Image
HdS_Mai21_Broich_quer.jpeg
Foto: Goodyear
Klaus Broich aus Bergheim wurde von Goodyear und dem Automobilclub von Deutschland (AvD) zum Held der Straße gekürt.

Reifenindustrie

„Held der Straße“ aus NRW hilft Mofafahrer

Der 57-jährige Klaus Broich aus Bergheim half im Januar einem verunfallten Mofafahrer. Dafür wurde er nun von Goodyear und dem Automobilclub von Deutschland (AvD) zum „Held der Straße“ im Mai gekürt.

Klaus Broich sei frühmorgens auf der Zievericher Straße im Bergheimer Ortsteil Thorr unterwegs gewesen als er beobachtet habe, wie sich ein Mofafahrer überschlug. Dieser habe einer Verkehrsinsel nicht mehr ausweichen können. „An diesem Tag war es um die Uhrzeit noch sehr dunkel, dazu kamen auch noch Schneefall und ein kräftiger Wind“, beschreibt Klaus Broich die Situation an besagtem Morgen des 30. Januar.

Der Mofafahrer sei viel zu schnell gefahren und die Sicht äußert schlecht gewesen. Der junge Mann sei hoch über das Schild der Verkehrsinsel geflogen und habe einen Salto gemacht, eher er auf dem Asphalt aufkam, so der 57-jährige Schreiner. „Ich schätzte den Unfall sofort als schwerwiegend ein. Deswegen verlor ich keine Zeit, stellte meinen Transporter leicht quer als Schutz sowie mit eingeschaltetem Warnblinker ab und eilte zu dem Mofafahrer.“

Klaus Broich habe den Helm des Verunfallten abgenommen und ihn in die stabile Seitenlange positioniert. Schließlich seien Rettungskräfte eingetroffen und hätten den Mofafahrer in ein Krankenhaus gebracht. Goodyear und der AvD verliehen ihm den Titel „Held der Straße“ aufgrund seines umsichtigen und selbstlosen Einsatzes, so der Reifenhersteller. (jwe)

Image
Goodyear_christian-Schroeter.jpeg
Foto: Goodyear

Goodyear

Christian Schröter ist „Held der Straße“

Für seinen lebensrettenden Einsatz haben Goodyear und der Automobilclub von Deutschland (AvD) Christian Schröter zum „Held der Straße“ des Monats Juni 2021 gekürt.

Image
HdS_peter_Hoffmann.jpeg
Foto: Goodyear

Personalie

„Held der Straße“ des Monats Juli-August 2021 gekürt

Peter Hoffmann ist von Goodyear und dem Automobilclub von Deutschland (AvD) zum „Held der Straße“ des Monats Juli-August 2021 gekürt worden. Die Auszeichnung erhält er für seinen Einsatz für einen schwer verletzten Radfahrer.

Image
Sebastian Schuh aus Remscheid half einem schwer verunglückten Motorradfahrer.
Foto: Goodyear

Goodyear

Sebastian Schuh ist „Held der Straße“ des Monats September

Der „Held der Straße“ des Monats September kommt aus Nordrhein-Westfalen. Goodyear und der Automobilclub von Deutschland (AvD) zeichnen Sebastian Schuh für seinen umsichtigen Einsatz aus.

Image
AvD_Abschleppen.jpeg
Foto: AvD

AvD-Pannenstatistik

Elektrik macht am häufigsten Probleme

Gemäß der vom Automobilclub vorgelegten Zahlen sind Fehler im Bereich Elektrik, Ladestrom und Zündung der häufigste Grund für einen Anruf in der AvD-Notrufzentrale. Auch Beschädigungen an den Reifen führt der AvD als typische Pannenursache auf.