Das Fahrzeugwerk Bernard Krone GmbH hat sich für Ultra-Seal als offiziellen Reifendichtmittel-Lieferanten für seine neue Easy Rider-Reifenserie entschieden.

Nachricht

Krone-Zulassung für Ultra-Seal in Easy Rider-Reifen

Nach Tests hat sich das Fahrzeugwerk Bernard Krone GmbH für Ultra-Seal als offiziellen Reifendichtmittel-Lieferanten für seine neue Easy Rider-Reifenserie entschieden. Krone wird die Füllung mit Ultra-Seal als werksseitige Option für Trailer anbieten, die im Fahrzeugwerk am Standort Werlte gefertigt werden.

Nach Tests hat sich das Fahrzeugwerk Bernard Krone GmbH für Ultra-Seal als offiziellen Reifendichtmittel-Lieferanten für seine neue Easy Rider-Reifenserie entschieden. Krone wird die Füllung mit Ultra-Seal als werksseitige Option für Trailer anbieten, die im Fahrzeugwerk am Standort Werlte gefertigt werden.

Krone ist damit der erste europäische OEM-Kunde für Ultra-Seal nach der europäischen Marktlancierung im Juni 2016. DSV, ICTS, Ancotrans und TIP Trailers Sweden und weitere Unternehmen nutzen Ultra-Seals bereits unternehmensintern.

(kle)

Foto: Foto-Lounge Meppen

Nachricht

Michelin solutions und Krone Fleet vereinbaren Zusammenarbeit

Michelin solutions und die Krone Fleet GmbH haben einen europäischen Rahmenvertrag mit mehrjähriger Laufzeit über das Reifen- und Servicekonzept Effitires abgeschlossen. Damit erweitert die Michelin Gruppe auch im Ersatzgeschäft die Zusammenarbeit mit einem der führenden Fahrzeughersteller, der Fahrzeugwerk Bernard Krone GmbH. Die Zusammenarbeit umfasst das Trailer-Vermietgeschäft von Krone Fleet in Deutschland, Dänemark, Frankreich, Spanien, Belgien sowie den Niederlanden und beinhaltet ein Fahrzeugvolumen von insgesamt 7.000 Einheiten, davon allein 2.000 in Deutschland.

Branchenbericht

UltraSeal-Rechtsstreit: BRV verklagt

Die Auseinandersetzung zwischen dem Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. und der DSV Road Holding über die Vermarktung des Reifendichtmittels UltraSeal spitzt sich weiter zu. Den Erlass einer einstweiligen Verfügung wies das Oberlandesgerichts Köln ab. Die DSV Road Holding verklagt nun ihrerseits den Branchenverband auf Unterlassung seiner Aussagen gegen UltraSeal.

Foto: © Zebra Fotostudio's B.V. en opdrachtgever bezitten alle rechten op dit beeld. Het is verboden om dit beeld, in welke vorm dan ook, te publiceren of te gebruiken zonder enige vorm van toestemming. © Zebra Fotostudio's B.V. and client own all rights to this image. It is forbidden to use this image, in any form, publish or use without permission.

Nachricht

BRV bezieht Stellung zum "Ultra-Seal"-Deal von Schmitz Cargobull

Die DSV Road Holding NV meldete in dieser Woche, dass Schmitz Cargobull nach umfassender Test- und Freigabephase Kunden seine Anhänger ab sofort auch mit Reifen anbietet, die mit „Ultra-Seal“ ausgestattet sind. Ein entsprechender Dreijahresvertrag wurde laut den DSV-Verantwortlichen mit dem Hersteller von Sattelaufliegern, Aufbauten und Anhängern vereinbart. Der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. kommentiert, dass die rechtliche Zulässigkeit von präventiven Reifendichtmitteln nach wie vor noch nicht geklärt sei.

Branchenbericht

TIP verlängert Reifen-Vertrag mit Goodyear

TIP Trailer Services hat den laufenden Nutzfahrzeugreifen-Vertrag mit Goodyear bis Ende 2016 verlängert. Mit mehr als 50.000 Fahrzeugen ist der Leasing- und Vermietungsspezialist für Auflieger, Tankfahrzeuge und andere Nutzfahrzeuge einer der führenden Anbieter Europas. Die seit dem Jahr 2006 bestehende Kooperation umfasst zum einen die Belieferung von TIP Trailer Services mit Reifen, zum anderen beinhaltet sie auch Reifen-Dienstleistungen und -Management.