Feste Größe in der EWC: Das „No Limits Motor Team“. 
Foto: EWC
Feste Größe in der EWC: Das „No Limits Motor Team“. 

Motorsport

Dunlop nun exklusiver Reifenlieferant der EWC Superstock-Klasse

Dunlop Motorrad and Discovery Sports Events, Veranstalter der FIM Endurance World Championship (EWC), haben eine Verlängerung ihrer Partnerschaft um weitere drei Jahre bekannt gegeben. Die neue Vereinbarung bestätigt Dunlop nun auch als exklusiven Reifenlieferanten der Superstock-Klasse für seriennahe Superbikes.

Jedes Team in der Superstock-Klasse verwendet ab der neuen Saison Dunlops Profi-Slicks KR106 und KR109 (Vorderreifen) sowie KR108 (Hinterreifen). Dunlop war in dieser Saison bereits Reifenlieferant für 85 Prozent der Superstock-Teams und wird damit seine Präsenz noch verstärken. Um den Support von Privatteams fortzusetzen, wird die EWC Dunlop Independent Trophy durch die Dunlop Superstock Trophy ersetzt. Während der Saison werden insgesamt 345 Reifensätze als Preise an die Superstock-Teams ausgeschüttet.

„Seit fünf Saisons fördern wir unabhängige Fahrer mit der Dunlop Independent Trophy Initiative. Da fast alle unabhängigen Teams der Meisterschaft in der Superstock-Klasse fahren, ist es sinnvoll, die Trophy durch ein Programm zu ersetzen, das alle Teams in der Klasse gleichermaßen unterstützt. Dies wird einen engen Wettbewerb fördern, die Testkosten senken und sicherstellen, dass jedes Team von Reifen und Support auf höchstem Niveau profitieren kann", sagt Wim Van Achter, Dunlop Motorsport Manager.

Während die Superstock-Klasse ausschließlich Dunlop-Reifen verwenden wird, bleibt die Königsklasse innerhalb der EWC, die „Formula EWC“ ein intensiver offener Wettbewerb zwischen den Reifenherstellern. Van Achter teilt mit: „Der offene Wettbewerb in der Forumla EWC ermöglicht es Dunlop, neue Technologien auf Weltmeisterschaftsniveau zu testen und zu entwickeln. Diese Innovationen fließen dann auch in unsere Trackday- und Hypersportreifen wie GP Racer Slick D212 und SportSmart TT.“ (kle)

Der Zugriff auf Fahrzeugdaten sieht der BRV als Wettbewerbsfaktor für Kfz-Serviceanbieter.

Werkstatt

BRV fordert Zugang zu Fahrzeugdaten

Nach Angaben des Bundesverbands Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk (BRV) haben es Werkstätten zunehmend schwer, ihre Kfz-Serviceleistungen ohne den Zugang zu Fahrzeugdaten ungehindert anzubieten. Der Verband spricht sich deshalb für einen bidirektionalen Zugang aus. 

    • BRV, Werkstattservice
Peter Skriver, CEO von Super Dæk Service, will die Standards im Reifenhandel erhöhen. 

Handel

NDI Group will dänische Euromaster-Gesellschaften übernehmen

Die NDI Group A/S, Inhaber der Reifen- und Autoservicekette Super Dæk Service, meldet, die Anteile der dänischen Euromaster-Gesellschaften und damit alle Vermögenswerte und Aktivitäten in Dänemark übernehmen zu wollen.

    • Handel, Werkstattservice, Euromaster
Pirelli und die IDM verlängern ihre Erfolgspartnerschaft um weitere zwei Jahre.

Motorsport

Pirelli bleibt IDM-Partner

Die Internationale Deutschen Motorradmeisterschaft (IDM) setzt auch in den Saisons 2022 und 2023 auf Pirelli als Reifenausstatter.

    • Motorsport, Motorrad, Industrie, Pirelli
idm-2020-superbike.jpeg

Motorsport

IDM-Auftakt mit Pirelli

Am kommenden Wochenende (21.05 – 23.05.) startet nach zwei abgesagten Läufen die diesjährige Saison der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft (IDM) in Oschersleben. Pirelli liefert Reifen für die Serie.

    • Motorsport, Pirelli, Motorrad