Image
goodyear-drivepoint-heavy.jpeg
Foto: Goodyear
DrivePoint Heavy Duty leistet Pionierarbeit bei Hutchison Ports ECT Rotterdam.

Industrie

DrivePoint Heavy Duty im Pilot-Einsatz

Goodyear offeriert mit DrivePoint Heavy Duty ein System zur Reifendruckkontrolle für autonome Hafenanwendungen. Wartungsmanagern soll es helfen, die präventive Reifenwartung für fahrerlose automatisierte Containertransportfahrzeuge zu verbessern und die Zahl der Fahrzeugausfälle zu reduzieren.

Die Kapazitäten von Containerschiffen sind erheblich gewachsen. Ultragroße Schiffe der neuesten Generation haben ein Fassungsvermögen von mehr als 20.000 TEU (Twenty-foot Equivalent Unit = 20-Fuß-Standardcontainer). Im Jahre 2020 lag der Containerumschlag im Hafen von Rotterdam bei 8.436.240 eingehenden und ausgehenden Einheiten beziehungsweise 436,8 Millionen Tonnen an Ware. Das Wachstum der in europäischen Häfen eintreffenden Gütermengen wirkt sich erheblich auf den täglichen Hafenumschlag aus. Längere Entladezeiten und komplexe Planungsprozesse erfordern ein höheres Maß an Digitalisierung und Automation. Goodyear bietet mit DrivePoint Heavy Duty eigenen Angaben zufolge die erste Lösung ihrer Art, die moderne AGV-Einheiten unterstützt und so die Effizienz und Sicherheit des täglichen Hafenbetriebs erhöht.

Bereits im Pilot-Einsatz ist das automatische Reifendruckkontrollsystem von Goodyear bei dem Containerterminalbetreiber Hutchison Ports ECT Rotterdam. Lesen Sie mehr im Industriereifen-Spezial der Ausgabe 01/02/22. (kle)

Image
goodyeardrivepoint2021-truck-app-3.jpeg
Foto: Goodyear

Flottenmanagement

DrivePoint erweitert Goodyears Total Mobility-Konzept

Mit dem Tool DrivePoint präsentiert Goodyear die neueste Ergänzung seines Total Mobility-Konzepts. Dabei handelt es sich laut Unternehmensangaben um eine vernetzte Lösung für die Reifendruckkontrolle auf dem Betriebshof.

Image
Kraiburg-RDKS-Montage.jpeg
Foto: Kraiburg

Industrie

Kraiburg bietet neues RDKS an

Mit einem neuen markenunabhängigen Reifendruckkontrollsystem macht der Runderneuerungsspezialist Kraiburg auf sich aufmerksam.

Image
Fluthilfe_Euromaster.jpeg
Foto: Euromaster

Euromaster

Kostenlose Reparaturen für Einsatzfahrzeuge

Um den Helfern der Flutkatastrophe in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Bayern unter die Arme zu greifen, bietet Euromaster aktuell kostenlose Reifenreparaturen für Einsatzfahrzeuge an.

Image
BKT_Trailer_V-FLEXA.jpeg
Foto: BKT

Spezialreifen

BKT: „Eine Revolution der Feldarbeit“

Mit den Flotation-Reifen will BKT einen Schritt in die Zukunft wagen. Die Baureihe soll dabei helfen, die Landwirtschaft 4.0 voranzutreiben und die Bodenverdichtung auf ein Minimum zu reduzieren.