Image
Rollt ab Werk auch auf dem Nexen N’Fera Sport: der BMW 2er Active Tourer. 
Foto: Nexen
Rollt ab Werk auch auf dem Nexen N’Fera Sport: der BMW 2er Active Tourer. 

Erstausrüstung

BMW 2er Active Tourer auch mit Nexen-Reifen erhältlich

BMW setzt für die werksseitige Bereifung der zweiten Generation des 2er Active Tourer auch auf den N’Fera Sport aus dem Nexen-Programm. Vor kurzem hatte bereits Apollo Tyres bekannt gegeben, den Vredestein Ultrac für das BMW-Modell ans Band zu liefern.

Beim N'Fera Sport handelt es sich laut Herstellerangaben um einen Reifen mit asymmetrischem Profil, der mit maximaler Haftung und Bremskraft überzeugt. Durch das spezielle „3+1-Rillenkonzpet“ sei zudem eine optimale Wasserableitung gewährleistet. Als Teil seiner Strategie zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit auf dem europäischen Markt, will das Nexen-Management die Anzahl der OE-Partnerschaften gezielt ausbauen. (dw)

Image
Mit dem Vredestein Ultrac stellt Apollo Tyres die OE-Bereifung des neuen BMW 2er Active Tourer.
Foto: Apollo

Industrie

Apollo erstmals Erstausrüster bei einem BMW-Modell

Die BMW Group bereift ihren 2er Active Tourer werksseitig mit dem Vredestein Ultrac von Apollo Tyres. Das Sommerprofil kommt in gleich drei Größen zum Einsatz.

Image
Vredestein audi  A1 FLAT B_1920x1080[1].jpeg
Foto: Vredestein

Erstausrüstung

Audi A1 bekommt Erstausstattung mit Apollo Tyres

Als Erstausstattung für den Audi A1 Sportback hat sich der Automobilhersteller die Vredestein Ultrac- und Sportrac-Sommerreifen von Apollo Tyres ausgesucht. Die Produktion erfolgt in Ungarn. 

Image
Der BMW 2er Active Tourer lässt sich ab sofort mit Rial Lucca kombinieren. 
Foto: Superior Industries

Felgen

Rial Lucca stattet BMW 2er Active Tourer aus

Neue Anwendung der Marke Rial: Ab sofort kann der BMW 2er Active Tourer mit Lucca-Felgen ausgestattet werden. 

Image
Vredestein-Ultrac Vorti R +.jpeg
Foto: Vredestein

Sommerreifen

Ultrac Vorti+ und Ultrac Vorti R+ im Markt

Apollo Vredestein legt neue Versionen seiner Sommerreifenmodelle für SUV und Sportwagen vor. Die für größere Räder (18 bis 22 Zoll) optimierten ReifenUltrac Vorti+ und Ultrac Vorti R+ verfügen laut Hersteller über eine neue Konstruktion und überarbeitete Verbundwerkstoffe.