Reifen1+ unterstützt Handicap-Kart-Team

Montag, 23 September, 2019 - 13:45
Smike Kliemann, Reifen1plus-Verkaufsleiter Nord-West, mit dem symbolischen Förderscheck bei der Übergabe an Mike Burow-Krüger (Mitte) und Thomas Hofmark (links) vom Kart o Mania Handicap Racing Team auf der Kartbahn in Hannover-Laatzen. (Quelle: Reifen1+)

Um gemeinsame Aktivitäten von Rollstuhlfahrern und Fußgängern zu unterstützen, fördert Reifen1+ das „Kart o Mania Handicap Racing Team“ aus Laatzen bei Hannover mit 500 Euro. Damit wird neben Trainingsaktivitäten auch die Teilnahme des Teams am Daytona Firmenlauf, einem Spenden-Rennen im Rahmen des RTL Spendenmarathon „Wir helfen Kindern“ ermöglicht. 

Gefahren wird dabei unter anderen in Karts, die speziell für Rollstuhlfahrer umgebaut sind. Auch ein Doppelsitzer gehört zum Fuhrpark, bei dem unabhängig vom Grad der Behinderung oder vom Alter jeder mitfahren kann. „Das soziale Umfeld in den Einzugsgebieten unserer Partner im Reifen1plus-Sytem ist uns wichtig. Die Aktivitäten des Kart-Teams setzen ein wichtiges Signal. Sie zeigen, dass trotz Behinderung vieles möglich im Leben ist, vor allem gemeinsam mit Menschen ohne Einschränkungen“, betont Smike Kliemann, Verkaufsleiter Reifen1+ für das Gebiet Nordwest. Auf der Kartbahn in Hannover-Laatzen übergab er am 14. September 2019 den Förderscheck an die Fahrer Mike Burow-Krüger (Mitte) und Thomas Hofmark (links). Schon in den letzten beiden Jahren hatten diese beim Daytona Firmenlauf teilgenommen. 2019 trat das Team mit 7 Fahrern mit Handicap und 4 Fahrern ohne Handicap an. Insbesondere für die gehbehinderten Teilnehmer ist der Fahrerwechsel nicht ohne Hilfe möglich und kostet mehr Zeit. Mit 3 Runden Vorsprung erreichte das Team dennoch den Sieg in der Kategorie „Fun-Serie“ und Gesamtplatz 4 unter allen 30 teilnehmenden Teams. 

Das soziale Engagement in den Gebieten der Partner will das Team von Reifen1+ im kommenden Jahr fortsetzen. Zu dem seit 5 Jahren bestehenden hersteller-unabhängigen Partnersystem des Karlsruher Reifen- und Felgengroßhandels Interpneu gehören deutschlandweit inzwischen über 640 freie Werkstätten und Reifenhändler.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Bereits in Kürze nimmt das Motorsport-Team von Nexen die Planungen für die Titelverteidigung auf. Bildquelle: Nexen.

    Das Motorsport-Team von Nexen Tire hat die VLN-Meisterschaft in der Wertung VT3 für sich entschieden. Die Fahrer Ralf Zensen, Fabian Peitzmeier und Christian Büllebach steuerten den Nexen Porsche 718 Cayman S zwischenzeitlich zu vier Klassensiegen in Folge.

  • RR Team-Geschäftsführer Arno Bach und Dr. Slim Ben-Hassine von der UIM GmbH wollen Synergien nutzen.

    Die RR TEAM GmbH und die UIM GmbH kooperieren. Durch die langfristige Kooperation sollen Synergien genutzt und zusätzliche IT-Services kundenspezifisch entwickelt werden, so die Verantwortlichen.

  • Die TOP SERVICE TEAM KG etabliert einen WhatsApp-Newsletters für die Auszubildenden und jungen Mitarbeiter der Gesellschafter.

    „Kommunikation und Informationsaustausch auf einfachstem Wege“ - dieser Aufgabe widmet sich aktuell Alicia Stuka, seit August 2019 in der Zentrale der TOP SERVICE TEAM KG als Auszubildende für Marketingkommunikation tätig. Unter dem Slogan „What’s up, Team! – Azubi News“ versendet die 19-Jährige Informationen und Aktuelles rund um die Themen Ausbildung und Karriere, zeigt Bilder aus dem Arbeitsalltag und teilt ihre Erfahrungen mit anderen Azubis und jungen Mitarbeitern. Zielgruppengerechten Ansprache auf Augenhöhe soll der „What’s up, Team“-Chat liefern.

  • Die TOP SERVICE TEAM KG vergrößerte Anfang November ihre E-Flotte mit 22 E-Bikes und den passenden Helmen.

    Die TOP SERVICE TEAM KG hat Anfang November alle Gesellschafter mit jeweils zwei E-Bikes und den passenden Helmen ausgestattet. „Dies ist ein Teil unserer großen nationalen E-Bike-Aktion, mit der wir, im Einsatz für den Kunden, die E-Mobilität pushen wollen. Die Aktion ist erstmal auf 12 Monate angelegt“, erklärt Marcel Taube, Leiter Kooperations-Marketing bei der TEAM.