VREI-Kongress blickt in Zukunft des automobilen Ersatzteilemarktes

Donnerstag, 28 April, 2016 - 16:30
Im Kap Europa fand der 1. VREI Marketing Kongress statt.

Verschiedene Szenarien des automobilen Ersatzteilemarktes im Jahre 2025 wurden im Rahmen des VREI Marketing Kongresses im Tagungszentrum Kap Europa am 28. April entworfen. Verantwortliche von sechs Marktforschungsunternehmen referierten über zukünftige Marktentwicklungen. 

Die Veränderungen im Konsumentenverhalten, technische Entwicklungen, das digitale Zeitalter, Marktkonzentration, neue Vermarktungsmodelle, der Einstieg branchenfremder Anbieter, zunehmender Wettbewerb durch die Fahrzeughersteller, der Kampf um die Fahrzeug- und Kundendaten und viele weitere Themen wurden eingehend beleuchtet. Dabei wurden nationale, europäische und globale Trends gleichermaßen aufgezeigt. Die VREI-Mitglieder konnten sich ein umfassendes Bild machen und mit ihren eigenen Erwartungen und Vorstellungen abgleichen.

Lesen Sie eine ausführliche Berichterstattung in der Print-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Mit dem Projekt „Officina X.0“ („Werkstatt X.0“) beleuchtet die Autopromotec den Markt der Autoreparaturen unter dem Gesichtspunkt der wachsenden digitalen Technologie und Vernetzung.

    Ergänzend zu den vielfältigen Neuheiten der Aussteller, bietet die Autopromotec 2019 den Besuchern auch thematische Themenfelder, mit denen in die Zukunft der Instandhaltung und Reparatur von Fahrzeugen geblickt wird. Unter dem Titel FUTURA wird der Besucher mit einem Erfahrungsbericht in die Zukunft der Fahrzeuginstandhaltung begleitet. Mit dem Projekt „Officina X.0“ („Werkstatt X.0“) beleuchtet die Autopromotec zudem den Markt der Autoreparaturen unter dem Gesichtspunkt der wachsenden digitalen Technologie und Vernetzung.

  • Die Van den Ban Group blickt auf zehn Jahre mit der Budgetmarke Hifly zurück. Bildquelle: Van den Ban Group.

    Der internationale Reifenhändler Van den Ban Group (VDB) hat auf die gestiegene Nachfrage nach Budgetreifen reagiert und die Budgetmarke Hifly in ihr Sortiment aufgenommen. Inzwischen erfreut sich die vor zehn Jahren eingeführte Marke einer regen Nachfrage im (inter-)nationalen Markt.

  • Das Reifenfachmagazin AutoRäderReifen-Gummibereifung.

    Die April-Ausgabe liegt vor. Wir berichten ausführlich über den Genfer Automobilsalon und beleuchten in einem IT-Spezial, wie die Handelswelt von der Digitalisierung profitiert.

  • Über 1.000 Quick Lane-Werkstätten gibt es weltweit. Bildquelle: Quick Lane.

    Die Globale Kfz-Werkstattkette Quick Lane schickt sich an den deutschen Markt zu erobern. Am 16. März eröffnet der Schnellreparatur-Spezialist auf Franchise-Basis in Krefeld die erste Werkstatt auf deutschem Boden. Das soll jedoch nur der Anfang sein.