Image
Die Zeichen stehen laut Dirk Gentgen klar auf Wachstum.
Foto: Gundlach
Die Zeichen stehen laut Dirk Gentgen klar auf Wachstum.

Großhandel

Gundlach Automotive Solutions übernimmt Engros

Best4Tires hat sein OEM/OES-Business durch die Gründung der Gundlach Automotive Solutions Germany GmbH gebündelt. Im Zuge der Gründung wurde der OES-Spezialist Engros übernommen. 

Engros bringt laut den Best4Tires-Verantwortlichen ein umfangreiches Mandat des Automobilherstellers Ford mit in den Zusammenschluss. Für die neue Gundlach Automotive Solutions Germany sei dies ein wertvolles Asset, zumal die Akquisition in Abstimmung und einvernehmlich mit Ford erfolgt sei. Mit dem Zukauf wurden alle 35 Mitarbeiter des Unternehmens in die Gundlach Automotive Solutions Germany GmbH übernommen. 

Trotz der Krisen der letzten und gegenwärtigen Zeit, die die Automotive-Branche und das eng damit vernetzte OEM/OES-Geschäft deutlich beeinflusst haben, erreicht die neu gegründete Gundlach Automotive Solutions Germany als OEM/OES Business Unit nach Aussage der Unternehmensleitung bereits in ihrem ersten Jahr einen geschätzten Umsatz von rund 70 Millionen Euro (ohne Auslandsumsätze). „Unsere Kunden werden in der Zusammenarbeit mit Gundlach Automotive Solutions Germany eine deutliche Weiterentwicklung bei Themen wie Technologie und Qualität wahrnehmen können. Darüber hinaus freuen wir uns, dass die Best4Tires mit diesem Schritt nun einen wirklich wahrnehmbaren Fußabdruck im deutschen Markt hat, sowie dies in unseren Märkten Slowakei, Ungarn, Österreich und Schweden bereits seit längerem der Fall ist“, bekräftigt Dirk Gentgen, Managing Director Solutions. (kle)

Image
Der neue Firmensitz der Best4Tires GmbH befindet sich im rheinland-pfälzischen Höhr-Grenzhausen.
Foto: Best4Tires

Großhandel

Aus Reifen Gundlach wird Best4Tires

Reifen Gundlach setzt stärker auf die Internationalisierung seines Geschäfts – die Umfirmierung in Best4Tires soll dies zum Ausdruck bringen.

Image
Gundlach_Komplettradstraße.jpeg
Foto: Gundlach

Großhandel

Reifen Gundlach digitalisiert Fertigungs- und Logistikprozesse

Auch Reifen Gundlach war in der Coronapandemie von Produktionsausfällen aus der Automobilindustrie betroffen. Der Betrieb der Komplettradstraßen wurde vom Raubacher Großhändler allerdings nur kurzzeitg ausgesetzt. Gundlach hat in der Zwischenzeit in die Digitalisierung seiner Produktions- und Logistikprozesse investiert.

Image
Gundlach_Transporterflotte.jpeg
Foto: Gundlach

Handel/Industrie

Erweiterte Liefergebiete und Servicezeiten

Der Reifen- und Rädergroßhändler Gundlach hat zum Start der Wintersaison sein Liefergebiet in den Süden Deutschlands erweitert. Bereits im Verlauf diesen Jahres baute Gundlach sein Liefergebiet bis teils über die nördliche Landesgrenze von Nordrhein-Westfalen und bis in die Regionen Karslruhe, Heilbronn und in Teilen Stuttgart aus.

Image
Gundlach_Transporterflotte.jpeg
Foto: Gundlach

Großhandel

Gundlach erweitert auch nördliches Liefergebiet

Im Frühjahr gab Reifen Gundlach bereits die Erweiterung seines Liefergebietes um die Gebiete Karlsruhe, Pforzheim, Heilbronn und in Teilen Stuttgart bekannt – nun weitet der Großhändler das Liefergebiet in die Postleitregionen 48, 49 und 38 aus.