Image
17_09-2021 KUES TT Ersatzteilkauf_Chart (1).jpeg
Foto: KÜS
Ein Drittel der Befragten schraubt gerne bei Gelegenheit selbst am Auto und führt Reparaturen durch.

Werkstattservice

KÜS Trend-Tacho zum Umgang mit Werkstätten

Die Kraftfahrzeug-Überwachungsorganisation freiberuflicher Kfz-Sachverständiger (KÜS) hat einen Trend-Tacho zum Thema Werkstatt- und Reparaturservice veröffentlicht. 

Darin zeigt sich, dass 31 Prozent der Autofahrer und -fahrerinnen selbst an ihren Autos schraubt, bei der Auswahl der Ersatzteile achten sie auf Qualität und vertrauen dem Rat der Werkstatt. 45 Prozent gehen in eine freie Werkstatt und 37 Prozent zur Vertragswerkstatt. Bei Fahrzeugen, die über acht Jahre alt sind, beträgt der Anteil der freien Werkstätten 72 Prozent. Bei der Wahl der Teile wollten 22 Prozent Originalteile und 17 Prozent „achten auf bekannte Marken“, 29 Prozent entscheiden sich dagegen immer für das preisgünstigste Ersatzteil.

Nachhaltigkeit im Autoservice begrüßen laut Trend Tacho insgesamt 63 Prozent. Von den Befragten stimmen 85 Prozent zu, dass die Fähigkeit zur Beurteilung der Teilequalität am ehesten bei der Werkstatt zu sehen ist, für 77 Prozent ist der Markenname aussagekräftig, 57 Prozent der Befragten lehnen Teile aus Fernost-Import ab. Leicht gestiegen sind die Anteile bei wiederverwendeten Ersatzteilen: 16 Prozent der Befragten haben bereits wiederaufbereitete Teile genutzt und 17 Prozent gebrauchte Teile verbaut.

Was die Preise betrifft, bestätigen 37 Prozent der Befragten ihrer Werkstatt eine faire Preispolitik, für 15 Prozent sind die Teile gefühlt zu teuer. In Bezug auf den Onlinehandel geben 39 Prozent an, dass sie sich das Kaufen von Ersatzteilen im Internet vorstellen können. Die freie Werkstatt hat nach dem Onlinekauf bei 33 Prozent die Teile eingebaut, 30 Prozent haben sie selbst eingebaut. (jwe)

Image
Die KÜS hat neue Bestimmungen für die Modifikationen an Fahrzeugen veröffentlicht.
Foto: KÜS

Tuning

KÜS informiert über Änderungen des Bußgeldkatalogs

Die Kraftfahrzeug-Überwachungsorganisation freiberuflicher Kfz-Sachverständiger e.V. (KÜS) hat neue Bestimmungen für die Modifikationen an Fahrzeugen veröffentlicht. Die Änderungen traten am 3. Juli in Kraft.

Image
Monitor_Video.jpeg
Foto: Haweka

Werkstattservice

Haweka: Video-Tutorials für Werkstätten

In zwei neu erschienenen Tutorials erläutert Haweka verschiedene Vorgänge des Radwechsels um Werkstätten und Autohäusern den Alltag mit ihrer Technik zu erleichtern.

Image
Continental_MoreContinental_App.jpeg
Foto: Continental

Werkstatt

Continental startet Bonusprogramm für Werkstätten

Continental offeriert eine App, die Werkstätten im freien Aftermarket in Deutschland die komplett digitale Teilnahme an einem Bonusprogramm ermöglicht und zugleich Zugang zur Wissensbasis des Automotive-Erstausrüsters eröffnen soll.

Image
AdobeStock_191027153industrieblick - stock.adobe.jpeg
Foto: industrieblick - stock.adobe.com

Werkstatt-Service

Richtlinie für Prüfungen an Kfz mit gasförmigen Kraftstoffen

Der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. informiert seine Mitglieder darüber, dass im Verkehrsblatt Nr. 15/2021 Nr. 156 jetzt die überarbeitete Richtlinie für die Durchführung der Systemeinbauprüfung sowie der wiederkehrenden oder sonstigen Anlagenprüfung für Kraftfahrzeuge mit gasförmigen Kraftstoffen veröffentlicht wurde.