Speed4Trade verkündet bei Partnerevent Öffnung seiner Middleware

Dienstag, 7 November, 2017 - 11:45
Speed4Trade freut sich über den Zuspruch bei den FUTURE DAYS.

Bei den FUTURE DAYS von Speed4Trade im Oktober stand die neue „Open Platform Strategy“, bei der Speed4Trade seine Middlewarelösung Speed4Trade CONNECT öffnet, im Fokus. Partnerunternehmen soll dadurch ein selbstständiges Anbinden von Online-Handelsplattformen ermöglicht werden.

„Unsere Partner profitieren nicht mehr nur vom Verkauf einer Integrationslösung wie früher. Sie profitieren vielmehr von den indirekten Nutzenpotentialen eines Ökosystems wie erhöhter Geschwindigkeit und mehr Spielraum für Innovationen“, so Torsten Bukau, Head of Partner Management bei Speed4Trade.

Zu den FUTURE DAYS konnte Speed4Trade eigenen Angaben zufolge doppelt so viele Teilnehmer wie beim Vorjahrespartnerevent „ERP Partner- und Entwicklertag“ begrüßen. Rund 50 Partnerunternehmen aus dem Umfeld ERP- und Shopsysteme,  Handelsplattformen und Online-Shop-Agenturen hatten sich in der Firmenzentrale in Altenstadt eingefunden. Vertreten waren namhafte Unternehmen wie idealo, Check24 oder Tyre24. Auf dem Programm standen Fachvorträge und Workshops zu Strategie, Vertrieb & Beratung sowie Entwicklung. Digitale Online-Handels-Plattformen wie zum Beispiel von Amazon oder Zalando sind Wachstumstreiber. Diese Plattformen funktionieren als Ökosysteme, die „Geld verdienen, indem sie Dritten ermöglichen, Geld zu verdienen“, erklärte Torsten Bukau. Vom Voranschreiten dieser Ökosysteme und den Nutzeneffekten würden alle Handelstreibenden profitieren. Die Vorteile seien schnelle Weiterentwicklung, Barrieren werden abgebaut und Risiken minimiert.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Speed4Trade stellt einen Autoteile-Shop-Index vor.

    Speed4Trade stellt einen Autoteile-Shop-Index vor. Das eCommerce-Softwarehaus identifiziert eigenen Angaben zufolge die marktführenden Teile-Online-Shops anhand deren Marktanteil am Gesamtvolumen im betrachteten Segment.

  • Der VDAT weist seine Mitglieder auf die rechtlichen Konsequenzen einer geschäftlichen Nutzung von WhatsApp hin. Bildquelle: VDAT.

    Nicht nur zahlreiche Privatleute nutzen WhatsApp als Kommunikationsmedium – auch Unternehmen haben die Reichweitenstärke von WhatsApp erkannt und nutzen den Messengerdienst zur Kundenansprache. Nachdem WhatsApp mehrfach darauf hingewiesen hat, dass der Dienst ausschließlich für private Kommunikation vorgesehen ist, droht das Unternehmen nun mit Accountsperrungen oder rechtlichen Konsequenzen.

  • Nokian Tyres hat sein Reifenwerk in Dayton, USA, offiziell eröffnet.

    Nokian Tyres hat sein Reifenwerk in Dayton, USA, offiziell eröffnet. Der 830.000 Quadratmeter große Komplex soll eine der modernsten Reifenproduktionsanlagen der Branche sein.

  • Avon Tyres lud 30 Aston Martin Owners Club-Mitglieder mitsamt ihren Fahrzeuge in die Unternehmenszentrale nach Melksham ein. Bildquelle: Avon.

    Avon Tyres empfing am 31. August die Mitglieder des Aston Martin Owners Club (AMOC) in seiner Melksham-Zentrale, um gemeinsam das 60-jährige Jubiläum des Sieges in Le Mans zu feiern. Rund 30 AMOC-Mitglieder waren zu dem exklusiven Treffen eingeladen worden.