Werkstatt

Neues Firmenlogo für TRM

Das neue Logo von TRM: die Farbe Rot ist auch weiterhin dominant. Bildquelle: TRM.

Im Rahmen der im Juni letzten Jahres angekündigten unternehmerischen Reorganisation und Weiterentwicklung, hat TRM nun sein neu gestaltetes Firmenlogo vorgestellt. Unter Beibehaltung der Farbe Rot wurde das Logo einer kompletten Überarbeitung inklusive eines neuen graphischen Designs unterzogen.

Rubrik: 

LKQ verkauft Stahlgruber Kapitalbeteilungen

Die LKQ Corporation hat ihre definitive Zustimmung zur Ausführung des Vertrags über den Verkauf ihrer Stahlgruber Kapitalbeteiligungen an zwei tschechischen Distributoren an die Swiss Automotive Group AG bekanntgegeben.

Die LKQ Corporation hat ihre definitive Zustimmung zur Ausführung des Vertrags über den Verkauf ihrer Stahlgruber Kapitalbeteiligungen an zwei tschechischen Distributoren an die Swiss Automotive Group AG bekanntgegeben. Die Bedingungen der Transaktion wurden nicht offengelegt.

Rubrik: 

KÜS Trend-Tacho: Preis ist wenig relevant bei Werkstattwahl

Kompetente Mitarbeiter identifiziert der KÜS Trend-Tacho als ein wichtiges Element der Kundenbindung. Bildquelle: KÜS-Bundesgeschäftsstelle.

Im KÜS Trend-Tacho bezüglich der Werkstattwahl von Pkw-Fahrern zeigen sich drei wesentliche Tendenzen: Erstens können sich freie Werkstätten und Vertragswerkstätten über eine offenbar hohe Kundenbindung freuen. Zweitens werden freie Werkstätten mit steigendem Alter des Autos beliebter und drittens ist der Preis für die Reparatur kein sonderlich relevantes Kriterium für die Werkstattwahl.

Rubrik: 



Bilstein-Werkstatttipps zum Thema Niveauregulierung (Nivomat)

Hochleistungsdämpfer vom Typ Bilstein B6 können eine Alternative zu Nivomat-Stoßdämpfern sein. Bildquelle: Bilstein.

Die Niveauregulierung an der Hinterachse über sogenannte Nivomat-Stoßdämpfer ist fast ausschließlich Kombis vorbehalten – sowie einigen Vans und SUVs. Dabei arbeiten die Nivomat-Varianten wie konventionelle Stoßdämpfer nach dem Prinzip der Volumenverdrängung, weshalb sie auch auf die gleiche Weise verschleißen. Um den Zustand der Stoßdämpfer zu überprüfen, hat Bilstein eine kurze Checkliste erstellt.

Rubrik: 

Aczent Lagertechnik schafft 2019 Platz für 100.000 Reifen

In den Reifenlagerregalen der Aczent Lagertechnik lassen sich Reifen inklusive Felgen lagern. Bildquelle. Aczent Lagertechnik.

Mit ihren Reifenlagerregalen hat die Aczent Lagertechnik GmbH aus Holzminden nach eigenen Angaben 2019 Platz für knapp 100.000 Reifen geschaffen. Um eine besonders schonende Lagerung der Reifen zu gewährleisten, verwendet die Aczent Lagertechnik in ihren Regalen speziell geformte Traversen.

Rubrik: 

Martins Industries übernimmt Auswuchtspezialist Magnum+

Gehört ab sofort zu Martins Industries: die Marke Magnum+. Bildquelle: Martins Industries.

Das Unternehmen Martins Industries, Hersteller von Reifenservice-Produkten und -Ausrüstungen, hat den Zukauf der Marke Magnum+ bekanntgegeben. Magnum+ ist insbesondere für die Herstellung von Reifenauswuchtkugeln bekannt, die eine Alternative zu herkömmlichen Auswuchttechniken darstellen. Mit der Übernahme will Martins Industries seine Angebotspalette für Reifenserviceanbieter und Flottenbetreiber weiter ausbauen.

Rubrik: 

Rema Tip Top erhält Großauftrag für Werksgummierungen

Für die Unternehmen Van Hool und GATX stattet die Tip Top Oberflächenschutz Elbe GmbH Tankcontainer und Kesselwagen mit säureresistenten Werksgummierungen aus. Bildquelle: Rema Tip Top.

Die Tip Top Oberflächenschutz Elbe GmbH hat für das erste Halbjahr 2020 einen Großauftrag erhalten. Das Tochterunternehmen der Rema Tip Top AG wird für die Unternehmen Van Hool und GATX mehr als 130 Tankcontainer und Kesselwagen mit säureresistenten Werksgummierungen erstauskleiden. Zum Einsatz kommt dabei das Eigenprodukt Chemoline 70.

Rubrik: 

ADAC Truckservice: Roadshow zu „WerkstattPlus“

Der ADAC Truckservice stand seinen Werkstattpartnern bei einer Roadshow Rede und Antwort.

Der ADAC Truckservice hat im Rahmen einer einwöchigen Roadshow seinen Partnern das neue Qualitäts- und Nachhaltigkeitsprogramm „WerkstattPlus“ präsentiert. In sieben Regionen – in Wenden, Maintal, Karlsruhe, Kassel, Schwerin, Leipzig und Feldkirchen – nutzten mehr als 120 Werkstätten und Abschleppunternehmen die Chance zum gemeinsamen Austausch.

Rubrik: 

GVA schärft Blick für Herausforderungen

GVA-Präsident Hartmut Röhl unterstrich die Bedeutung des Austausches.

Rund 290 Branchenakteure informierten sich auf dem diesjährigen Kongress des Gesamtverbandes Autoteile-Handel e.V. (GVA) über ein Themenspektrum im Kfz-Ersatzteil- und Servicemarkt, das zum Teil über den sprichwörtlichen „Tellerrand“ des Alltagsgeschäfts in den Unternehmen hinausging. Der Fokus lag auf unternehmerischen Aspekten und wettbewerbspolitischen Perspektiven der Branche.

Rubrik: 

Zweite Runde von „Trainingscamp der Champs“

Das ATR-Nachwuchsförderprogramm „Trainingscamp der Champs“ für angehende Kfz-Profis startet im Januar 2020 in die zweite Runde.

Das ATR-Nachwuchsförderprogramm „Trainingscamp der Champs“ für angehende Kfz-Profis startet im Januar 2020 in die zweite Runde. Die kostenlose Azubi-Schulung geht über zwei Tage, ist kostenlos und offen für Auszubildende ab dem zweiten Lehrjahr aus allen freien Mehrmarkenwerkstätten in Deutschland.

Rubrik: 

Seiten