Robert Koutny ist neuer Giti Tire-Vertriebsdirektor für Osteuropa

Mittwoch, 10 Juli, 2013 - 13:15
Giti Tire hat für sein europäisches Team Robert Koutny als Sales Director Eastern Europe ernannt.

Giti Tire hat für sein europäisches Team Robert Koutny als Sales Director Eastern Europe ernannt. Zudem übernimmt Maurizio Moleri die Leitung des Verkaufs der Lkw-und Bus-Produkte Manager in Spanien und Portugal. Koutny ist verantwortlich für die Entwicklung und Etablierung der Marken GT Radial, PRIMEWELL und Runway in Polen, Tschechien, Ungarn, Rumänien und den Balkan-Märkten. Er berichtet von seinem Büro in Prag aus an den Europa-Geschäftsführer Richard Lyons.

Laut Unternehmensangaben sammelte Koutny zuvor wertvolle Erfahrungen in der Reifenindustrie bei Bridgestone und Bandag. Maurizio Moleri soll gemeinsam mit GT Radial- und PRIMEWELL-Distributoren in ganz Spanien und Portugal den weiteren Ausbau des Lkw-Reifengeschäfts entwickeln. Moleri verfügt über mehr als 20 Jahren Branchenerfahrung, zuletzt war er in Diensten von Pirelli (Spanien). Er wird in seiner Tätigkeit nun an Corrado Moglia, den Country Manager für Italien und Spanien, berichten. "Unsere jüngsten Ernennungen bekräftigen, dass wir nur die besten Leute aus ihren jeweiligen Bereichen rekrutieren. Sowohl Robert und Maurizio haben nicht nur das Wissen, um Ergebnisse zu liefern, sie haben die Erfahrung um die Mid-Tier-Positionierung des Giti Tire Portfolio zu stärken."

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Als neuer Kumho CEO folgt Han-Seob Lee auf Chang-Kyu Kim.

    Kumho Tire ernennt Han-Seob Lee zum neuen CEO. Mit sofortiger Wirkung wird der 61-jährige Lee das globale Geschäft des koreanischen Reifenherstellers führen.

  • Giti Tire unterstützt das Historic Rallye & Racing Team Germany (HRRT) bei der Rallye Monte Carlo Historique.

    Etwa eine Woche nach der Rallye Monte Carlo findet die Rallye Monte Carlo Historique statt. Über 300 historische Rallyefahrzeuge werden vom 27. Januar bis zum 03. Februar 2016 an den Start gehen. Gestartet wird entsprechend der Tradition der sechziger und siebziger Jahre in mehreren Städten Europas. Je nach Startort sind bis zum Ende der Winterrallye insgesamt zwischen 2.500 und 3.600 Kilometer, gespickt mit 14 Wertungsprüfungen, zurückzulegen. Die sogenannte „Nacht der langen Messer“ über den Col de Turini gehört ebenso dazu wie die bekannten Prüfungen Le Moulinon und Burzet in der Ardèche. Giti Tire hat mit dem Historic Rallye & Racing Team Germany (HRRT) eine längerfristige Zusammenarbeit geschlossen.

  • Mirco Spiniella ist neuer Business Development Director bei Cooper Tire Europe.

    Als Verstärkung im Bereich Marketing und Vertrieb hat Cooper Tire Europe die Position des Business Development Directors besetzt: Mirco Spiniella verantwortet nun für den Reifenhersteller die Umsetzung der Vertriebs- und Marketingstrategie. Sein Schwerpunkt wird laut Unternehmensangaben im Bereich von Marktanalysen und Key-Account-Management liegen.

  • Investor Steffen Korbach wird neuer Geschäftsführer von Gemballa.

    Im August 2010 übernahmen Investor Steffen Korbach und Automobilfachmann Andreas Schwarz mit der neuen Gemballa GmbH den Fahrzeugveredler aus Leonberg. Mit Finanzmitteln im niedrigen zweistelligen Millionenbereich habe man die Marke Gemballa wieder auf neuen Kurs gebracht. Geschäftsführer Andreas Schwarz konzentrierte sich auf eine neue Technologie- und Qualitätsoffensive, die Neu- und Weiterentwicklung der Baureihen Mirage, Mistrale und Tornado sowie die Erforschung und Entwicklung neuer Leistungssteigerungen und die Integration der Marke McLaren.