Image
azur_screen.jpeg
Foto: Azur
Das AZuR Netzwerk und die Initiative NEW LIFE habeb einen Science Slam rund um das Thema Altreifen-Recycling ins Leben gerufen.

Recycling

AZuR und NEW LIFE initiieren Altreifen Science Slam

Altreifen und Altgummi vollumfänglich wiederverwerten und gleichzeitig das Aufkommen an Altreifen reduzieren – so lautet das Ziel des Innovationsforums Altreifen-Recycling, das im Rahmen der Förderrichtlinie „Innovationsforen Mittelstand“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird. Das AZuR Netzwerk und die Initiative NEW LIFE haben nun einen Science Slam rund um das Thema Altreifen-Recycling ins Leben gerufen.

Netzwerkkoordinatorin Christina Guth erklärt: „Gemeinsam mit unseren Partner-Hochschulen rufen wir in diesen Tagen Studierende dazu auf, im Rahmen des Science Slams neue Erkenntnisse und Lösungsansätze für einen – bestenfalls vollständig geschlossenen – Reifenkreislauf zu erarbeiten. Für die ersten drei Plätze winkt ein Preisgeld von insgesamt 3.000 Euro“. Mitmachen können Gruppen von jeweils drei bis fünf Studierende oder Doktoranden im Bereich Kautschuk- und Gummitechnologie, die sich intensiv mit dem Sekundärrohstoff Altreifen auseinandersetzen. Die Aufgabenstellung: „Wie können wir das Reifenmaterial so recyceln oder nutzen, dass im besten Fall ein vollständiger Wertstoffkreislauf gegeben ist?“ Anmeldungen sind  bis zum 31. März 2021 über die Websites der Initiatoren möglich: www.azur-netzwerk.de oder www.initiative-new-life.de

Nach der Anmeldung erhalten die Studierenden Materialien und Studien, die sie als Basis für ihren Beitrag nutzen können. Ihre Ergebnisse können die Studierenden bis zum 30. April 2021 in Form einer Power Point-Präsentation, eines Films oder als PDF in deutscher oder englischer Sprache einreichen. Am 4. oder 5. Mai 2021 erhalten die Teams die Möglichkeit, der Fach-Jury mit Vertreter*innen aus Wissenschaft und Wirtschaft in einer zehnminütigen Session ihre Ideen zu präsentieren. Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt am 19. Mai 2021 auf der Website des Innovationsforums Altreifen-Recycling. Die drei besten Teams können sich über große Geldpreise freuen: Für den ersten Platz gibt es 1.500 Euro, für den zweiten 1.000 Euro und für den dritten 500 Euro. (kle)

Image
Azur_altreifen.jpeg
Foto: AZuR

Reifenrecycling

Machbarkeitsstudie zum besseren Reifenkreislauf

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Innovationsforum „Altreifen-Recycling“ legt eine Studie zu Marktpositionen und Anforderungen der Recycler und Produzenten von Altreifen-Produkten vor. Die in Kooperation mit der technischen Universität Chemnitz erstellte Machbarkeitsstudie soll eine solide Basis für die weitere Entwicklung eines ökologischen und ökonomischen Reifenkreislaufs schaffen.

Image
Continental-EPA.jpeg
Foto: Continental

„Eco Performance Award“

Continental unterstützt Preis für Nachhaltigkeit

Der „Eco Performance Award“ soll „Pioniere der Transport- und Logistikbranche“ auszeichnen und ein internationales Netzwerk aus Vorreitern der Nachhaltigkeit schaffen. Continental kommuniziert verstärkt seinen Anspruch, Nachhaltigkeit und wirtschaftliches Handeln zu vereinen – und tritt nun als Partner des „Eco Performance Award“ auf.

Image
Bridgestone_Rahmenplan_Nachhaltigkeit.jpeg
Foto: Bridgestone

Bridgestone

Rahmenplan im Bereich Nachhaltigkeit angekündigt

Im Jahr 2012 präsentierte Bridgestone erstmals eine „Umweltvision“ und brachte in der Folge zahlreiche Initiativen auf den Weg. Mit dem „Meilenstein 2030“ setzt sich der Reifenhersteller im Jahr 2020 ein neues mittelfristiges Umweltziel. Bridgestone will seine gesamten CO2-Emissionen bis 2030 um 50 Prozent reduzieren.

Nachricht

Kurz Karkassenhandel engagiert sich in Initiative "New Life"

Kurz Karkassenhandel ist neuer Partner der Initiative "New Life", mit seinem Engagement will das Unternehmen den Einsatz von Altreifen als nachhaltigen Rohstoff fördern.