Robert Koutny ist neuer Giti Tire-Vertriebsdirektor für Osteuropa

Mittwoch, 10 Juli, 2013 - 13:15
Giti Tire hat für sein europäisches Team Robert Koutny als Sales Director Eastern Europe ernannt.

Giti Tire hat für sein europäisches Team Robert Koutny als Sales Director Eastern Europe ernannt. Zudem übernimmt Maurizio Moleri die Leitung des Verkaufs der Lkw-und Bus-Produkte Manager in Spanien und Portugal. Koutny ist verantwortlich für die Entwicklung und Etablierung der Marken GT Radial, PRIMEWELL und Runway in Polen, Tschechien, Ungarn, Rumänien und den Balkan-Märkten. Er berichtet von seinem Büro in Prag aus an den Europa-Geschäftsführer Richard Lyons.

Laut Unternehmensangaben sammelte Koutny zuvor wertvolle Erfahrungen in der Reifenindustrie bei Bridgestone und Bandag. Maurizio Moleri soll gemeinsam mit GT Radial- und PRIMEWELL-Distributoren in ganz Spanien und Portugal den weiteren Ausbau des Lkw-Reifengeschäfts entwickeln. Moleri verfügt über mehr als 20 Jahren Branchenerfahrung, zuletzt war er in Diensten von Pirelli (Spanien). Er wird in seiner Tätigkeit nun an Corrado Moglia, den Country Manager für Italien und Spanien, berichten. "Unsere jüngsten Ernennungen bekräftigen, dass wir nur die besten Leute aus ihren jeweiligen Bereichen rekrutieren. Sowohl Robert und Maurizio haben nicht nur das Wissen, um Ergebnisse zu liefern, sie haben die Erfahrung um die Mid-Tier-Positionierung des Giti Tire Portfolio zu stärken."

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Giti Tire gewährt erste Blicke auf das neue Design seines Standes für die Commercial Vehicle Show in Birmingham, der außerdem als Ort für die Vorstellung des GT Radial Hochleistungsreifen für die Antriebsachse, den GDR638, dienen wird.

    Auf der Commercial Vehicle Show in Birmingham (14.-16. April 2015) stellt Giti Tire den GT Radial Hochleistungsreifen für die Antriebsachse, den GDR638, vor. Er wurde speziell für mittlere Nutzfahrzeuge entwickelt. Außerdem präsentiert sich das Unternehmen an einem neu konzipierten Messestand. Auf Standplatz 4G40 zeigt sich Giti Tire in den Farben der Muttergesellschaft neben dem Corporate Design der eigenen Marke GT Radial.

  • Der Champiro FE1 von GT Radial passt auch Fahrzeuge wie zum Beispiel dem Kia C’eed.

    Giti Tire lud zahlreiche internationale Pressevertreter und Kunden zum Produktevent nach Italien ein. Dort bekamen sie die Möglichkeit, das jüngste Produkt von GT Radial, den High-Performance Reifen Champiro FE1, in den Serpentinen der Toskana zu testen. Positioniert als Allround Premium Pkw-Reifen soll der Champiro FE1 einer der Bestseller von GT Radial werden.

  • Giti Tire hat mit dem Valera SUV den ersten 4x4-Reifen innerhalb des Primewell Pkw-Portfolio eingeführt.

    Giti Tire hat mit dem Valera SUV den ersten 4x4-Reifen innerhalb des Primewell Pkw-Portfolio eingeführt. Der Valera SUV wird in 11 Größen von 17 bis 20 Zoll in den Geschwindigkeitsklassen V, W und Y angeboten. Angelo Giannangeli, Marketing Director Passenger Car and Light Truck Europe von Giti Tire, erläutert die Beweggründe: „Der SUV-Markt stellt aktuell 15 Prozent der Pkw-Absätze in Europa und jeder Automobilhersteller wird in den kommenden Jahren die Produktpalette erweitern. Der Valera SUV deckt den Großteil dieser Fahrzeuge, darunter die beliebten Modelle Nissan Qashqai und Juke ab, so dass der angebotene Größenmix optimal ist.“

  • Zahlreiche Messebesucher kamen an den neu konzipierten Messestand von Giti Tire auf der CV Show.

    Auf der Commercial Vehicle Show in Birmingham präsentierte sich Giti Tire an einem neu konzipierten Messestand. Das Unternehmen zeigte sich in den Farben der Muttergesellschaft neben dem Corporate Design der eigenen Marke GT Radial. Außerdem stellte Giti Tire den GT Radial Hochleistungsreifen für die Antriebsachse, den GDR638, vor. Er wurde speziell für mittlere Nutzfahrzeuge entwickelt. Nach Aussage der Unternehmensverantwortlichen wurde der neue Messeauftritt von den Besuchern positiv aufgenommen.