Image
Kumho Expansion.jpeg
Foto: Kumho
Kumho investiert im großen Stil, um seine globalen Produktionskapazitäten zu erhöhen. 

Industrie

Kumho expandiert in Vietnam und den USA

Die koreanische Reifenmarke Kumho Tire hat große Pläne für ihr Reifenwerk in Vietnam. Nicht weniger als die Verdopplung der Produktionskapazität bis 2023 ist das Ziel.

Dafür will das Management des Unternehmens in den kommenden Jahren rund 305 Millionen US-Dollar (ca. 259,8 Millionen Euro) in den vietnamesischen Standort investieren. Die ersten Gelder sollen im dritten Quartal 2021 fließen. Geplant ist unter anderem der Bau eines neuen Gebäudetrakts auf einer bisher freien Stelle auf dem Werksgelände. Mit dem Abschluss der Arbeiten sollen in dem Werk nach den Plänen der Verantwortlichen mindesten 9,3 Millionen Reifen pro Jahr produziert werden.

Des Weiteren strebt der Reifenhersteller auch eine Erweiterung seines nordamerikanischen Werks in Macon, Georgia an. Bis zum vierten Quartal 2022 ist eine Erhöhung der Jahresproduktion um 500.000 Einheiten geplant. „Wir bewegen uns als Unternehmen insgesamt in eine sehr positive Richtung und es ist Teil unserer Strategie, unsere Produktionskapazitäten im Zuge der wachsenden Nachfrage zu erhöhen, um die Produktverfügbarkeit für unsere Kunden zu gewährleisten. Außerdem wollen wir das weitere Wachstum unsrer Partnerschaften auf dem nordamerikanischen Markt unterstützen", fasst Il Taik Jung, der neue Präsident und CEO von Kumho Tire, zusammen. (dw)

Image
reifen-quer-web.jpeg
Foto: PiyawatNandeenoparit - stock.adobe.com

Industrie

AutoBild-Sommerreifentest: Kumho landet nächsten Überraschungscoup

Haben die Entwicklungsingenieure von Kumho plötzlich eine magische Mischungsformel gefunden? Jahrelang dümpelte die koreanische Reifenmarke im bedeutungslosen Test-Mittelfeld vor sich hin – doch nach einem erstklassigen Ergebnis bereits im ADAC-Sommerreifentest erklimmt Kumho im AutoBild-Test in der Dimension 205/55 R16 sogar den Spitzenplatz.

Image
Nexen Tire_OE tire supply.jpeg
Foto: Nexen

Erstausrüstung

Erste OE-Lieferung aus europäischem Werk von Nexen

Nexen Tire hat mit dem N'FERA Primus die ersten OE-Reifen aus Žatec an den Automobilhersteller Hyundai ausgeliefert. Laut Unternehmensangaben konnte trotz der Pandemie die Produktionsleistung im tschechischen Reifenwerk stabil gehalten werden.

Image
NEXEN_Motorsport_porsche.jpeg
Foto: Nexen

Motorsport

Nexen baut Rennreifenentwicklung aus

Vorfreude auf die Motorsport-Saison 2021 formuliert Nexen Tire – die koreanische Reifenmarke hat ihr Engagement in der NLS und für das 24h-Rennen am Nürburgring verlängert.

Image
Kumho-Škoda Kamiq.jpeg
Foto: Skoda

Erstausrüstung

Škoda Kamiq wird mit Kumho Ecsta PS71 bereift

Kumho Tyre stattet ein weiteres Škoda Modell mit Erstausrüstungsreifen aus: Der Škoda Kamiq rollt optional mit dem Kumho Ultra High Performance Profil Ecsta PS71 ab Werk zum Kunden.