Robert Koutny ist neuer Giti Tire-Vertriebsdirektor für Osteuropa

Mittwoch, 10 Juli, 2013 - 13:15
Giti Tire hat für sein europäisches Team Robert Koutny als Sales Director Eastern Europe ernannt.

Giti Tire hat für sein europäisches Team Robert Koutny als Sales Director Eastern Europe ernannt. Zudem übernimmt Maurizio Moleri die Leitung des Verkaufs der Lkw-und Bus-Produkte Manager in Spanien und Portugal. Koutny ist verantwortlich für die Entwicklung und Etablierung der Marken GT Radial, PRIMEWELL und Runway in Polen, Tschechien, Ungarn, Rumänien und den Balkan-Märkten. Er berichtet von seinem Büro in Prag aus an den Europa-Geschäftsführer Richard Lyons.

Laut Unternehmensangaben sammelte Koutny zuvor wertvolle Erfahrungen in der Reifenindustrie bei Bridgestone und Bandag. Maurizio Moleri soll gemeinsam mit GT Radial- und PRIMEWELL-Distributoren in ganz Spanien und Portugal den weiteren Ausbau des Lkw-Reifengeschäfts entwickeln. Moleri verfügt über mehr als 20 Jahren Branchenerfahrung, zuletzt war er in Diensten von Pirelli (Spanien). Er wird in seiner Tätigkeit nun an Corrado Moglia, den Country Manager für Italien und Spanien, berichten. "Unsere jüngsten Ernennungen bekräftigen, dass wir nur die besten Leute aus ihren jeweiligen Bereichen rekrutieren. Sowohl Robert und Maurizio haben nicht nur das Wissen, um Ergebnisse zu liefern, sie haben die Erfahrung um die Mid-Tier-Positionierung des Giti Tire Portfolio zu stärken."

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Giti Tire Deutschland GmbH beschreibt die diesjährige und auch erste Teilnahme an der Euro Bus Expo in Birmingham als Erfolg.

    Die Giti Tire Deutschland GmbH zieht eine positive Bilanz der ersten Teilnahme an der Euro Bus Expo in Birmingham. Die Messe habe viele hochkarätige Kontakte generiert und die Mehrheit der Messebesucher habe gerade an den GT Radial Profilen GSR225 und GAU861 enormes Interesse gezeigt. Beide eignen sich für alle Achspositionen – der GSR225 im Combi-Road Einsatz und der GAU861 im kommunalen Stadtverkehr.

  • Seit Oktober ist der GT Radial Champiro FE1 erhältlich.

    Der Champiro FE1, die neueste Entwicklung im Markenportfolio von GT Radial, ist seit Oktober auf dem europäischen Markt erhältlich. Offiziell wurde er bereits auf der REIFEN in Essen vorgestellt. Der Reifen ist in 18 Größen von 15 bis 17 Zoll und Geschwindigkeitsindizes von T bis W verfügbar. Laut Unternehmensangaben bietet er hervorragende Laufleistung und verbessertes Fahrverhalten bei Nässe sowie eine gute Wasserverdrängung.

  • Giti Tire hat den Geschäftsbereich Pkw- und LLkw-Reifen mit Thomas Wurst-Kornacker als Retail Network Development Manager und Katharina Kremer als Marketing Manager verstärkt.

    Giti Tire hat den Geschäftsbereich Pkw- und LLkw-Reifen mit Thomas Wurst-Kornacker als Retail Network Development Manager und Katharina Kremer als Marketing Manager verstärkt. In Zusammenarbeit mit dem Exklusivimporteur Reifen Gundlach soll Thomas Wurst-Kornacker das GT Radial Vertriebsnetzwerk weiterentwickeln und bestehende Beziehungen durch neue Produkte und Leistungen verbessern. Katharina Kremer soll eng mit den Importeuren bei der Entwicklung von Produkt, Werbe- und Mediastrategien sowie der Entwicklung des Händlernetzes zusammenarbeiten.

  • Peter Foulkes, Marketing Director Europe - Commercial Tires bei Giti Tire, will GT Radial in Europa bekannter machen.

    Der Reifenhersteller Giti Tire, mit Hauptsitz in Singapore, hat sich zu einem Global Player der Reifenindustrie entwickelt. Was 1993 als kleines Unternehmen startete, ist mittlerweile ein Multibrand-Reifenproduzent mit hohem Qualitätsanspruch geworden. Die Unternehmens-Kennzahlen für das vorige Jahr dokumentieren den Anspruch zur globalen Expansion: auf der Einnahmeseite verbuchte Giti Tire 3,82 Milliarden US-Dollar und wies dabei einen Betriebsgewinn von 366 Millionen US-Dollar.