Fiat 500e - Sportfedern - Front.jpeg
Foto: H&R
Auch die vollelektrische Version des Fiat 500, der 500e, lässt sich mit H&R-Sportfedern umrüsten.

Tuning

H&R-Sportfedern im Fiat 500e

Seit seiner Neuauflage im Jahr 2007 hatte der Fiat 500 bereits viele Gesichter. Die Entwicklungsabteilung des Fahrwerkspezialisten H&R hat sich nun die vollelektrische Cabrio-Version des Modells vorgenommen und dieser einen maßgeschneiderten Sportfedernsatz verpasst.

Mit den auf die Serien-Dämpfer abgestimmten Federn profitiert der 500e laut Unternehmensangaben von reduzierten Wankbewegungen, behält jedoch seine Langstreckentauglichkeit bei. Der abgesenkte Schwerpunkt ermögliche darüber hinaus ein dynamischeres Einlenkverhalten.

Als optionalen Zusatz empfehlen die Verantwortlichen Trak+-Spurverbreiterungen aus hochzugfestem Aluminium. Ebenso wie die Sportfedern sind auch die in „silber“ oder „schwarz eloxiert“ erhältlichen Komponenten Made in Germany und werden inklusive der benötigten Teilegutachten geliefert. (dw)

VW T-Roc Cabrio - Sportfedern - Front.jpeg

Tuning

VW T-Roc Cabrio mit H&R-Sportfedern

Mit dem T-Roc Cabriolet kommt das derzeit einzige offene (Kompakt-)SUV am Markt aus Wolfsburg. Die Spezialisten von H&R empfehlen auch für dieses VW-Modell einen Sportfedernsatz aus dem eigenen Programm.

    • Tuning
VW ID4 - Sportfedern - Front.jpeg

Tuning

H&R-Sportfedern im VW ID.4

Auch die Fans umweltfreundlicher Antriebskonzepte legen Wert auf ein ansprechendes Design. Nach Meinung der H&R-Verantwortlichen bietet der ID.4 von VW genau das – und lässt sich dennoch mittels eines Sportfedernsatzes optisch aufwerten.

    • Tuning
H&R-Sportfedern legen den Mazda CX60 vorne um 35 und hinten um 40 Millimeter tiefer.

Tuning

H&R legt Mazda CX60 tiefer

Die Fahrwerkspezialisten von H&R haben den neuen Mazda CX60 mit seinen 327 PS Systemleistung und 500 Newtonmeter Drehmoment in den Blick genommen. Der Plug-in-Hybrid erhält nun einen Sportfedernsatz aus dem Hause H&R.

    • Tuning
Ford Kuga - Sportfedern - Heck.jpeg

Tuning

Ford Kuga mit H&R-Sportfedern

In der inzwischen dritten Kuga-Baureihe offeriert Ford auch eine Hybrid-Version des Modells. Für ebendiese dritte Generation sind auch wieder Umrüstkomponenten aus dem Hause H&R verfügbar.

    • Tuning