Image
Euromaster_Service.jpeg
Foto: Euromaster
Die Michelin-Tochter Euromaster vergrößert ihr Servicenetzwerk. 

Kooperationen

Euromaster gewinnt neue Partner in Deutschland und Österreich

Die Reifen- und Werkstattkette Euromaster kann vier neue Franchise-Partner in ihren Reihen begrüßen. Zudem haben zwei Partner ihre Verträge verlängert und bleiben dem Euromaster-Netzwerk somit erhalten.  

Zum 1. August 2021 begrüßt Euromaster die beiden österreichischen Betriebe CS Autohaus Baden in Baden bei Wien und MT Reifenservice in Grins in Tirol als neue Franchiser. Zum 1. Oktober folgt Fahrzeug-Service Heuzeroth aus Freigericht in der Nähe von Hanau, ehe mit Beginn des neuen Jahres Reifenservice Quirmbach aus Zweibrücken zum Servicenetz der Michelin-Tochter stößt. Der rheinland-pfälzische Betrieb wechselt von First Stop zu Euromaster.

Die beiden neuen Franchise-Partner in Deutschland und CS Autohaus in Österreich bieten laut Euromaster-Angaben sämtliche Auto-, Reifen- und Autoglasservices, die Privatkunden und Flottenkunden in jeder Euromaster-Servicefiliale schnell und zuverlässig in Anspruch nehmen können. Der vierte Neuzugang MT ist auf Reifenservice spezialisiert. Fahrer der Euromaster-Flottenkunden stehen so zukünftig vier weitere Servicepunkte in Deutschland und Österreich zur Verfügung.

„Für viele Einzelbetriebe ist es jetzt eine große Chance, sich einem innovativen und starken Netzwerk wie dem unseren anzuschließen. Wir haben in den vergangenen Jahren im Flottenbereich viele Neukunden für unser Rund-um-Service-Paket gewonnen und sind für eine erfolgreiche Zukunft perfekt aufgestellt. Zusätzlich bieten wir unseren Kunden als Payback-Partner in Deutschland jetzt einen weiteren starken Kundenvorteil“, sagt Euromaster-Franchise Direktor Thierrry Vanengelandt.

Die Verantwortlichen des Reifen- und Werkstattexperten dürfen sich ferner über die Vertragsverlängerung von Reifen Kotinsky freuen. Die vier Standorte des Unternehmens firmieren damit weiterhin unter Euromaster-Flagge. Darüber hinaus hat auch Autohaus Mühlenhort die Fortführung der Euromaster-Partnerschaft für den Service-Standort in Wismar offiziell besiegelt.

„Euromaster wird als Franchise-Geber zunehmend attraktiver. In der E-Mobilität gelten wir als exklusiver Service-Partner des Elektroauto-Start-ups Elaris und langjähriger Tesla-Partner Vorreiter“, führt Dr. David Gabrysch, Geschäftsführer Euromaster Deutschland und Österreich, aus. „Unsere hauseigene Akademie hat nicht nur für eine erstklassige Ausbildung unserer eigenen Mitarbeiter gesorgt, sondern bereitet selbstverständlich auch die Teams unserer Franchise-Partner auf das Zeitalter der E-Mobilität vor. Hinzukommt, dass wir unseren Partnern mit unserem E-Shop und zahlreichen Online-Tools den Weg in die digitale Welt ebnen.“

Lesen Sie einen Schwerpunkt zum Thema Kooperationen & Konzepte in der September-Ausgabe.

Image
Euromaster-reifensevice.jpeg
Foto: Euromaster

Kooperationen

Sechs neue Service-Points von Euromaster

Eine Erweiterung des Servicenetzwerks meldet die Werkstattkette Euromaster. Die Tochtergesellschaft des Michelin-Konzerns wächst ab Januar 2022 um fünf neue Service-Points in Deutschland.

Image
Euromaster-Tagung.jpeg
Foto: Euromaster

Kooperationen

Franchise-Tagungen bei Euromaster

Die Werkstattkette Euromaster hat jetzt in Deutschland und Österreich regionale Tagungen für ihre mehr als 120 Franchise-Partner durchgeführt.

Image
euromaster_neu.jpeg
Foto: Euromaster

Nachricht

Zwei neue Franchise-Partner bei Euromaster

Zwei weitere Werkstätten haben sich als Franchise-Partner dem Netzwerk von Euromaster angeschlossen: Auto Fasold aus Waidhofen in Bayern ist seit dem 1. Juni dabei; zum 1. September 2021 folgt das Autocenter Lux in Himberg bei Wien.

Image
Euromaster_AS4.jpeg
Foto: Euromaster

Kooperationen

Franchise-Netzwerk von Euromaster wächst um zwei Partner

Kautz Autofahrer-Fachmarkt in Celle und die Car Paint GmbH in Wolfsburg haben sich dem Franchise-Netzwerk der Michelin-Tochter Euromaster angeschlossen.