Vipal stellt VT820 und VT220 vor

Mittwoch, 19 April, 2017 - 10:30

Vipal Rubber wird auf der 20. Tires & Rubber Expo vom 24.04. bis 27.04.2017 in Moskau ausstellen. Zu den präsentierten Neuheiten am Vipal Messestand zählen die Profile VT820 und VT220. Das Vipal VT820 wurde für den Einsatz auf gepflasterten und ungepflasterten Straßen konzipiert und findet vor allem auf Fahrzeugen mit niedriger Geschwindigkeit Anwendung.

Für mittlere bis längere Strecken wurde das VT220 entwickelt. Die spezielle Mischung sorgt dafür, dass das Profil auch bei niedrigen Temperaturen noch eine zuverlässige Performance bietet, heißt es Herstellerseitig. Es trägt das Alpine-Symbol. Nach Angaben des Herstellers überzeugt das Profil auf nasser und schlammiger Fahrbahn und bietet hohen Grip. Darüber hinaus informiert Vipal auf der Messe über seine Retreading Line und Repair Line. „Möglichkeiten wie diese sind sehr wichtig für uns, um die Marke auch auf regionalen Märkten zu stärken. Natürlich nutzen wir die Messe aber auch, um Kundenpflege zu betreiben und neue hinzuzugewinnen“, so Frederico Schmidt, Manager Vipal Europe. Die Messe wird jährlich von Expocenter, ein internationales Unternehmen, das sich auf Ausstellungen und Konferenzen in Russland spezialisiert hat, veranstaltet. Nach Angaben der Messeverantwortlichen kamen 2016 rund 6.000 Besucher aus 38 Ländern zu der viertätigen Messe.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Vipal stellt sein Laufflächenprofil VDE2 auf der The Tire Cologne vor.

    Vipal Rubber setzt eigenen Angaben zufolge auf Zertifizierungen wie das Alpine Symbol, um seine Tätigkeiten auf dem Markt der runderneuerten Reifen in Europa auszubauen. An den vier Veranstaltungstagen der Tire Cologne wird das Unternehmen zwei Laufflächenprofile vorstellen: VM729 und VDE2. Zudem werden dem Publikum die Laufflächenprofile VRT3, VDA4, VT160 und VT220 vorgeste

  • Vipal hat die Zertifizierung für zwei weitere Laufflächenprofile erhalten: VM729 und VDE2.

    Vipal Rubber hat die Zertifizierung des Alpine Symbol für die zwei Laufflächenprofile VM729 und VDE2 erhalten. Der Katalog der Marke verfügt jetzt über sechs zertifizierte Profile.

  • Stoyan Gogov, Inhaber von Basvulk und Vertriebshändler von Vipal, sieht es als seine Aufgabe, Produktschulungen durchzuführen.

    Vipal Rubber investiert regelmäßig in Schulungen seiner Kunden und Partner, um die korrekte Anwendung der Materialien sicherzustellen. Diesem Vorbild folgend, hat Basvulk, Vipals exklusiver Vertriebshändler von Reparaturprodukten in den Regionen Bulgarien und Mazedonien, nun einen Intensivkurs über die korrekte Anwendung von Vipal-Produkten durchgeführt.

  • Vipal Rubber hat die Reifendiagnose-Plattform "Vipal Fleets" in Betrieb genommen.

    Vipal Rubber hat die Reifendiagnose-Plattform "Vipal Fleets" in Betrieb genommen. Flotten erhalten durch das Tool Unterstützung bei der Bestandskontrolle. "Vipal Fleets ist ein weiteres Tool, das das Servicepaket von Vipal und sein autorisiertes Kundennetzwerk integriert, das neben der vollständigen Diagnose eine hervorragende Möglichkeit bietet, eine effiziente Computersteuerung sowohl bei der Reifenleistung als auch bei der Lagerverwaltung zu erzielen", so Leandro Rigon, Director of International Business bei Vipal Rubber.