Reifen Straub mit Spezialkatalog für Motorradreifen

Donnerstag, 6 Mai, 2004 - 02:00

Rechtzeitig zur Motorradreifen-Saisoneröffnung ist der Spezial-Katalog für Motorradreifen und mehr "der straub " erschienen. Mit fast 300 Seiten war der Katalog noch nie so aufwendig wie heute. Reifen Straub gehört zu den größten Versendern für Motorradreifen in Europa. Inhaber Eugen Straub legt Wert darauf, dass sich die angebotenen Reifen am eigenen Lager befinden. Das bedeutet, dass Aufträge nicht weitervermittelt werden, sondern komplett im eigenen Haus bearbeitet und versendet werden. Auf über 25.000 Quadratmeter eigenem Grund mit 8000 Quadratmeter Hallenflächen, lagertn ca. 200.000 PKW - Motorrad - und LKW - Reifen. In der Region Südwürttemberg, Oberschwaben ist Reifen Straub mit 7 eigenen Filialen und 40 Mitarbeitern ein bedeutender Vermarkter von PKW - Motorrad - und LKW - Reifen. der Katalog enthält auch eine unverbindliche Preisempfehlung, die es den Händlern erleichtert, eine marktgerechte Endverbraucher-Preisempfehlung zu finden.
Eine Umfrage des deutschen Versandhandels-Instituts, durch das Marktforsch-ungsinstitut TNS-Emnid belegt, das über 75 Prozent der Kunden noch per Katalog bestellen. Wobei 28,1 Prozent der Katalog - Kunden auch online über das Internet bestellen. Umgekehrt ziehen ca. 57,5 Prozenrt der Internetkäufer auch Kataloge zu Rate .
Durch einen bedienerfreundlichen Online-Shop können alle Warenverfügbarkeiten abgefragt und gleichzeitig Bestellungen generiert werden. Persönliche Zugangsdaten sind erhältlich unter info@der-straub.de.

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Savatech ruft Sport Force Motorradreifen der Produktion 2014 zurück.

    Der slowenische Reifenhersteller Savatech ruft Sport Force Motorradreifen der Produktion 2014 zurück. Diese Reifen werden vorwiegend in Europa verkauft. Die betreffenden Reifen sind: 120/70 ZR17 (58W) TL SPORTFORCE MI, 150/60 ZR17 (66W) TL SPORTFORCE MI, 160/60 ZR17 (69W) TL SPORTFORCE MI, 180/55 ZR17 (73W) TL SPORTFORCE MI und 190/50 ZR17 (73W) TL SPORTFORCE MI.

  • Continental hat ein freiwilliges Austauschprogramm für rund 170.000 Motorradreifen der Dimension 120/70 ZR 17 und 120/70 R 17 angekündigt. Informationen aus dem Markt zeigen, so der Hersteller, dass es in sehr wenigen Fällen zur Trennung des Gürtels und/ oder Ablösung der Lauffläche und damit zu möglichem Luftverlust des Reifens kommen kann. Das Austauschprogramm wird Unternehmensangaben zufolge durchgeführt, um jedes mögliche Risiko für Verkehrsteilnehmer durch den Einsatz dieser Reifen zu vermeiden.

  • So war es im Vorjahr: Stefan Heinisch (l.), Senior Manager ServiceValue, überreichte Christian Mülhäuser, Geschäftsführer Pneumobil GmbH, die Testsieger-Urkunde 2013.

    Das unabhängige Analyse- und Beratungsunternehmen ServiceValue GmbH hat die aktuelle Wettbewerbsstudie „ServiceAtlas Reifen- und Kfz-Service 2014“ veröffentlicht. Wie bereits in den Vorjahren landete das Reifenfachhandels- und Kfz-Serviceunternehmen Pneumobil in der Studie erneut ganz vorne in der Gunst der Kunden. Im Vergleich mit zwölf weiteren überregionalen Anbietern aus der Reifen- und Autoservice-Branche wurde das Unternehmen der Pirelli Deutschland GmbH bereits zum dritten Mal in Folge zum Gesamtsieger gewählt und erhält die Note „sehr gut“. Es folgen die ebenfalls mit „sehr gut“ bewerteten Reifen- und Kfz-Service-Anbieter Bosch Car Service, First Stop und Premio Reifen + Autoservice. Mit der Schulnote „gut“ werden Vergölst, REIFF und Quick Reifendiscount bewertet.

  • Erstmals zeigte Kenda auf der Latin American and Caribbean Tyre Expo in Panama Präsenz.

    Die Kenda Rubber Ind. Co. war im Juli 2014 erstmals mit einem eigenen Stand auf der Latin American and Caribbean Tyre Expo in Panama präsent. Das Unternehmen nutzte eigenen Angaben zufolge die Messe, um die Präsenz auf den lateinamerikanischen Pkw-Reifenmärkten auszubauen. „Wir wollen die Kommunikation und die Geschäftsbeziehungen in den lateinamerikanischen Ländern verbessern. Das Feedback der Händler war gut, sowohl das unserer bestehenden Kunden als auch potentieller neuer Partner“, so Kenda-Verkaufsdirektor James Lo.