Image
bohnenkamp-bktbike.jpeg
Foto: Bohnenkamp
(v.l.) Henrik Schmudde und Dennis Kaden (Bohnenkamp AG), Sören Schwarze, Monika Plümer, Hermann Große-Marke, Birgit Beylich (Landesaufnahmebehörde Niedersachen).

Großhandel

Bohnenkamp-Mitarbeiter spenden Fahrräder

Zum Start in die neue Fahrradsaison haben Mitarbeiter der Bohnenkamp AG 45 Fahrräder an das Flicken-Café in Bramsche und an die Landesaufnahmebehörde in Osnabrück übergeben. Die Fahrräder stammen aus einer Verkaufsaktion des Reifenherstellers BKT, der jeden Mitarbeiter*in von Bohnenkamp mit einem Zweirad bedacht hatte. 

„Unsere Mitarbeiter*innen arbeiten jeden Tag für die Mobilität unserer Kunden. Jetzt wollten sie mit ihrer Spende auch an unserem Standort in Osnabrück und in der Region ein Zeichen setzen und anderen Menschen eine Freude machen“, erklärt Marketingleiter Henrik Schmudde. „Wir konnten Hilfsbedürftigen der Osnabrücker Tafeln und der Stadtjugendpflege Bramsche mit den Rädern ihren Start in das neue Jahr ein wenig verschönern“, sagt Monika Plümer, ehrenamtliche Mitarbeiterin des Flicken-Cafés. Auch Birgit Beylich, Leiterin des Standorts Osnabrück der Landesaufnahmebehörde Niedersachen, ist begeistert: „Für unsere Geflüchteten ist ein Stück mehr Mobilität auch ein Stück mehr Freiheit, Lebensfreude und Teilnahme an der Gesellschaft. Dass die Mitarbeiter*innen von Bohnenkamp ihre Räder dafür abgegeben haben, ist ein schönes Zeichen der Solidarität.“ (kle)

Image
BKT-Distributio.jpeg
Foto: BKT

Großhandel

Bohnenkamp beteiligt sich an BKT-Spendenaktion

Ausgelöst durch die hohe Zahl an Corona-Infektionen war und ist die Situation in Indien dramatisch. Der Osnabrücker Reifengroßhändler Bohnenkamp unterstützt die Bevölkerung vor Ort, indem er sich an der Spendenaktion des indischen Reifenherstellers und langjährigen Partners BKT beteiligt – laut Unternehmensangaben können durch die Spende über 80.000 Mahlzeiten ausgegeben werden.

Image
polizei_AdobeStock_103011449.jpeg
Foto: Heiko Küverling - stock.adobe.com

Reifendiebstahl

Mitarbeiter eines Autohauses unter Verdacht

Ein Lager mit offenbar gestohlenen Reifen und Felgen im Wert von etwa 100.000 Euro hat die Polizei in Sulzbach entdeckt. Zwei Mitarbeiter eines Autohauses stehen unter Verdacht, die Reifen und Felgen gestohlen und verkauft zu haben.

Image
proline-T.Haug.jpeg
Foto: ROC Fertigung24

Felgen

ProLine übernimmt BBS-Mitarbeiter

Im Juli 2020 musste die BBS GmbH ein weiteres Mal Insolvenz anmelden. Seitdem musste der Felgenhersteller aus dem Schwarzwald ein Drittel seiner Mitarbeiter entlassen. Dies hat den Wettbewerber ProLine Wheels auf den Plan gerufen. 

Image
Bohnenkamp-Website.jpeg
Foto: Bohnenkamp

Großhandel

Relaunch der Bohnenkamp-Seite

Bohnenkamp präsentiert eine neue Web-Präsenz. Mit dem Facelift rücken laut Unternehmensangaben aktuelle News und Brancheninformationen stärker in Fokus.