Wittich GmbH spendet 2.500 Euro für guten Zweck

Freitag, 17 März, 2017 - 11:00
Matthias Wittich (r.) überreichte den Spendenscheck an Dr. Ronald Sträter (m.). Mit ihm freute sich Dr. Michael Brinkmeier.

Matthias Wittich, Geschäftsführer des Autoteile-Großhändlers Wittich GmbH, mit dem Hauptsitz in Bielefeld, überreichte im Rahmen des 2. Forums Schlaganfall in Gütersloh einen Scheck von 2.500 Euro an Dr. Ronald Sträter. Damit unterstützt das Unternehmen die Arbeit des Kinderarztes an der Uniklinik Münster.

Mit Hilfe der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe hat Dr. Sträter dort ein Kompetenzzentrum für den kindlichen Schlaganfall aufgebaut, in dem bereits mehr als 1.000 Kinder behandelt werden konnten. Beim Gütersloher Schlaganfall-Forum klärte Dr. Sträter Ärzte, Therapeuten und Rettungsdienstmitarbeiter über Ursachen und Anzeichen des kindlichen Schlaganfalls auf. Das Wissen darüber ist kaum verbreitet, noch gibt es nur sehr wenige spezialisierte Zentren. Die Erkrankung ist so selten, dass sie oft nicht oder viel zu spät diagnostiziert wird. „Wir wollen mit unserer Spende dazu beitragen, dass sich das ändert“, so Matthias Wittich. „Einmal im Jahr bewerben wir eine unserer Produktgruppen besonders, einen Teil des Umsatzes daraus spenden wir und runden den Betrag dann auf“, so Wittich zu den Spendenaktionen des Unternehmens.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Thomas Zink von der Auswuchtwelt und Silke Bruder, Denis Bruder, sowie Josef Erdrich freuen sich, mit der Spende einen guten Zweck zu unterstützen.

    Die Auswuchtwelt sammelt zusammen mit Kunden und Lieferanten Spendengelder, um der Bogenschützin Aisha Tamang aus Nepal ihren Traum, stellvertretend für ihr Land die Teilnahme bei den olympischen Spielen 2020 in Tokio und 2024 in den USA, zu erfüllen. Jetzt hat Bruder-Oberflächenbearbeitung 1.000 Euro gespendet.

  • LKQ Corporation übernimmt die Stahlgruber GmbH.

    Der Vorstand der Stahlgruber Otto Gruber AG hat sich für einen Verkauf der Stahlgruber GmbH, einem der führenden Kfz-Teilehändler Europas, an die LKQ Corporation (‚LKQ Corp.‘), inklusive aller nationalen und internationalen Tochterunternehmen, entschieden. Der entsprechende Kaufvertrag für Stahlgruber wurde bereits unterzeichnet.

  • Hermann Lorenz übergibt den Scheck an 'Stiftung ANTENNE BAYERN hilft'-Geschäftsführerin Felicitas Hönes.

    Bereits im vierten Jahr in Folge spendet Reifen Lorenz an die „Stiftung ANTENNE BAYERN hilft“. Diese unterstützt seit fast 30 Jahren Menschen aus Bayern, die aufgrund Krankheit, Behinderung oder Unfall unverschuldet in Not geraten sind.

  • Dr. Michael Neidhart, Geschäftsführer der Premio Reifen+Autoservice H. Schulte-Kellinghaus GmbH, will mit seiner Spende die Förderinitiative krankes Kind unterstützen.

    Die Premio Reifen+Autoservice H. Schulte-Kellinghaus GmbH spendet zu Weihnachten an die "Förderinitiative krankes Kind"(FinkK e.V.) am Evangelischen Krankenhaus Oberhausen. Die Spende soll kindgerechten Einrichtungen der Stationen und des unmittelbaren Umfelds der Kinderklinik, der zweckgebundenen Finanzierung von Fachkräften zur unmittelbaren Hilfe für Kinder und Beratung von Eltern sowie der stetigen Verbesserung der medizinisch-technischen Ausstattung zugutekommen.