Image
classic_reifen.jpeg
Foto: GB
Bereifung im Retro-Look – für Industrie und Handel ein durchaus interessantes Segment.

AutoBild Klassik Reifentest

Klassiker mit Grip

Einen Klassiker neu bereifen – welche Optionen gibt es? Retro-Ästhetik und Performance schließt sich nicht aus, zeigt ein Reifentest der AutoBild Klassik. Klassikerfahrer sind bereit, mehr für Bereifung zu investieren – die Industrie hat das Potenzial erkannt und antwortet auf die Nachfrage mit historischen Designs oder neuzeitli­cher Profilierung in alten Dimen­sionen.

Das Test-Team lobt in seinem Sommerreifentest (175/80 R 14) besonders die Qualitäten des Hankook Kinergy Eco 2: „Ein Testsieger ohne Fehl und Tadel. Harmonisch präzises Fahrverhalten auf nasser und trockener Piste, kurze Nass-/Trockenbremswege, sichere Aquaplaningqualitäten, geringe Anschaffungskosten“ – Testsieg. Ebenfalls „vorbildlich“, allerdings auf deutlich höherem Preisniveau, ist der Dunlop Sport Classic. „Sehr gute Sicherheitsreserven bei Aquaplaning“ und „ausgewogen sichere Fahreigenschaften“ werden attestiert. Auf den dritten Rang fährt der Barum Brillantis 2 („Beste Sicherheitsreserven bei Aquaplaning, stabiles Nass- und Trockenhandling, harmonisches Lenkverhalten, kurze Nassbremswege, niedriges Preisniveau“).

„Befriedigend“ sind der Firestone Multihawk 2 („gute Aquaplaning-Eigenschaften, harmonische Handlingqualitäten auf trockener Piste“, „nur eingeschränkter Grip auf nasser Piste, hölzerner Abrollkomfort“) und der Maxxis Mecotra 3 („gute Aquaplaning-Eigenschaften, stabiles Nasshandling, kurze Trockenbremswege“, „leicht verlängerte Nassbremswege, unharmonisches Trockenhandling“).

Als nur „bedingt empfehlenswert“ stuft AutoBild Klassik den Vredestein Sprint Classic („eingeschränkte Aquaplaning- Eigenschaften, erhöhtes Preisniveau“) und den Michelin XAS („eingeschränkte Fahreigenschaften auf nasser Piste, erhöhter Rollwiderstand“) ein. Lesen Sie weitere Test-Ergebnisse relevanter Sommerreifentests in unserer Datenbank.

Image
AdobeStock_115248334.jpeg
Foto: Photocreo Bednarek - stock.adobe.com

Sommerreifentest AutoBild sportscars

Bridgestone Potenza Sport fährt an die Spitze

Im Test von AutoBild sportscars (Ausgabe 04/2021) standen neun Reifen für sportliche Boliden (Dimension 265/35 ZR20) unter Beobachtung. Wie bereits im Test von AutoBild Allrad waren die Profile der Premiumhersteller dabei nicht zu schlagen.

Image
023_Hankooks_winter_icept_evo_3.jpeg
Foto: Hankook

Reifentest von AutoBild sportscars

„Nie waren Winterreifen so gut und sicher“

Zwölf Winterprofile in der Mischbereifung 225/45 R18 vorne und 245/40 R18 hinten standen sich im Vergleichstest von AutoBild sportscars gegenüber. Gleich drei Kandidaten verdienen sich das Urteil „vorbildlich“.

Image
Test nass.jpeg
Foto: GB

AutoBild-Sommerreifentest

Hankook Ventus Prime 3 gewinnt die Vorrunde

In der Qualifikation zum diesjährigen Sommerreifentest der AutoBild kämpften 53 Profile um einen Platz im Finale. Neben dem Top-Bremser aus dem Hause Hankook überzeugen wie schon beim ADAC-Test auch die Kandidaten von Continental und Kumho.

Image
goodyearultragripperformancesuv_cut.jpeg
Foto: Goodyear

Winterreifentest von AutoBild Allrad

Premiumprodukte führen das Feld an

AutoBild Allrad hat zehn Winterprofile in der SUV-Dimension 235/55 R18 V unter die Lupe genommen. Zweimal die Note „vorbildlich“ sowie viermal ein „gut“ unterstreichen das hohe Niveau im Test.