Image
01_combinemaster.jpeg
Foto: Continental
Gute Nachrichten für Mähdrescher: Continental hat zwei weitere Größen der VF Combine Master in sein Sortiment aufgenommen.

Landwirtschaftsreifen

Conti erweitert Range des VF Combine Master um zwei Größen

Für die Landwirtschaftsreifen-Serie VF Combine Master bietet Continental nun zwei weitere Größen an. Besonders für Mähdrescher sollen sich diese eignen. 

Im Sommer 2020 waren bereits die ersten drei Reifengrößen der Combine Master in VF-Ausführung auf den Markt gekommen, nun folgten im Mai die beiden zusätzlichen Größen 620/70 R26 und 750/65 R26. Damit sind die fünf Größen 650/75 R32, 680/85 R32, 800/70 R32, 900/60 R32 und 900/60 R38 verfügbar. Für die VF-Ausführung neben den beiden neu eingeführten Größen sind auch VF 500/85 R24, VF 500/85 R30 und VF 600/65 R28 erhältlich.

Besondere Ansprüche an die Reifen würden Mähdrescher stellen, diese müssten zyklische Belastungen auf dem Feld sowie hohe Geschwindigkeiten auf der Straße standhalten, betont Continental und nennt als Beispiel: „So nutzt der Landwirt Magnus Claesson den VF CombineMaster in der Größe 620/70 R26 zum Schneepflügen auf seiner 350 Hektar großen Farm im schwedischen Västerås.“

Die Reifen-Serie verfügt für die Vorderreifen über die sogenannte HexaBead-Kerntechnologie, dadurch kann sich das Karkassenmaterial besser um den Kern schlingen, verbessert so die Kraftübertragung und sorgt für maximale Traglast. Zudem kann der Luftdruck des Reifens an das Gewicht der Beladung angepasst werden. Die „N-flex“-Technologie und die „d.fine“-Stollentechnologie bieten den Reifen laut Continental eine gute Flexibilität bei geringer Vibration an der Karkasse und eine hohe Widerstandsfähigkeit gegen Verschleiß. (jwe)