing Team dominierte dabei alle drei Rennen, bei denen insgesamt 40 Teilnehmer an den Start gingen.

Auf der Husqvarna mit Bridgestone-Bereifung startete Max Nagl vom Krettek Racing Team direkt auf Position zwei. Bereits nach der dritten Runde zog er vorbei an seinem Konkurrenten, dem Spanier Jorge Zaragoza, und setzte sich damit an die Spitze. Diese Position konnte Max Nagl bis zum Ende verteidigen und siegte mit einem Vorsprung von 6,7 Sekunden vor Lars van Berkel und Jordy Tixier. Auch im zweiten Rennen lief es für den Husqvarna-Piloten: Gleich zu Beginn fuhr Max Nagl auf die Poleposition, die er auch nicht wieder hergab. Er überquerte die Ziellinie mit einem Vorsprung von 27,5 Sekunden. Das letzte Rennen des Tages startete mit mehr Spannung: Max Nagl lag die ersten vier Runden hinter dem Engländer Adam Sterry zurück, bis er schließlich an ihm vorbeiziehen konnte. Seine Position an der Spitze ließ sich Max Nagl auch in diesem Rennen nicht mehr nehmen und fuhr mit einem Vorsprung von 11,4 Sekunden über die Ziellinie.

Durch dieses herausragende Ergebnis startet Max Nagl mit einem Vorsprung von 13 Punkten auf den Vorjahressieger Jordi Tixier und 19 Punkten auf Stefan Ekerold in das nächste Rennen im Juni in Möggers, Österreich. Nagl resümiert eine gute Reifenperformance: „Du musst im tiefen Sand das Motorrad immer auf Speed halten, um nicht in den tiefen Rillen umzufallen. Die hervorragende Seitenführung der Bridgestone Battlecross in der Kombination X20 vorne und X10 hinten, machen das möglich.“

„Eine weitere herausragende Leistung für die Piloten und für Bridgestone. Gleich drei Siege an einem Tag und ein weiterer Platz auf dem Podium sind ein voller Erfolg für uns und die Fahrer. Wir freuen uns auf weitere erfolgreiche Leistungen im Laufe dieser Saison“, kommentiert Wolfgang Terfloth, Leiter Vertrieb Motorradreifen Bridgestone Central Europe.

Bridgestone hat im letzten Jahr seinen Battlecross X31 eingeführt. Lesen Sie mehr hierzu im Motorrad-Spezial (02/22). (kle)

Die ADAC MX Masters gastierte in Tensfeld.

Motorsport

Max Nagl dominiert ADAC MX Masters

Die ADAC MX Masters gingen am Rennwochenende vom 9. bis 10. Juli in Tensfeld in die vierte Runde. Max Nagl vom deutschen Krettek-Haas-Racing-Team fuhr dabei mit seiner Husqvarna auf Bridgestone-Reifen in allen drei Rennen den Sieg ein.

    • Motorsport, Bridgestone
Maximilian Nagl.jpeg

Bridgestone/Motorsport

Dominanter Auftritt von Maximilian Nagl bei den MX Masters

Beim Finale der ADAC MX Masters am vergangenen Wochenende in Reutlingen gewinnt Maximilian Nagl alle drei Rennen. Bridgestone sammelt als Ausrüster der vier Klassen in der MX Masters Serie weiter wichtige Erfahrungen für den Technologietransfer.

    • Motorsport, Bridgestone
Maximilian Nagl überzeugte auch im tiefen Sand von Tensfeld_2(E.jpeg

Motorsport

Nagl siegt bei ADAC MX Masters

Am vergangenen Wochenende ging die Deutsche Motocross Meisterschaft ADAC MX Masters in Tensfeld in die zweite Runde. Dabei konnte Maximilian Nagl vom Bridgestone-Team seine Siegesserie fortsetzen. 

    • Motorsport, Bridgestone
Das 8-Stunden-Rennen im japanischen Suzuka ist ein Highlight der FIM Endurance World Championship.

Motorsport

Bridgestone-bereifte Teams dominieren in Suzuka

Das anspruchsvolle 8-Stunden-Rennen im japanischen Suzuka gilt als ein Highlight der FIM EWC Meisterschaft (Endurance World Championship). Ein „Top-Resultat“ bilanzieren die Verantwortlichen von Bridgestone nach dem Rennwochenende: Der japanischen Reifenhersteller stattet die besten Teams der Serie mit Rennpellen aus.

    • Motorsport, Motorrad, Bridgestone