Wheelworld und Axxion Verkaufsunterlagen liegen vor

Freitag, 17 März, 2017 - 11:15
Die aktuellen Kataloge von Wheelword und Axxion liegen vor.

Wheelworld versendet derzeit die Verkaufsunterlagen der Marken Wheelworld und Axxion für die Frühjahrssaison 2017 an seine Kunden. Sie beinhalten das aktuelle Felgenprogramm von 16-22 Zoll Rädern in den neuen Trendfarben. So finden Interessierte in den Katalogen Informationen zum Beispiel zu den Produktneuheiten WH28, WH29 und WH30.

Die Kataloge können außerdem telefonisch unter 039452-4828-0 oder per Email unter info@wheelworld.de angefordert werden. Alternativ stehen sie zum kostenlosen Download unter www.wheelworld.de und www.axxion.net bereit.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die neuen Verkaufsunterlagen von Wheelworld und Axxion sind erhältlich.

    Ab sofort ist das neue Räderprogramm der Wheelworld GmbH erhältlich. Neben den Produktkatalogen Wheelworld und AXXION sind auch die Wendeflyer mit den Produkten beider Marken erhältlich.

  • Das Rädermodell AX7 von Axxion wird auf der Essen Motor Show in neuer Farbe zu sehen sein.

    Am 02.12.2017 startet die Essen Motor Show. Zahlreiche Hersteller nutzen die Messe, um unter anderem auf Produktneuheiten aufmerksam zu machen. So auch der Aluminiumradhersteller Wheelworld, der mit seiner gleichnamigen Marke und der Marke AXXION ausstellt.

  • Der BRV hat die Studie „Lohn- und Gehaltsstrukturanalyse im deutschen Reifenfachhandel 2017“ veröffentlicht.

    Die voranschreitende Digitalisierung in Wirtschaft und Gesellschaft ist eines der großen Themen quer durch alle Wirtschaftszweige und Branchen. Doch trotz aller Potenziale, die digital gesteuerte Prozessabläufe den Unternehmen bieten können: „Gerade in dienstleistungsorientierten Branchen wie unserer wird der Mensch auf absehbare Zeit einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren bleiben“, so BRV Geschäftsführer Yorick M. Lowin.

  • Hilfeleistungen bei Pannen und Unfällen an liegen gebliebenen oder verunfallten Fahrzeugen bedeuten erhöhte Risiken für den Pannenservice, da sie im Gefahrenbereich des fließenden Verkehrs durchgeführt werden müssen. Daher bietet die Stahlgruber Stiftung mit Sitz in München seit einigen Jahren ein 12 stündiges Seminar zu dem Thema „Sicherungsmaßnahmen für Pannenhilfe“ an.