Image
ADAC-Service24-FroehlichBor.jpeg
Foto: ADAC Truckservice
Die Doppelspitze der 24/7 Assistance bilden Dirk Fröhlich vom ADAC Truckservice (l.) und Jarno Bor, Service 24.

Automotive

24/7 Assistance - neuer Mobilitätsriese für Nutzfahrzeuge

 Der deutsche ADAC Truckservice und die österreichische Service 24 haben einen neuen europäischen Mobilitätsdienstleister für den Nutzfahrzeugsektor gegründet.

Das 50:50 Joint Venture mit Namen 24/7 GmbH, das künftig unter der Marke 24/7 Assistance am Markt auftreten wird, soll als Dachgesellschaft Vertrieb, Marketing und Produktentwicklung beider Dienste bündeln. 24/7 Assistance verfügt damit über den direkten Zugriff auf ein Netzwerk von über 40.000 Vertragswerkstätten in allen Ländern Europas.

Die beiden Unternehmen konzentrieren sich künftig auf den qualitativen Ausbau der Infrastruktur und werden als eigenständige nationale Servicegesellschaften Teil der Marke 24/7 Assistance. Sitz der neuen Gesellschaft ist im österreichischen Salzburg. Satelliten befinden sich in Deutschland, Österreich, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Polen, Rumänien und Ungarn. Die Wettbewerbsbehörde hat ihre Zustimmung bereits im März erteilt. Die offizielle Gründung erfolgte am 15. Juli in Salzburg. Der Geschäftsbetrieb startet im Januar 2022.

„24/7 Assistance verfolgt eine klare Strategie. Wir sind wachstumsorientiert und wollen als Europa-Champion den Goldstandard in der Pannenhilfe und im Mobilitätsmanagement für Nutzfahrzeuge setzen. Der Name 24/7 Assistance spiegelt die DNA der Marke wider. Service rund um die Uhr, aus einer Hand und nach einheitlichen Standard, wo auch immer unsere Kunden sich befinden. Deshalb treiben wir gemeinsam den qualitativen Ausbau unserer europäischen Netzwerke voran und legen dabei den Fokus auf Internationalisierung, Spezialisierung, zukunftsfähige Technologien und effiziente Prozesse“, sagt Dirk Fröhlich, Geschäftsführer des ADAC Truckservice.

Image
ATS_ADAC-Truckservicee.jpeg
Foto: ADAC

Werkstattservice

ADAC Truckservice startet neu mit „Leuchtturm-Konzept“

Der ADAC Truckservice restrukturiert sich. Der Mobilitätsdienstleister hat das seit der Gründung in den 80er Jahren gewachsene Werkstattnetz mit seinen 180 Partnern an 800 Standorten in seinem „Leuchtturm-Konzept“ neu organisiert.

Image
Martin_Daum_ACEA.jpeg
Foto: ACEA

ACEA

Martin Daum übernimmt Vorsitz des Nutzfahrzeug-Ausschusses

Der Nutzfahrzeug-Ausschuss des Europäischen Automobilherstellerverbandes (ACEA) hat Martin Daum zum neuen Vorsitzenden gewählt. Daum ist gegenwärtig Vorstandsvorsitzender der Daimler Truck AG.

Image
IAA-nutzfahrzeuge.jpeg
Foto: GB

Messe

IAA Nutzfahrzeuge erweitert Messe-Konzept

Aufgrund der Corona-Pandemie war die IAA Nutzfahrzeuge 2020 abgesagt worden. Die 69. Ausgabe der IAA Nutzfahrzeuge findet zwar verkürzt auf sechs Tage, allerdings mit erweitertem Messe-Konzept vom 20. bis 25. September 2022 in Hannover statt.

Image
IAATRANSPORTATION_web.jpeg
Foto: VDA

Messen

IAA Nutzfahrzeuge heißt künftig IAA Transportation

Der Wechsel von Frankfurt nach München und die Umbenennung in IAA Mobility war für die Traditionsmesse ein Stilbruch – nun bekommt auch die Nutzfahrzeugmesse einen neuen Anstrich.