Image
Hankook_financial_results.jpeg
Foto: Hankook
Hankook verzeichnet in den großen Märkten Europa, Asien und Nordamerika eine Stabilisierung der Geschäfte. 

Industrie

Hankook-Geschäft nimmt weiter Fahrt auf

Hankook hat im ersten Quartal 2021 einen globalen Umsatz von 1,61 Billionen KRW (ca. 1,2 Milliarden Euro) und einen operativen Gewinn von 186 Milliarden KRW (ca.138 Millionen Euro) erzielt. Dies entspricht einer Zunahme von 12,6 Prozent und 75,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Parallel zur Entwicklung der Weltwirtschaft in der zweiten Hälfte des Jahres 2020 stablisierten sich die Umsätze des Reifenherstellers in Europa, Nordamerika und China. Im Ersatzreifengeschäft verzeichnete Hankook eine verbesserte Nachfrage in Europa und den USA. Der Absatz von Reifen mit großen Durchmessern ab 18 Zoll entspricht laut Unternehmensangaben einem Anteil von 38 Prozent am eigenen Gesamtumsatz bei Pkw-Reifen, ein Anstieg von 4 Prozentpunkten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Die Verantwortlichen heben eine steigende Nachfrage in China und einen guten Absatz von Erstausrüstungsreifen hervor – der Aufschwung bei der Produktion von Kraftfahrzeugen werde deutlich. Der Anteil von Reifen mit großen Durchmessern nahm laut Unternehmensangaben in China im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 13 Prozentpunkte zu und beträgt nun 40 Prozent.

Die Hankook-Spitze will im Jahr 2021 besonders den Absatz von Reifen mit großen Durchmessern fördern und weitere Erstausrüstungspartnerschaften abschließen. Ein weiterer Schwerpunkt sei der wachsende Markt für Elektrofahrzeuge. Lesen Sie im Industrie-Teil des ePapers einen Schwerpunkt zum Thema Elektromobilität. (kle)

Image
Cooper Tires.jpeg
Foto: Cooper Tires

Quartalsergebnis

Cooper fährt Millionen-Gewinn ein

Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2021 hat die Cooper Tire & Rubber Company einen Nettogewinn von 22 Millionen US-Dollar (ca. 18,25 Millionen Euro) erzielt. Im Vorjahreszeitraum hatte das Unternehmen noch einen Nettoverlust in Höhe von 12 Millionen US-Dollar (ca. 9,95 Millionen Euro) vorgelegt.

Image
Hankook_Tire__financial_results.jpeg
Foto: Hankook

Hankook Tire

Verbesserung des operativen Gewinns

Hankook hat im Geschäftsjahr 2020 einen konsolidierten globalen Umsatz von 6,454 Billionen KRW (4.794 Millionen EUR) erwirtschaftet, der operative Gewinn lag bei 628 Milliarden KRW (466 Millionen EUR). Der operative Gewinn stieg im Vergleich zum Vorjahr um 15,5 Prozent.

Image
GOODYEAR-GLOBAL-HEADQUARTERS-2.jpeg
Foto: Goodyear

Industrie

Goodyear mit „stärkstem ersten Quartal seit 2018“

Mit einem operativen Ergebnis von 226 Millionen US-Dollar (ca. 188 Millionen Euro) hat die Goodyear Tire & Rubber Company das erste Quartal des Geschäftsjahres 2021 abgeschlossen. Der Nettogewinn belief sich auf 12 Millionen US-Dollar (ca. 9,98 Millionen Euro).

Image
Trelleborg office.jpeg
Foto: Trelleborg

Trelleborg

Reifengeschäft steigert operatives Ergebnis

Die schwedische Trelleborg-Gruppe erzielte 2020 im Vergleich zum Vorjahr einen geringeren Umsatz sowie ein geringeres operatives Ergebnis. Besonders die Reifensparte des Unternehmens erwies sich jedoch als äußerst robust.