Image
TOOL MIT MUTI BOX.jpeg
Foto: Alcar
Schon durch die Verpackung möglich: Alcar führt RDKS-Multiprogrammierung ein.

RDKS

Alcar macht zeitgleiche Programmierung von vier Sensoren möglich

Mit einigen RDKS-Geräten von Alcar können zukünftig vier Sensoren gleichzeitig programmiert werden. Das soll den Werkstatt-Alltag weiter vereinfachen. 

Die Programmierzeit der vier Sensoren beträgt rund 15 bis 20 Sekunden. Zudem funktioniert die Programmierung selbst in der Verpackung. „Bis dato musste jeder Sensor einzeln mit einem Handgerät programmiert werden. Das ist zeitintensiv und kann speziell während der Hochsaison fehleranfällig sein“, sagt Sven Müller, Sales Director RDKS, so könnten Werkstattabläufe nun noch effizienter gestaltet werden.

Nach der Auswahl des Fahrzeugs wird der Menüpunkt „Multiprogrammierung“ ausgewählt und bestätigt. Anschließend werden alle vier Sensoren simultan programmiert und im Anschluss auf Fehler in der Programmierung geprüft. So erstellt das Alcar Tech 600 automatisch einen abschließenden Prüfbericht über den Status der Sensoren, dieser wird im Display angezeigt. Das neue Feature wird von allen Universal-Sensoren von Alcar unterstützt, die nach Juli 2021 produziert wurden. Für Kunden ist das Update kostenfrei. 

Ab Mitte September dieses Jahres wird die Multiprogrammierung mit dem Update 3.1. für das Tech 600 RDKS-Tool gewährleistet. Ab Februar 2022 stellt der Hersteller die Funktion auch für die Plug&Drive-Sensoren zur Verfügung. Aktuelle Lagerbestände, die keinen Hinweis auf der Verpackung aufweisen, unterstützen das Feature noch nicht. „Wir erhöhen den Anteil an Universal-Sensoren mit der Möglichkeit zur Multiprogrammierung sukzessive, um alle Partner zur Wintersaison bestmöglich zu unterstützen“, so Sven Müller. (jwe)

Image
RDKS_PR1 (1).jpeg
Foto: Alzura Tyre24 Screenshot

Handel

Tyre24 erleichtert Bestellung von RDKS-Sensoren

Seit Juni können gewerbliche Käufer auf Tyre24 ihrer Reifen- und Alufelgen-Bestellung direkt vorprogrammierte RDKS-Sensoren hinzufügen. Dies soll den Kunden Zeitersparnis verschaffen.

Image
VT37.jpeg
Foto: Hamaton

RDKS

ATEQ VT37 ersetzt VT36 im Hamaton-Sortiment

Mit dem RDKS-Gerät VT37 von Hersteller ATEQ hat Hamaton eine neue Lösung für Werkstätten und Reifenhandel im Angebot. Das als „Aktivierungs-, Programmier- und TPMS-Anlernwerkzeug“ beschriebene Tool laut Angaben der Verantwortlichen das preisgünstigste im Hamaton-Portfolio.

Image
rdkservice_pr_ble_sensor_tesla_2021_08_01_300dpi_rgb(ENT_ID=106.jpeg
Foto: RTS Räder Technik Service GmbH

Handel

RTS bringt Aftermarket-RDK-Sensor für Tesla-Modelle heraus

2021 verbaut Tesla für die Fahrzeuge Model 3 Refresh und Model Y erstmals RDKS-Sensoren. Mit dem Cub BLE Clamp-In-Sensor bietet RTS einen vorprogrammierten Aftermarket-Sensor an.

Image
Schrader Ersatzsensoren.jpeg
Foto: Schrader

RDKS

Zwei neue OE-Ersatzsensoren von Schrader erhältlich

Schrader TPMS Solutions baut sein Angebot an Ersatzsensoren aus. Die zu Sensata Technologies gehörende Marke hat ab sofort zwei neue Nachrüstprodukte für Hyundai- und Kia-Fahrzeuge im Programm.