Image
pirelli-formula1-18.jpeg
Foto: Pirelli
Zu den wichtigsten Merkmalen der Formel 1 im Jahr 2022 gehören die neuen 18-Zoll-Reifen von Pirelli.

Motorsport

18-Zöller von Pirelli im Scheinwerferlicht

Ein neues Bereifungskonzept kommt in der Formel 1-Saison 2022 zur Anwendung. Mit Vorstellung der neuen Fahrzeuge fällt das Scheinwerferlicht auch auf die 18-Zoll-Reifen von Pirelli.

Die Größe der Felge ändert sich in der Königsklasse des Motorsports in der Saison 2022: Fünf Zoll werden dem Durchmesser hinzufügt, der im Grand-Prix-Rennsport seit den 1960er Jahren vorherrschend war. Mit einer laut Pirelli-Angaben größeren Betonung der technologischen und ästhetischen Nähe zum Produkt für Straßenfahrzeuge hat der neue P Zero F1-Reifen die gleiche Laufflächenbreite wie bisher (305 Millimeter vorne und 405 Millimeter hinten), aber einen etwas größeren Gesamtdurchmesser, der von 660 Millimeter auf 720 Millimeter gewachsen ist. Als bedeutendste Änderung führt der Reifenhersteller die Verkleinerung der Seitenwand auf – den Niederquerschnittsreifen ähnlich, die Pirelli für Performance-Straßenfahrzeuge entwickelt.

Das neue Konzept soll das Verhalten der Formel 1-Boliden auf der Strecke verändern und sie bei Richtungswechseln präziser machen. Die 18-Zoll Reifen sollen nach Pirelli-Angaben zudem zu umkämpfteren Rennen beitragen, mit Autos, die weniger empfindlich auf aerodynamische Turbulenzen reagieren, während sie hintereinander fahren. Pirelli präsentiert darüber hinaus fünf neue Gummimischungen. Drei werden für jedes Rennwochenende zur Wahl stehen. Lesen Sie mehr in der Print-Ausgabe. (kle)

Image
Pirelli_Formel1_Entwicklungstests_2021.jpeg
Foto: Pirelli

Reifenentwicklung für Formel 1

Umfangreiches Pirelli-Testprogramm für 18-Zoll-Reifen

Im kommenden Jahr werden in der Formel 1 neue technische Regeln eingeführt und der Wechsel zu den 18-Zoll-Reifen vollzogen. In der Vorbereitung auf die Saison 2022 plant Reifenausrüster Pirelli, in diesem Jahr neue Spezifikationen in zehn Reifentests mit neun Formel 1-Teams zu absolvieren.

Image
pirelli-formel1-reifen.jpeg
Foto: Pirelli

Motorsport

Pirelli verlängert Reifenpartnerschaft mit Formel 1

Die FIA und Pirelli haben eine Verlängerung des exklusiven Reifenliefervertrages um ein Jahr vereinbart. Die jüngste Reifenausschreibung der FIA und der Formel 1 aus dem Jahr 2018 sah die Lieferung eines 13-Zoll-Reifens für die Saison 2020 vor, gefolgt von drei aufeinanderfolgenden Saisons mit 18-Zoll-Reifen von 2021 bis einschließlich 2023.

Foto: Motorsport Images Tel: +44(0)20 8267 3000 email: info@motorsportimages.com

Porträt

Auftritt der 18-Zoll Reifen

Pirelli hat die neuen Reifen in 18 Zoll für die kommende Formel 2-Saison vorgestellt. In Monza fuhr Jean Alesi die neuen Gummis im Rahmen einer Demonstrationsrunde der 2020er Formel 2. Die Reifen werden ab 2021 auch in der Formel 1 eingesetzt.

Image
Hankook_W_Series_Formula_1_race_weekends_02.jpeg
Foto: Hankook

Motorsport

Fahrerinnen der W Series setzen erneut auf Hankook-Reifen

In diesem Jahr engagiert sich Hankook erneut als exklusiver Reifenpartner der W Series. Die Rennserie an der ausschließlich Fahrerinnen teilnehmen, geht in dieser Saison im Rahmen der Formel 1 an den Start.