Image
wtcr-germany-2021-start-race2-photo-gruppec-goodyear(ENT_ID=877.jpeg
Foto: Gruppe C Photography
Honda, Hyundai und Lynk&Co kamen mit Goodyear-Reifen auf das Podium.

Motorsport

Goodyear: WTCR-Reifenspezifikationen überzeugen

Nach dem WTCR-Saisonauftakt 2021 am Nürburgring am vergangenen Wochenende zieht Goodyear ein positives Resumé. Die Reifenspezifikationen konnten doppelt zum Sieg verhelfen.

„Dank des typischen, wechselhaften Eifel-Wetters kamen an den Trainings- und Renntagen sowohl die speziellen Trocken-Spezifikation als auch der spezielle Regenreifen der WTCR zum Einsatz“, heißt es in einer Mitteilung von Goodyear. Drei der fünf mit den Reifen ausgestatteten Fahrzeugmarken konnten sich einen Platz auf dem Treppchen sichern.

Tiago Monteiro, Pilot der deutschen All-inkl.de-Mannschaft, erlangte vor dem Franzosen Yvan Muller von Cyan Racing die Pole Position und konnte das Rennen für sich entscheiden. Dritter wurde Santiago Urrutia, ebenfalls von Cyan Performance Lynk&Co. Im zweiten Rennen konnte das deutsche Hyundai-Team den Sieg erringen. So konnte Luca Engstler im Hyundai Elantra N TCR überzeugen und vor All-inkl.com-Pilot Nestor Girolami (Honda) einen Doppelsieg einfahren. (jwe)

Image
goodyear_nürburgring.jpeg
Foto: Goodyear

Motorsport

Goodyear verstärkt Markenpräsenz am Nürburgring

Goodyear stattet ab sofort sämtliche Dienstwagen und Servicefahrzeuge des Nürburgring Fuhrparks mit Reifen aus. Die Reifenmarke erweitert damit die bereits bestehende Partnerschaft mit der Nürburgring Driving Academy, der ring°kartbahn und dem Offroadpark. Darüber hinaus plant Goodyear, seine Markenpräsenz am Nürburgring zu verstärken.

Image
goodyear-elms.jpeg
Foto: Clement Marin

Motorsport

Goodyear stattet 26 Fahrzeuge beim Saisonauftakt der ELMS aus

Mit dem Saisonstart der ELMS beginnt an diesem Wochenende auch die Exklusivausstattung der LMP2-Boliden durch Goodyear. Im Feld der europäischen Sportwagen-Topserie setzen die Teilnehmer in zwei der drei Klassen exklusiv auf Rennreifen von Goodyear.

Image
NEXEN_Motorsport_porsche.jpeg
Foto: Nexen

Motorsport

Nexen baut Rennreifenentwicklung aus

Vorfreude auf die Motorsport-Saison 2021 formuliert Nexen Tire – die koreanische Reifenmarke hat ihr Engagement in der NLS und für das 24h-Rennen am Nürburgring verlängert.

Image
nexen-motorsport.jpeg
Foto: Nexen

Motorsport

Nexen schickt N'FERA SS01 auf die Strecke

Auch Nexen Tire freut sich auf die Rückkehr der Motorsportfans – im Rahmen eines Modellprojekts sind rund 10.000 Zuschauer beim 24h-Rennen am Nürburgring am kommenden Wochenende zugelassen. Die Marke unterstützt zwei Teams.