Image
microsoftteams-image--2--kopie.jpeg
Foto: Continental
Auch in diesem Jahr trat Continental als Ausrüster und Sponsor der Tour de France wieder zweifach in Erscheinung.

Sponsoring

Continental blickt auf Tour de France zurück

Continental zieht sein Resümee der vergangenen Tour de France: Dort agierte der Reifenkonzern als Ausrüster und einer der Hautsponsoren. Drei der zehn Bestplatzierten fuhren auf Continental-Reifen ins Ziel.

Mit Ineos Grenadiers, Bahrain Victorious, Movistar, Groupama-FDJ, Intermarche - Wanty - Gobert Materiaux und Arkea-Samsic hatten in diesem Jahr sechs der Profiteams Continental-Reifen genutzt. Nach rund 3400 Kilometern hatte erneut der slowenische Vorjahressieger Tadej Pogarcar vom UAE Team Emirates vor dem Dänen Jonas Vingegaard (Jumbo-Visma) und Richard Carapaz (Ineos Grenadiers) aus Ecuador gesiegt. Der Drittplatzierte Carapaz hatte auf Conti-Pneus vertraut.

Als beste Mannschaft wurde das Team von Bahrain Victorious ausgezeichnet, das ebenfalls Continental-Reifen nutzte. Insgesamt wurden drei der 21 Etappen auf Reifen von Continental gewonnen, teilt das Unternehmen mit. Auch die offiziellen Fahrzeuge der Tour-Organisation waren in diesem Jahr erneut mit Continental-Reifen ausgestattet, diesmal mit dem PremiumContact 6.

Den Fahrradreifen Grand Prix 5000 Cream, der während des Rennens zum Einsatz kam, werde nun in das reguläre Portfolio aufgenommen, so Continental. Der Reifen verfügt über eine sogenannte Active Comfort-Technologie, Lazer-Grip und Black Chilli Compound. Am 1. Juli 2022 startet die Tour de France erneut mit Continental als Ausrüster und Sponsor. (jwe)

Image
Continental_Tour_de_France_Pauline Ballet.jpeg
Foto: A.S.O./Pauline Ballet

Sponsoring

Tour de France startet mit Continental-Reifen in Brest

Am 26. Juni startet die 108. Ausgabe der Tour de France. Continental begleitet das größte Radrennen der Welt erneut als Sponsor und Reifenpartner. Zahlreiche Spitzenteams setzen auf die Technologie-Kompetenz der Entwickler aus Korbach.

Image
Conti_Sommerkampagne_Fachpresse.jpeg
Foto: Continental

Marketing

Continental bucht TV-Präsenz

Continental startet erneut eine TV-Kampagne: Die Erstausstrahlung erfolgt am 19. Juni  im Umfeld des Länderspiels Deutschland-Portugal. Auch rund um die Übertragung der Tour de France, die am Folgewochenende beginnt und bei der die Reifenmarke Hauptpartner ist, wird der Markenspot zu sehen sein.

Reifenindustrie

Continental blickt nach DAX-Rückkehr auf positives „Comeback“ zurück

Ein Jahr nach seiner Rückkehr in die Börsenoberliga DAX blickt Continental eigenen Angaben zufolge auf ein überaus positives „Comeback“ zurück: Die Aktie des DAX-Gründungsmitglieds legte seitdem um mehr als 54 Prozent auf 125,55 Euro zu und notierte zwischenzeitlich sogar bei einem Allzeit-Hoch auf 127,45 Euro. Nach dem Einstieg auf Rangplatz 22 verbesserte sich diese Position in Bezug auf die Marktkapitalisierung dank der guten Kursentwicklung auf Platz 19. „Wir profitierten in den vergangenen zwölf Monaten zum einen von der guten operativen Entwicklung zum anderen aber auch von der Aufhellung der Stimmungsindikatoren für Europa. Dabei haben wir zwischenzeitlich mit 25,5 Milliarden Euro sogar die höchste Marktkapitalisierung der fast 142-jährigen Firmengeschichte erreicht“, so Continental-Finanzvorstand Wolfgang Schäfer.

Reifenindustrie

Continental neuer Partner der Tour de France

Continental wird ab Beginn des neuen Jahres offizieller Partner der Tour de France. Der Sponsoringvertrag wurde von Christian Prudhomme, Direktor der Tour de France und Nikolai Setzer, Vorstand für Reifen und Einkauf der Continental AG, offiziell bekannt gegeben.