Werkstatt

Neuer Kunzer Felgen- und Reifenrangierer

Der Der Rangierer 7FR01 kann bis zu acht Felgen oder Reifen befördern.

Ab sofort ist bei Kunzer ein neuer Felgen- und Reifenrangierer für Transport und Lagerung erhältlich. Mit der Transporthilfe lassen sich bis zu acht Felgen oder Reifen mit einem Gesamtgewicht von bis zu 136 Kilogramm durch Werkstatt und Lager befördern.

Rubrik: 

Wera präsentiert neuen Katalog und Webseite

Der neue Katalog von Wera ist ab sofort erhältlich.

Auf 570 Seiten dokumentieren die Tool Rebels des Wuppertaler Schraubwerkzeugspezialisten Wera ihr aktuelles Programm: Der neue Katalog ist gegenüber der Ausgabe von 2016 um mehr als 60 Seiten gewachsen. Damit soll er ein umfangreiches Nachschlagewerk zu allen Fragen rund um das Thema Schraubwerkzeuge bilden.

Rubrik: 

Dreistöckige Aczent Regalanlage für Audi Zentrum in Duisburg

Aczent installierte im Audi Zentrum in Dusiburg eine dreigeschossige Reifen- und Räderregalanlage.

Das Audi Zentrum in Duisburg hat mit Hilfe von Aczent Lagertechnik für seinen Standort ein zentrales Reifenlager errichtet. Es ist dem inhabergeführten Automobil-Handelsunternehmen Auto Wolf dabei gelungen, rund 8.500 Räder in einem Raum von 7,50 Meter Höhe, 32 Meter Länge und 10,50 Meter Breite unterzubringen.

Rubrik: 



Facebook-Tippspiel der Safety Seal GmbH

Die aus Radmuttersicherungsringen bestehenden Stehtische sind in den Landesfarben Schweden und Deutschland.

Anlässlich des WM-Fußballspiels Deutschland gegen Schweden am Samstag, den 23. Juni 2018 veranstaltet Safety Seal ein Tippspiel auf Facebook. Zu gewinnen gibt es einen Warengutschein im Wert von über 200 Euro.

Rubrik: 

ZDK verlässt Dachverband CECRA

Jürgen Karpinski hat den Austritt des ZDK aus dem europäischen Dachverband CECRA mitgeteilt. (Bildquelle ProMotor)

Der Vorstand des Zentralverbands Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) hat den Austritt aus dem europäischen Dachverband CECRA beschlossen. Auf der Mitgliederversammlung des ZDK am 15. Juni in Stuttgart gab Präsident Jürgen Karpinski bekannt, dass die CECRA-Mitgliedschaft des ZDK zum 31. Dezember 2018 beendet werde.

Rubrik: 

Haweka BM 1200 P mit berührungsloser Dateneingabe

Neu von Haweka ist die BM 1200 P Radauswuchtmaschine.

Für Reifenfachhandel, Autohäuser und Fachwerkstätten ist ab sofort die neue Radauswuchtmaschine BM 1200 P von Haweka erhältlich. Durch das berührungslose Vermessen der Felge sowie des Reifens durch Laser und Sonar ermöglicht die Maschine das geometrische Matchen.

Rubrik: 

Schrader EZ-sensor 2.0 jetzt mit schwarzem Aluminiumventil

Der Schrader EZ-sensor 2.0 ist jetzt auch mit schwarzem Aluminiumventil erhältlich.

Schrader Performance Sensors, die Automotive-Aftermarket-Marke von Sensata Technologies, berichtet von einer erfolgreichen Messe. Auf der THE TIRE COLOGNE war das Unternehmen mit einem neu designten, 100 Quadratmeter großen Stand vertreten.

Rubrik: 

Hofmann präsentiert neue Reifenmontiermaschine

Das Interesse an den Hofmann Maschinen auf der The Tire Cologne war groß.

Auf der THE TIRE COLOGNE stellte Hofmann die neue Reifenmontiermaschine monty 8800 smartSpeed vor. Die monty 8800 smartSpeed vereint Unternehmensangaben zufolge die Produktivität einer Spanntellermaschine mit der Leistungsfähigkeit rollend abdrückender Maschinen mit Zentralspannung.

Rubrik: 

Alligator zeigt Produktneuheiten

Sens.it ONE gehört zu den Produktneuheiten, die Alligator auf der Messe The Tire Cologne zeigt.

„Tradition trifft auf Innovation“ – unter diesem Motto präsentiert sich die Alligator Ventilgruppe auf der The Tire Cologne in Halle 8.1, Stand E-031. Der rund 62 Quadratmeter große Stand zeigt einen Querschnitt aus dem Sortiment: Reifenventile, Ersatzteile, Zubehör für Pkw, Nfz, Erdbewegungsmaschinen, Zweirad oder Landmaschinen.

Rubrik: 

GTÜ und ZDK fordern Klarheit bei Untersuchungs-Verordnung

GTÜ und ZDK werden sich gemeinsam dafür einsetzen, den Prozess zur Einführung der neuen Fahrzeug-Untersuchungs-Verordnung (FUV) wieder aufzunehmen. (Foto GTÜ)

GTÜ und ZDK werden sich gemeinsam dafür einsetzen, den Prozess zur Einführung der neuen Fahrzeug-Untersuchungs-Verordnung (FUV) wieder aufzunehmen. Anlässlich des Spitzengesprächs beider Organisationen regten ZDK-Vizepräsident Wilhelm Hülsdonk und GTÜ-Geschäftsführer Robert Köstler an, gemeinsam mit dem BMVI die Arbeiten wieder aufzunehmen/fortzuführen, um Klarheit über die möglichen Änderungen im Rahmen der technischen Kraftfahrzeugprüfung zu erhalten.

Rubrik: 

Seiten