Image
bauma-2022.jpeg
Foto: Messe München
Mit der Verlegung der bauma haben Aussteller laut den Messe-Verantwortlichen nun Planungssicherheit.

Messe

bauma auf Oktober 2022 verschoben

Die bauma wird in den Herbst 2022 verschoben. Die Messe München GmbH entschied sich nach zahlreichen Gesprächen mit Spitzenvertretern der Industrie sowie dem Fachbeirat zur Verlegung der Messe für Baumaschinen, Baustoffmaschinen, Bergbaumaschinen, Baufahrzeuge und Baugeräte in den Oktober 2022.

„Angesichts der besonders langen Planungsvorläufe für Aussteller und Veranstalter bei der größten Messe der Welt musste die Entscheidung jetzt getroffen werden. So haben Aussteller und Besucher Planungssicherheit hinsichtlich der Vorbereitungen auf die kommende bauma“, heißt es in einer Mitteilung. Ursprünglich sollte die bauma vom 04. bis 10. April 2022 stattfinden. Neuer Termin ist der 24. bis 30. Oktober. In zahlreichen Gesprächen mit Kunden setzte sich bei den Messemachern zuletzt jedoch die Erkenntnis durch, dass der April-Termin angesichts des weltweiten Pandemie-Geschehens mit zu vielen Unwägbarkeiten behaftet ist. Ob eine, für den Messeerfolg entscheidende, weltweite Reisetätigkeit in einem Jahr wieder weitgehend ungehindert möglich ist, sei derzeit schwer abschätzbar.

Vor allem global agierende Aussteller, die Kunden aus aller Welt zur bauma erwarten und entsprechend hohe Investments in Standbau, Logistik und Hotelkapazitäten tätigen, plädierten laut den Verantwortlichen für eine Verschiebung. Mit der Entscheidung hätten Aussteller und Besucher jetzt Klarheit und Planungssicherheit, betont Klaus Dittrich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München: „Die Entscheidung, die bauma zu verschieben, ist uns natürlich nicht leichtgefallen. Wir mussten sie aber jetzt treffen, noch ehe die Aussteller mit ihren Planungen für den Messeauftritt beginnen und entsprechende Investments tätigen. Leider ist trotz der in aller Welt angelaufenen Impfkampagne derzeit noch nicht absehbar, wann die Pandemie weitgehend unter Kontrolle und unbegrenztes weltweites Reisen wieder möglich ist. Das macht die Teilnahme sowohl für Aussteller wie auch für Besucher schwer planbar und kalkulierbar.“ (kle)

Image
DSCN0219.jpeg
Foto: GB

Messen

Agritechnica wird ins Jahr 2022 verschoben

Die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) sagt die für November dieses Jahres angesetzte Agritechnica ab. Als neuen Termin haben die Messe-Macher den Zeitraum vom 27. Februar bis zum 5. März 2022 ins Auge gefasst.

Image
continental_aachen.jpeg
Foto: Continental

Industrie

Schrittweises Auslaufen der Conti-Produktion in Aachen bis Ende 2022

Das Continental-Management und die Arbeitnehmervertreter*innen des Reifenwerks in Aachen haben sich laut Unternehmensangaben auf die Rahmenbedingungen zur sozialverträglichen Einstellung der Reifenproduktion bis spätestens Ende 2022 geeinigt.

Image
IMOT 2022 Messe München.jpeg
Foto: IMOT

Motorradmesse

IMOT wechselt auf das Messegelände in Riem

Die IMOT – Internationale Motorrad Ausstellung zieht 2022 auf das Messegelände in München Riem um. Die Veranstalter begründen den Schritt damit, am neuen Standort das Event räumlich ausdehnen und Synergien nutzen zu können – die IMOT  wird parallel zur Reise- und Freizeitmesse f.re.e. laufen.

Image
TUNINGWORLD_2019_sm_116.jpeg
Foto: Tuning World Bodensee

Messen

Tuning World Bodensee findet auch 2021 nicht statt

Wie schon im vergangenen Jahr verhindert das Coronavirus die Durchführung der Tuning Word Bodensee. Wie die Veranstalter mitteilen, wird das Messe-Event aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation abgemeldet. Dafür soll im Oktober erneut ein Reunion-Weekend für die Szene stattfinden.