Wessels ist Sieger beim Conti-Kraftstoffspar-Wettbewerb

Mittwoch, 28 März, 2012 - 02:00

Die August Wessels GmbH & Co. KG in Rhede geht als Sieger aus dem Kraftstoffspar-Wettbewerb „Beat-the-Best“ der Continental AG hervor. Der Spezialist für Schüttgut-Logistik hatte aus seinem Pool von rund 60 Fahrern Eberhard Eweleit und Volkmar Feuerherdt für den 2011 erneut durchgeführten Contest ausgewählt – und die ließen am Ende mit sage und schreibe 4,15 beziehungsweise 3,31 Litern weniger Verbrauch pro 100 Kilometer alle anderen Teilnehmer hinter sich. Zum Vergleich: Bei der Premiere des Wettbewerbs im Jahr 2010 schafften die besten Fahrer eine Verbrauchssenkung von 2,3 Litern. Über die gesamte Republik verteilt, testeten auch 2011 wieder ausgewählte Speditionen mit je zwei Fahrern, wie sie mit Premiumreifen von Continental ihren Kraftstoffverbrauch senken können. Eigens zu diesem Zweck wurden die betreffenden Fahrzeuge auf Continental-Reifen der neuen L2/R2-Generation umgerüstet. Der Kraftstoffverbrauch der Neureifen wurde sechs Monate lang ab dem Montagezeitpunkt mit dem Kraftstoffverbrauch des Zeitraums sechs Monate vor der Umrüstung verglichen. Der Fuhrpark der als Sieger aus dem Wettbewerb hervorgegangenen August Wessels GmbH & Co. KG umfasst insgesamt rund 40 ziehende Einheiten.

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Mit der zweiten Generation des Vector 4Seasons sichert sich Goodyear Platz eins im Ganzjahresreifentest der AutoExpress. Bildquelle: Gummibereifung.

    Die Zeitschrift AutoExpress hat neun Ganzjahresprofile der Dimension 205/55 R16 einem Praxis-Test unterzogen. Platz eins im Ranking sicherte sich Goodyear mit dem Vector 4Seasons Gen-2. Trotz der größtenteils guten Ergebnisse der Testkandidaten empfehlen auch die Tester der AutoExpress den saisonalen Reifenwechsel als „ultimative Lösung“.

  • Conti zeigt auf der IAA in Frankfurt auch die PressureProof-Technologie.

    Continental stellt auf der diesjährigen IAA das Technologiesystem Conti C.A.R.E. vor. C.A.R.E. steht für „Connected. Autonomous. Reliable. Electrified.“, laut Unternehmensangaben ein fein justiertes Zusammenspiel von Rad- und Reifentechnologie sowie die Steuerbarkeit ihrer erwünschten Leistungseigenschaften.

  • Beim Testing im südfranzösischen Château de Lastours wurde den Pneus von Conti einiges abverlangt. Bildquelle: Conti.

    Für die Offroad-Elektrorennserie „Extreme E“ stand Anfang Oktober 2019 die erste Testphase an. Auf dem Offroadgelände Château de Lastours in Südfrankreich führten Reifenhersteller Continental und Spark Racing Technology zahlreiche Testfahrten durch, um das Zusammenspiel von Auto, Motor und Reifen zu überprüfen.

  • Dr. Claus Oberbeck, OE Chief Engineer im europäischen Forschungs- und Entwicklungszentrum von Giti Tire, zeigte die Neuentwicklung.

    Giti Tire trat am letzten September-Wochenende als einer der Partner für den BMW Berlin-Marathon im Rahmen der Abbott World Marathon Majors auf. Die Reifenmarke begleitete die Sportveranstaltung in den sozialen Medien, hatte eine deutliche Präsenz auf und an der Strecke und stellte in einer Weltpremiere den neuen GitiSynergyE2 vor.