Image
low_Mercedes-AMG_A35_4MATIC_V177_KW_V3_Standaufnahme_001(ENT_ID.jpeg
Foto: KW
Die Limousinen der A-Klasse können nun mit KW-Fahrwerken Variante 3 ausgestattet werden.

Tuning

KWs Variante 3 für A-Klasse angepasst

Besitzer einer A-Klasse-Limousine können ihren Wagen künftig mit einem Gewindefahrwerk von KW tieferlegen. Dabei greift der Fahrwerkexperte auf die bewährte Variante 3 zurück.

Es handelt sich dabei nach Angaben von KW um das meistverkaufte Gewindefahrwerk des Herstellers. Nun wurde es für die Stufenhecklimousine Modell V177, die fünftürige Kompaktlimousine W177, den Mercedes-AMG A 35 4MATIC, den A 250 e Plug-in-Hybrid und den A180 entwickelt. Das Fahrwerk mit Federbeinen aus Edelstahl passt sowohl für Limousinen mit Vorder- als auch mit Allradantrieb. Für den Mercedes-AMG A35 4Matic passt zudem das KW Clubsport Gewindefahrwerk, für alle anderen ist zusätzlich das KW Gewindefahrwerk Variante 1 erhältlich.

Mit dem Fahrwerk ist bei der AMG A35 4Matic Limousine eine maximale Tieferlegung von 10 bis 30 Millimetern möglich. 45 bis 75 Millimeter sind es beim A 250 e Plug-in-Hybrid und 30 bis 50 Millimeter beim A180. Die Druckstufe ist beim Fahrwerk Variante 3 einstellbar.

Je nach Einstellung könne über die Druckstufe Einfluss auf die Rollbewegungen und das Lenkverhalten genommen werden, so Jonas Ehrmann, Brand Manager bei KW. „Während bei der KW Variante 3 die Lowspeed-Druckstufe mit zwölf Klickstufen individuell eingestellt werden kann, sind die für den Fahrkomfort mitverantwortlichen Highspeed-Druckstufenventile fest vorkonfiguriert und können nicht weiter eingestellt werden.“ Das Öffnen der Druckstufenventile sorge dafür, dass bei Bodenwellen ein Springen der Räder vermieden werde. (jwe)

Image
low_Mercedes-AMG_A35_4MATIC_V177_KW_V3_Hinterachsdaempfer(ENT_I.jpeg
Foto: KW Variante 3 gilt als meistverkauftes Gewindefahrwerk von KW.
Image
ST_XTA_plus_3_Fahraufnahme_Ford_Mustang.jpeg
Foto: KW automotive

Tuning

ST suspensions baut Aftermarket-Fahrwerkprogramm aus

Die zu KW automotive gehörende Marke ST suspensions erweitert ihr Sortiment mit dem ST XTA plus 3 Gewindefahrwerk. Die Produktneuheit soll künftig die „Speerspitze“ des Fahrwerkangebots der Marke bilden.

Image
BMW_2002_Cabriolet_Raab-Classics_Fahrwerk_made_by_KW_001(ENT_ID.jpeg
Foto: KW automotive

Tuning

KW automotive baut Fahrwerkprogramm für Klassiker aus

In Kooperation mit Raab-Classics hat KW automotive ein neues Produkt für die ʹ02 BMW Cabriolets – 1600 Cabrio (Typ 114 C, 1600-2) und 2002 Cabrio bzw. Targa (E10) – entwickelt. Seit kurzem stehen auch für diese BMW-Modelle sogenannte „Raab-Classics Gewindefahrwerke made by KW“ zur Verfügung.

Image
Porsche 992 Carrera 2 mit Liftsystem - Gewindefedern- Front(ENT.jpeg
Foto: H&R

Tuning

H&R-Modifikation für Porsche 911 (Typ 992)

Auch wenn die Stuttgarter Sportwagenspezialisten von Porsche ihr Handwerk verstehen, meinen die H&R-Ingenieure, dass in puncto Fahrerlebnis noch Optimierungspotenzial vorhanden ist. Grund genug also, für den Porsche 911 Typ 992 spezielle H&R-Gewindefedern zu entwickeln.

Image
BMW X5 M - Gewindefedern - Seite.jpeg
Foto: H&R

Tuning

H&R-Komponenten im vielfältigen BMW X5M

Fahrleistungen eines Supersportwagens, alltagstauglich, geländegängig, geräumig – nach Meinung der H&R-Verantwortlichen hat der BMW X5M viele Gesichter. Ein weiteres komme durch den Einbau von H&R-Gewindefedern hinzu.