TIP TOP Automotive zentralisiert Logistik-Sparte

Freitag, 22 November, 2019 - 11:30
Michael Lappe, Geschäftsführer der TIP TOP Automotive, verspricht sich von Zentralisierung eine Optimierung der Bestellprozesse.

Die TIP TOP Automotive GmbH zentralisiert ihre Logistik-Leistungen: Ab 30. Juni 2020 wird die komplette Logistik der Automotive-Sparte über den Standort Fürstenzell abgewickelt. Durch die Fokussierung auf einen Standort strebt die Vertriebstochter der REMA TIP TOP AG eine weitere Verschlankung der Strukturen und schnellere Lieferwege an.

Der Firmensitz in der Nähe von Anröchte bleibt bestehen, soll sich auf organisatorische und vertriebliche Aufgaben konzentrieren. „Durch die Fokussierung auf den Logistik-Standort Fürstenzell rücken wir näher an die Produktion und verkürzen damit unsere Lieferwege, was besonders bei Produkten mit kürzerer Lagerfähigkeit für unsere Kunden eine Optimierung der Bestellprozesse ermöglicht“, sagt Michael Lappe, Geschäftsführer der TIP TOP Automotive. Als entscheidenden Punkt zur Realisierung bezeichnet Lappe die Implementierung einer Abfertigungsmöglichkeit für Kleinstpakete aus Fürstenzell, was zuvor nur aus Anröchte möglich gewesen sei.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Joachim Rabe als neuer CFO (l.) und Dr. Peter Schwibinger als neuer CEO übernehmen den Staffelstab von Gebhard Jansen. Bildquelle: Gummibereifung.

    Das mittelständische Familienunternehmen Gundlach Automotive Corporation (GAC), mit Hauptsitz in Raubach, hat in den letzten Jahren eine Erfolgsgeschichte geschrieben. Mit neuen Weichenstellungen soll der nächste Entwicklungsschritt vorbereitet werden.

  • 2018 konnte die Redaktion im Rahmen eines Conti-Events erste Eindrücke in einer automatisierten Fahrzeugeinheit sammeln.

    Laut einer Analyse der Beratungsagentur AlixPartners ist das Interesse an hochautomatisierten und vollautonomen Fahrzeugen wie auch die Bereitschaft, einen substanziellen Aufschlag für die neue Technik zu zahlen, geringer, als viele erwarten.

  • Michiel Kramer, Sales & Marketing Director Europe bei Cooper und  Marcos Fernández, General Manager Südeuropa bei Cooper, nahmen den Hevea-Award entgegen. Bildquelle: Cooper.

    Bei den „Hevea Awards for the Tire Industry“, die am 9. Januar in Madrid vergeben wurden, konnte sich auch Cooper Tires über eine Auszeichnung freuen. Der Discoverer AT3 4S des Reifenherstellers erhielt einen Hevea-Award in der Kategorie 4x4/SUV-Reifen.

  • Vom im Jahr 2006 eröffneten und 2014 erweiterten Mega Center Hamburg, dem neuen Standort des Lagers in unmittelbarer Nähe zum Hamburger Hafen, wird zukünftig der Reifenfachhandel in großen Teilen Deutschlands beliefert.

    Kumho Tyre eröffnet gemeinsam mit Fiege Logistik am 1. März 2020 ein neues Reifenlager in Hamburg. Die Marke will den Reifenfachhandel hierzulande künftig wieder innerhalb von 24 Stunden beliefern können.