Image
kraiburg_austria_emas_zertifikate.jpeg
Foto: Kraiburg Austria
Gerold Schachner, Kraiburg-Ökologiemanager (l.), nahm die EMAS-Urkunde gemeinsam mit Johann Kammerstetter, bei Kraiburg Austria verantwortlich für das Qualitäts- und Umweltmanagement, von Christian Holzer (r.), Leiter Sektion Umwelt und Kreislaufwirtschaft, entgegen.

Runderneuerung

Kraiburg Austria erhält EMAS-Zertifikat

Runderneuerungsspezialist Kraiburg Austria darf sich über eine Auszeichnung im Rahmen des europäischen Umweltmanagementsystem EMAS (Eco-Management und Audit-Scheme) freuen.

Gerold Schachner, Kraiburg-Ökologiemanager, nahm die Urkunde Ende September bei einer Umweltmanagement-Konferenz in Wien entgegen. Überreicht wurde diese von Christian Holzer, Leiter Sektion Umwelt und Kreislaufwirtschaft, in Vertretung von Österreichs Klimaschutzministerin Leonore Gewessler. Mit dem seit über 25 Jahren bestehenden EMAS-System bestätigt die EU die Nachhaltigkeits-Bemühungen von Unternehmen. Dafür müssen die Teilnehmer unter anderem eine Umwelterklärung vorlegen, in der sie ihre diesbezüglichen Anstrengungen dokumentieren.

„Für uns repräsentiert die Zertifizierung nach EMAS einen ersten Meilenstein bei der Umsetzung unserer neuen Umweltstrategie“, kommentiert Schachner. Die Kraiburg-Strategie orientiere sich dabei an der Prämisse „Eliminieren – Reduzieren – Kompensieren“ und befasse sich insbesondere mit dem Energie-, Rohstoff- und Ressourcenverbrauch sowie der Abfallvermeidung respektive -reduzierung. „Unsere Mitarbeiter holen wir dazu über gezielte Weiterbildungs- und Schulungsmöglichkeiten mit ins Boot, die nachhaltiges Denken und Handeln im Betrieb verankern sollen“, ergänzt Johann Kammerstetter, bei Kraiburg Austria verantwortlich für das Qualitäts- und Umweltmanagement. (dw)

Image
kraiburg_profilliste_titel_21-22.jpeg
Foto: Kraiburg

Runderneuerung

Kraiburg veröffentlicht neue Profilliste

Der Runderneuerungsspezialist Kraiburg Austria hat die neue Ausgabe 2021/22 seiner Profilliste herausgebracht. Insgesamt umfasst die Broschüre 34 Seiten und ist auf recyceltem Papier gedruckt.

Image
Kraiburg-RDKS-Montage.jpeg
Foto: Kraiburg

Industrie

Kraiburg bietet neues RDKS an

Mit einem neuen markenunabhängigen Reifendruckkontrollsystem macht der Runderneuerungsspezialist Kraiburg auf sich aufmerksam.

Image
kraiburg-recom_insa_turbo.jpeg
Foto: Kraiburg

Runderneuerung

Grupo Soledad und Kraiburg Austria kooperieren

Der zur Soledad-Gruppe gehörende spanische Runderneuerer INSA Turbo hat mit Kraiburg Aus­tria eine Kooperationsvereinbarung über die Verwendung von Kraiburg-Runderneuerungsmaterialien im Werk in Aspe unterzeichnet.

Image
01_kraiburg_perivallon.jpeg
Foto: Kraiburg

Runderneuerung

Für Mitarbeiter und Umwelt: Kraiburg stellt Perivallon vor

Der Gummihersteller Kraiburg hat die erste wasserbasierte Lösung für die Runderneuerung auf den Markt gebracht. Sie soll sparsamer und umweltverträglicher als herkömmliche Benzinlösungen sein.