Der BRV ergänzt die bestehenden Lehrgänge dahingehend, dass der "Kfz-Service" eine stärkere Betonung erfährt.

Nachricht

BRV erarbeitet Grobkonzept für "Kfz-Service"-Lehrgangsangebot

Innerhalb des Bundesverbandes Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. wird seit längerer Zeit intensiv über die Notwendigkeit gesprochen, das Lehrgangsangebot ab 2016 Richtung "Kfz-Service" zu modifizieren. Die Überlegungen basieren auf der Tatsache, dass der Fachbereich des BRV in der Satzung um den Kfz-Reparaturbereich ergänzt wurde, der ein immer stärker werdendes Betätigungsfeld für den Reifenfachhandel darstellt. Nun werden Details kommuniziert, wie die Modifikation der Lehrgänge gelingen kann.

Innerhalb des Bundesverbandes Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. wird seit längerer Zeit intensiv über die Notwendigkeit gesprochen, das Lehrgangsangebot ab 2016 Richtung "Kfz-Service" zu modifizieren. Die Überlegungen basieren auf der Tatsache, dass der Fachbereich des BRV in der Satzung um den Kfz-Reparaturbereich ergänzt wurde, der ein immer stärker werdendes Betätigungsfeld für den Reifenfachhandel darstellt. Nun werden Details kommuniziert, wie die Modifikation der Lehrgänge gelingen kann.

Die Diskussion innerhalb des Branchenverbandes habe verdeutlicht, dass ein "Kfz-Serviceberater" neben den kommunikativen Fähigkeiten über zumindest technisches Basiswissen verfügen muss, um den Kunden optimal beraten zu können. Dies sei aber angesichts der zeitlichen und inhaltlichen Dichte der existenten Lehrgänge "Juniormanager", "Reifenfachverkäufer PoS" sowie "Reifenfachverkäufer Außendienst" kaum leistbar. Aus diesem Grund habe man sich deshalb mit der beratenden BBE Automotive auf das Folgende verständigt: Die bestehenden Lehrgänge werden dahingehend ergänzt, dass der "Kfz-Service" eine stärkere Betonung erfährt, die Kernkompetenzfelder des Reifenfachhandels aber weiterhin im primären Fokus stehen. Im Rahmen eines Pilotlehrgangs soll erstmals in 2016 eine zweiwöchige Fortbildungsmaßnahme zum "Kfz-Serviceberater" angeboten werden, in dem zum Einstieg Kfz-technisches Basiswissen vermittelt werden soll. Dies soll durch Fachleute beispielsweise des BRV-Arbeitskreises "Reifentechnik/Autoservice" erfolgen. Auf der erworbenen Wissenskompetenz aufbauend sollen dann die bewährten Dozenten der BBE die Bereiche "persönliche/soziale Kompetenz und Verkaufskompetenz" schulen.

Deutlich geworden ist in der Auseinandersetzung mit dem Thema nach Ansicht der BRV-Verantwortlichen auch, dass, um den größtmöglichen Lernerfolg sicherzustellen, bezüglich der Zielgruppen und Zulassungsvoraussetzungen eine restriktivere Position als bei den bisherigen Lehrgängen eingenommen werden muss. Mit der BBE Automotive wurde vereinbart, dass ein Grobkonzept bis zur Vorstandssitzung am 4. Dezember 2015 erarbeitet wird. Sofern der Vorstand dies beschließt, beginnen dann die Feinarbeiten mit dem Ziel, spätestens im Februar 2016 den BRV-Mitgliedern eine Lehrgangsausschreibung zukommen zu lassen.

(kle)

Nachricht

Neuer BRV-Lehrgang „Kfz-Serviceberater“ im August

Wie bereits Ende 2015 angekündigt, erweitert der BRV ab diesem Jahr sein bisheriges Lehrgangsangebot Juniormanager im Reifenfachhandel, Reifenfachverkäufer (Point of Sale) und Reifenfachverkäufer im Außendienst um das Seminar „Kfz-Serviceberater im Reifenfachhandel - Autoservice professionell und erfolgreich verkaufen“. Der Lehrgang findet vom 15.08. bis zum 25.08.2016 statt. Der Anmeldeschluss ist am 01.07.2016.

Nachricht

BRV-Pilotlehrgang „Kfz-Serviceberater“ erfolgreich gestartet

Der Reifenfachhandel befindet sich im Strukturwandel. Eine zunehmende Zahl von Handelsunternehmen hat erkannt, dass im Kfz-Service eine Chance für die Weiterentwicklung des Geschäftsmodells liegt. Um seine Mitglieder bei dieser Entwicklung zu begleiten und zu unterstützen, entwickelte der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk (BRV) im Frühjahr 2016 ein auf die Branche zugeschnittenes Lehrgangsangebot: „Kfz-Serviceberater – Autoservice professionell und erfolgreich verkaufen“. Mit 17 Teilnehmern fand Ende August der Pilotlehrgang statt.

Nachricht

BRV-Lehrgänge terminiert

Der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. hat die Termine für seine Lehrgangsangebote bekannt gegeben. Im Programm finden sich die Weiterbildungseinheiten "Reifenfachverkäufer (Point of Sales)", "Reifenfachverkäufer im Außendienst", "Kfz-Serviceberater im Reifenfachhandel" und "Juniormanager".

Nachricht

35 Absolvent/innen schließen erste BRV-Lehrgänge 2017 erfolgreich ab

Die ersten beiden Lehrgänge 2017 des Bundesverbandes Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk (BRV e.V.) wurden vor kurzem abgeschlossen. 18 Mitarbeiter/innen aus Mitgliedsunternehmen des Bonner Fachverbandes absolvierten im Januar die Weiterbildung zum BRV Reifenfachverkäufer (Point of Sale), im Februar ging dann für 17 frisch gebackene Kfz-Serviceberater der gleichnamige Lehrgang mit dem Empfang des Abschlusszertifikats zu Ende.