Image
Bridgestones Enliten-Leichtbauchtechnologie ist nun erstmals in einem Leicht-Lkw-Reifen zu finden. 
Foto: Bridgestone
Bridgestones Enliten-Leichtbauchtechnologie ist nun erstmals in einem Leicht-Lkw-Reifen zu finden. 

Bridgestone

Enliten-Technologie erstmals auch im Lkw-Reifen-Einsatz

Bridgestone hat mit dem Durvavis R207A seinen ersten Lkw-Reifen mit der Enliten-Technologie präsentiert. Das Profil kommt in der Erstausrüstung des Leicht-Lkw Hino Dutro Z EV zum Einsatz.

Beim Dutro Z EV handelt es sich um das erste batteriebetriebene Modell des japanischen Nutzfahrzeugherstellers Hino Motors Ltd. Bridgestone kooperiert eigenen Angaben zufolge bereits langfristig mit Hino und hat nun für den Dutro Z EV erstmals einen Leicht-Lkw-Reifen aus seinem Programm mit der Enliten-Technologie ausgestattet. Beim Duravis R207A konnte der Hersteller nach eigner Aussage dadurch eine geringeren Rollwiderstand, ein vermindertes Gewicht sowie eine höhere Verschleißfestigkeit erzielen. Somit trügen die Reifen zu einer größeren Reichweite, einer geringeren Zahl an Aufladezyklen sowie weniger Umweltbelastung bei, heißt es seitens der Bridgestone-Verantwortlichen.

Die Erweiterung der Einsatzmöglichkeiten der Enliten-Technologie sowie der Ausbau des Reifenangebots für elektrische betriebene Fahrzeuge stehen im Einklang mit dem E8-Commitment von Bridgestone. Enliten soll dabei als Basis einer Geschäftsstrategie dienen, die einen hohen Nutzen für Kunden und für die Gesellschaft generiert. (dw)

Bridgestone

Bridgestone: Enliten-Technologie für Volkswagen ID.3

Die Leichtbau-Reifentechnologie Enliten von Bridgestone kommt in speziell entwickelten Turanza Eco-Reifen auf dem ID.3 von Volkswagen zum Einsatz. Reifen mit Enliten-Technologie weisen laut Bridgestone einen um bis zu 30 Prozent geringeren Rollwiderstand auf, als serienmäßige Sommerreifen. Eine weitere Kraftstoff- und Batterieersparnis bringe das geringere Gewicht (-20 Prozent).

Image
Der Vision EQXX von Mercedes-Benz soll mit einer Batterieladung mehr als 1.000 Kilometer zurücklegen können.
Foto: Daimler AG

Elektromobilität

Mercedes-Benz setzt beim Vision EQXX auf Bridgestone-Technologien

Mit dem jüngst vorgestelltem Elektro-Modell Vision EQXX will Mercedes-Benz neue Standards in puncto Reichweite und Effizienz setzen. Rollwiderstandsoptimierte Reifen aus dem Hause Bridgestone sollen ihren Teil dazu beitragen.

Image
Die speziell entwickelten Reifen sollen dem CUPRA Born zu einer Reichweite von bis zu 548 km verhelfen.
Foto: Cupra

Erstausrüstung

Bridgestone-Profile für Cupra Born

Bridgestone wurde als Reifenpartner für das erste vollelektrische Fahrzeug von Cupra ausgewählt. Bridgestone-Reifen für den Cupra Born sind mit der Enliten-Leichtbau-Reifentechnologie ausgestattet.

Image
Fisker und Bridgestone bündeln Nachhaltigkeitsziele in Partners.jpeg
Foto: Bridgestone

Elektromobilität

Bridgestone stattet Fisker Ocean aus

Bridgestone ist offizieller Reifenpartner für den elektrischen SUV Fisker Ocean. Das gab der Reifenhersteller nun bekannt. Beide Unternehmen verbinde ein Nachhaltigkeitsansatz.