Image
Am kommenden Wochenende geht es wieder los: In Dubai treten 80 Boliden bei einem 24-Stunden-Rennen gegeneinander an.
Foto: Hankook
Am kommenden Wochenende geht es wieder los: In Dubai treten 80 Boliden bei einem 24h-Rennen gegeneinander an.

Motorsport

Langstreckensaison 2022 startet in Dubai

Vom 13. bis zum 15. Januar startet mit dem Dubai Autodrome die Langstreckensaison 2022. Bei dem 24h-Rennen gehen 80 Boliden aus der G-T und TCE-Kategorie an den Start.

Zum achten Mal ist dabei Hankook als Titelsponsor vertreten. Die Hankook-Crew mit über 50 Mitarbeitern sorgt vor Ort für den Support der Teams, die das Rennen mit den Ventus Race-Reifen antreten. Der High-End-Rennreifen wird als „Einheits-Compound“ in verschiedenen Größen, mit jeweils einer Trocken- und einer Regenversion vom Hersteller zur Verfügung gestellt.

„Der Auftakt in Dubai wird von vielen Teams genutzt, um neue Komponenten und Fahrzeugtypen unter Wettkampfbedingungen zu testen. In diesem Jahr ist zum ersten Mal die GT2-Klasse am Start, in der der Audi R8 LMS GT2 sein Dubai-Debüt geben wird, während der neue BMW M4 GT3 zum ersten Mal in einem Wettkampf eingesetzt wird“, so Manfred Sandbichler, Hankooks Motorsport Direktor Europa.

Die Strecke des Dubai Autodrome ist 5,39 Kilometer lang und besitzt 16 Kurven. Nach Angaben von Hankook ist die größte Herausforderung der Wüstensand, der auf den Asphalt geweht wird sowie die großen Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht. Insgesamt umfasst die 24H Series sieben Tourstopps in sieben Ländern auf drei Kontinenten. Viermal geht es über die Distanz von 24 Stunden, dazu kommen drei 12h-Rennen. (jwe)

Image
Das Team „Girls Only – Ready to Rock the Green Hell“ trat auf einem Audi R8 LMS GT4 an.
Foto: Giti

Motorsport

WS Racing startet mit Giti Tire in neue Saison

Das Team Giti Tire Motorsport by WS Racing hat in der Saison 2021 unter anderem Klassensiege in der NLS und dem 24h-Rennen auf dem Nürburgring eingefahren. Im Vorfeld der Saison 2022 kündigen die Team-Verantwortlichen an, die Schlagzahl nochmals deutlich erhöhen zu wollen.

Image
Goodyear-Brucke.jpeg
Foto: Goodyear / Brucke

Motorsport

Goodyear liefert Reifenspezifikationen für TCR-Klasse

Goodyear und der Nürburgring verlängern ihre Exklusivpartnerschaft für wichtige Fahrzeugklassen bei den Langstreckenrennen. Der Reifenhersteller einigte sich mit den Organisatoren der Nürburgring Langstrecken-Serie (NLS) und des ADAC Total 24h-Rennens vorzeitig auf eine mehrjährige Verlängerung des Engagements.

Image
ph134.Nurburgring 24-Hr preview.jpeg
Foto: Giti Tire Motorsport

Motorsport

Giti Tire startet beim 24h-Rennen mit vier Fahrzeugen

Zum fünften Mal in Folge geht Giti Tire beim 24h-Rennen am Nürburgring (03. - 06. Juni) an den Start und besetzt dabei vier Startplätze. Das Girls Only-Team ist zum dritten Mal dabei.

Image
nexen-motorsport.jpeg
Foto: Nexen

Motorsport

Nexen schickt N'Fera SS01 auf die Strecke

Auch Nexen Tire freut sich auf die Rückkehr der Motorsportfans – im Rahmen eines Modellprojekts sind rund 10.000 Zuschauer beim 24h-Rennen am Nürburgring am kommenden Wochenende zugelassen. Die Marke unterstützt zwei Teams.