Vredestein unterstützt Teams bei Mille Miglia 2019

Donnerstag, 16 Mai, 2019 - 14:45
Shirley van der Lof und Marcella de Bie starten unterstützt von Vredestein bei der Mille Miglia 2019.

Vredestein ist offizieller Reifenpartner und Hauptsponsor der Mille Miglia-Rallye, zum dritten Mal in Folge. Die Reifenmarke unterstützt außerdem fünf Teams, zwei davon werden ausschließlich von Frauen gebildet. Die Teilnahme von Frauen an der historischen 1000 Miglia (1927-1957) wurde nur bei 16 von 24 Veranstaltungen registriert, aber abgesehen von einer Besetzung im Jahr 1957 war immer ein männlicher Pilot oder Co-Pilot dabei.

Claudia Hürtgen und Gaby Oppenheim nehmen an der Mille Miglia-Rallye mit einem Jaguar XK140 SE OTS von 1954 teil. Die deutsche Rennfahrerin Claudia Hürtgen ist Chefinstruktorin der BMW Driving Experience und verfügt über umfangreiche Rallye- und Rennerfahrung bei den 24 Stunden von F3 und Le Mans. Das zweite weibliche Team besteht aus Shirley van der Lof und Marcella de Bie. Ihr Fahrzeug ist ein Renault 4CV von 1952.

Vredestein verfügt über viel Wissen im Oldtimer-Segment. Vredesteins klassische Reifenpalette umfasst den Sprint Classic, den Grip Classic sowie den Snow Classic.

Lesen Sie mehr zum Engagement in der Print-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Seit April 2019 sind Teleskoplader von Manitou mit Radialreifen der Serie Endurion erhältlich.

    Vredestein gibt eine Partnerschaft mit Manitou bekannt. Seit April 2019 sind Teleskoplader des Herstellers mit Radialreifen der Serie Endurion aus dem Segment der Agrar- und Industriereifen von Vredestein erhältlich.

  • Erzielt wurde die Bestzeit von dem jungen russischen Fahrer Nikita Mazepin, der in Barcelona sein Debüt im Team gab.

    Mit einer weiteren Bestzeit von Mercedes endete gestern in Barcelona der letzte offizielle Formel 1 Test während der Saison 2019: Erzielt wurde sie von dem jungen russischen Fahrer Nikita Mazepin, der in Barcelona sein Debüt im Team gab. Die am Eröffnungstag von seinem Teamkollegen Valtteri Bottas gesetzte Benchmark allerdings blieb die insgesamt schnellste Rundenzeit des Tests.

  • Nexen Tire erhofft sich eine erfolgreiche Motorsport-Saison 2019. Bildquelle: Nexen Tire.

    Der koreanische Reifenhersteller Nexen Tire will 2019 weiter Sportgeschichte schreiben. Das Team Nexen Tire Motorsport geht mit einem optimierten Porsche 718 Cayman S und einigen Ambitionen ins Rennen, während der Porsche Cayman in der Nexen Tire-Farbe des Teams Adrenalin Motorsport sich ebenfalls Chance auf das Podium ausrechnet.

  • Auch 2019 engagiert sich Yokohama auf vielfältige Weise im Motorsport. Bildquelle: Yokohama.

    Der Anspruch von Yokohama ist es, Reifentechnologien weiterzuentwickeln – der Motorsport bietet die besten Bedingungen dafür. Deswegen setzt Yokohama auch 2019 sein Engagement im Renn- und Rallyesport fort.