Yokohama-Pneuhage-Partnerschaft feiert Jubiläum

Dienstag, 7 Januar, 2020 - 14:30
Yokohama-Nutzfahrzeugreifen im Interpneu-Lager in Hainichen, wo 2018 die Partnerschaft zwischen Yokohama und der Pneuhage-Gruppe vereinbart wurde. Bildquelle: Yokohama.

Die Großhandelssparte der Pneuhage-Gruppe kümmert sich seit Januar 2019 exklusiv um die Belieferung des deutschen Marktes mit Nutzfahrzeugreifen von Yokohama. Anlässlich des ersten Geburtstages der Partnerschaft wurde nun eine Zwischenbilanz gezogen. Diese fiel auf beiden Seiten äußerst positiv aus.

Seit der Vertragsunterzeichnung im November 2018 im zentralen Lkw-Reifenlager von Interpneu in Hainichen habe sich die Zusammenarbeit bestens entwickelt, vermelden die Beteiligten. „Sowohl die Wiederverkaufskunden unseres Großhandels Interpneu als auch die Einzelhandelsunternehmen und Vertriebspartner der Pneuhage-Gruppe profitieren von dem ab Hainichen lieferbaren Sortiment“, freut sich Erwin Schwab, Produktgruppenmanager der Pneuhage-Gruppe. Auch bei Yokohama ist man vom Nutzen der Partnerschaft vollends überzeugt. „Durch das große Netzwerk an kompetenten Bezugs- und Servicepartnern der Pneuhage-Gruppe konnten wir unsere Marktbearbeitung intensivieren und die Absätze erhöhen“, berichtet Jörg Zajic, General Manager Yokohama Reifen GmbH.

Um die gemeinsamen Wachstumsziele zu erreichen, flankierten diverse gemeinsame Vermarktungsaktionen zwischen Interpneu und Yokohama den Kooperationsstart. Unter anderem präsentierten sich die beiden Partner gemeinsam auf der transport logistic in München sowie auf der NUFAM in Karlsruhe. Für die Zukunft wollen die Verantwortlichen die Zusammenarbeit intensivieren und die Vermarktung weiter ausbauen.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Zu Beginn des Engagements von Yokohama standen beim FC Chelsea noch Spieler wie Fabregas, Terry, Hazard und Costa (v.l.n.r.) unter Vertrag. Bildquelle: Yokohama.

    Im Juli 2015 unterzeichnete der japanische Reifenhersteller Yokohama einen Fünfjahresvertrag als Trikotsponsor des FC Chelsea. Dieser läuft planmäßig Ende Juni 2020 aus, weshalb nun eine neue Vereinbarung getroffen wurde: Ab Juli tritt dann die neue „Global Tyre Partnership“-Vereinbarung in Kraft.

  • Dijan Rigo, Commercial Coordinator von Vipal Overseas, und Morne Goosen aus dem TRS Management trafen sich in Johannesburg. .

    Seit 15 Jahren ist Tyre & Retread Supplies exklusiver Vertriebspartner von Vipal-Reparaturprodukten in Südafrika. Am Hauptsitz des Händlers in Johannesburg trafen sich kürzlich Dijan Rigo, Commercial Coordinator von Vipal Overseas, und Morne Goosen aus dem TRS Management.

  • Der Yokohama BluEarth-4S AW21 ist jetzt in weiteren Dimensionen und Größen verfügbar. Bildquelle: Yokohama.

    Bei seinem Debüt im Jahr 2018 war der erste Ganzjahresreifen von Yokohama, der BluEarth-4S AW21 in 24 Dimensionen verfügbar. Nachdem das Angebot bereits 2019 auf 38 Dimensionen aufgestockt wurde, hat Yokohama nun – Abweichungen beim Speedindex mit eingerechnet – 53 verschiedene BluEarth-4S AW21 im Sortiment.

  • Diego Vallejo (l.) und Óscar Fuertes setzen mit ihrem Korando DKR auch bei der Rallye Dakar 2020 wieder auf Yokohama-Reifen. Bildquelle: Yokohama.

    Bereits am 5. Januar fiel im saudi-arabischen Jeddah der Startschuss für die diesjährige Rallye Dakar. Mit dem Korando DKR vom Team Ssangyong Motorpsort/Sodicars Racing ist auch ein Fahrzeug mit Yokohama-Bereifung in Saudi-Arabien am Start. Zum Einsatz kommt der Yokohama Geolandar M/T G003.