Das neue Lkw-Profil war auf der IAA Transportation zu sehen. 
Foto: Goodyear
Das neue Lkw-Profil war auf der IAA Transportation zu sehen. 

Lkw-Reifen

Goodyear-Vision für mehr Nachhaltigkeit bei Lkw-Bereifung

Auf der IAA Transportation präsentierte Goodyear einen Lkw-Reifen, der laut Hersteller zu 63 Prozent aus nachhaltigen Materialien besteht. In Sachen Kraftstoffeffizienz soll der Reifen auf dem Niveau der besten Profile aus dem Konzern-Portfolio sein.

In Hannover wollte der Reifenhersteller seine Vision zeigen, die Effizienz und Nachhaltigkeit für gewerbliche Flotten zu fördern. Der vorgestellte Lkw-Reifen besteht laut Goodyear-Angaben zu 63 Prozent aus nachhaltigen Materialien und enthält 15 ausgewählte Inhaltsstoffe in 20 Reifenkomponenten. Der Reifen wird von Goodyear mit der Kraftstoffeffizienzklasse „A" gekennzeichnet.

Zu den Bestandteile erläutert der Reifenhersteller: „Goodyears neuer Reifen enthält vier verschiedene Arten von Ruß, die aus pflanzlichem Öl, Pyrolyseöl aus Altreifen, Kohlenstoffdioxid und Methan hergestellt werden. Die Verwendung von Rapsöl in der Reifenherstellung ist zudem eine bedeutende Innovation, welche Reifen selbst bei wechselnden Temperaturen flexibel hält. Die Nutzung von Raps als natürlichem Rohstoff ersetzt den Anteil von Inhaltsstoffen auf Erdölbasis und steht im Einklang mit dem Ziel des Unternehmens, erdölbasierte Materialien in seinen Produkten bis 2040 vollständig zu ersetzen.“ 

Ein wesentlicher Bestandteil in der Reifenfertigung ist zudem Silica. Goodyears neuer Reifen enthält laut den Entwicklern eine einzigartige Form von Silica. Es wird aus der Asche von Reisschalen gewonnen, welches als Nebenprodukt in der Reisproduktion üblicherweise auf Deponien entsorgt wird. Aus diesem Nebenprodukt werde nun hochqualitatives Silica gewonnen. Außerdem gewinnt Goodyear durch chemisches Recycling Polyester aus Kunststoffflaschen und anderen Kunststoffprodukten. Im weiteren Verfahren werde daraus technischer Polyester hergestellt, der für die Verwendung als Reifencord geeignet sei und eine bessere Möglichkeit der Runderneuerung biete.

Der Lkw-Reifen steht laut Management im Einklang mit Goodyears Versprechen, verstärkt nachhaltige Materialien zu verwenden. Ein nachhaltiger Reifen, der einen geringen Rollwiderstand aufweise, vollständig runderneuerbar sei und mit der Goodyear-Total-Mobility-Lösung zur Reifenkontrolle vernetzt werden könne, habe zudem das Potenzial, zur Emissionsreduktion beizutragen. „Die Entwicklung unseres integrierten Angebots an Produkten und Mobilitätslösungen unter dem Dach von Goodyear Total Mobility kann unsere Kunden auf dem anspruchsvollen Transportmarkt weiter unterstützen und ihnen helfen, ihre eigenen Nachhaltigkeitsziele zu erreichen. Goodyear setzt sich für die Entwicklung von Produkten und Lösungen ein, die dazu beitragen, Lkw-Flotten wettbewerbsfähiger, effizienter und nachhaltiger zu machen", erläutert Grégory Boucharlat, Vice President Commercial Europe.

Der Goodyear-Prototyp besteht zu 70 Prozent aus nachhaltigen Materialien. 

Industrie

Goodyear vermeldet Fortschritte auf dem Weg zum nachhaltigen Reifen

Die Goodyear Tire & Rubber Company hat den Prototyp eines Reifens vorgestellt, der zu 70 Prozent aus nachhaltigen Materialien besteht. Bis 2030 will der Konzern einen komplett nachhaltigen Reifen entwickeln.

    • Goodyear, Industrie, Reifen
michelin vision konzept.jpeg

Reifenindustrie

Michelin will Reifen bis 2050 zu 100 Prozent nachhaltig herstellen

Der Reifenriese Michelin will bis zum Jahr 2050 seine Reifen vollständig aus erneuerbaren, recycelten oder biologisch erzeugten Materialien herstellen.

    • Reifenindustrie, Recycling
Xavier Fraipont, Goodyears Vice President für Produktentwicklung in der EMEA-Region, (2. v. r.) gemeinsam mit Verantwortlichen des FEDIL Awards bei der Preisübergabe.

FEDIL Award

Auszeichnung für umweltfreundliches Traktionsharz von Goodyear

Die Goodyear Tire & Rubber Company hat den Umweltpreis 2021 in der Kategorie „Prozess“ des luxemburgischen Branchenverbands FEDIL gewonnen. Der Reifenhersteller erhielt den Award für sein umweltfreundliches Traktionsharz.

    • Goodyear, Industrie
Continental ist Gründungspartner und exklusiver Reifenlieferant der Extreme E.

Motorsport

CrossContact Extreme E mit hohem Anteil nachhaltiger Materialien

Conti geht als Reifenlieferant und Partner der vollelektrischen Rennserie Extreme E in seine zweite Saison. Der Reifenhersteller hat das Profil CrossContact Extreme E weiterentwickelt.

    • Motorsport, Reifenhersteller, Continental