Räderupdate bei Wheelworld

Montag, 11 Februar, 2019 - 10:45
Frontansicht der WH33, die ab Frühjahr erhältlich ist. Bildquelle: Wheelworld.

Die neue WH33 ist ab dem Frühjahr 2019 für zahlreiche Fahrzeugtypen erhältlich. Ein Schwerpunkt in der Entwicklung lag auf der Arbeit an der Bremsfreigängigkeit, sodass auch große Bremsanlagen untergebracht werden können.

Angeboten wird die WH33 in den Dimensionen 8,0x18, 8,5x19, 9,0x20 und 9,0x21 Zoll. Dadurch, dass die Einpresstiefen komplett auf Audi, VW und BMW ausgerichtet sind, wird es auch in 9,0x21 Zoll viele eintragungsfreie Anwendungen für Fahrzeuge der Mittelklasse und der oberen Mittelklasse geben. Grundsätzlich gilt, dass es für fast jedes Fahrzeug auch eine eintragungsfreie Variante in 20 und 21 Zoll geben wird. Durch die laut Hersteller extrem stabile Konstruktion werden auch viele schwere Geländewagen abgedeckt. Zudem passt die große Nabenkappe und kann auf Wunsch gegen Aufpreis mitbestellt werden. Erhältlich ist die WH33 in den fünf Farben Race Silber lackiert (RS), Platin Grau glänzend lackiert (PG+), Schwarz glänzend lackiert (SW+), Schwarz hochglanzpoliert (SP+) und Platin Grau hochglanzpoliert (PGP+).

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die AX9 in der neuen Farbe Cherry Red (CRP+), erhältlich ab dem Frühjahr 2019 Bildquelle: Wheelworld

    Mit der AXXION COMPETITION (AX9) präsentiert Wheelworld ein Leichtmetallrad im Kreuzspeichen-Design, welches für zahlreiche Fahrzeugtypen geeignet ist und für alle Fahrzeuganwendungen ABE bietet. Laut den Verantwortlichen wurde besonders viel Wert auf ein gutes Laufbild der Felge gelegt, wofür insbesondere die zur Mitte hin konkav abfallenden Speichen sorgen.

  • Nutzer des E-Learning Systems von Continental können im Rahmen der „Sommerrallye" punkte sammeln, um am Ende die Chance auf eine Prämie zu haben. Bildquelle: Continental.

    Mit der ContiTeamTrophy bietet Continental eine Wissens- und Schulungsplattform für den Reifenhandel, Autohäuser und Werkstätten. Sie wird ständig aktualisiert und liefert vielfältige Informationen rund um das Reifengeschäft.

  • Hans-Burkhardt Brandt geht in den Vorruhestand.

    Hans-Burkhardt Brandt, Sales Manager Germany im Commercial-Bereich bei Goodyear Dunlop Tires Germany, verabschiedet sich nach 24-jähriger Tätigkeit im Unternehmen zum 30. April 2019 in den Vorruhestand. Brandt trat 1995 als Leiter der damaligen Dunlop Niederlassung in Berlin in das Unternehmen ein und hatte seitdem unterschiedliche Rollen im Commercial Sales Bereich inne. Seit 15 Jahren zeichnet er als Sales Manager im Commercial-Bereich für die deutsche Außendienst-Mannschaft verantwortlich.

  • Die SJL Flotte umfasst 1.000 Trailer und bringt es auf rund 80 Millionen Kilometer pro Jahr.

    Die spanische SJL Gruppe wählt Goodyear als strategischen Reifenpartner. Die SJL Flotte umfasst 1.000 Trailer. Aus Sicht der Verantwortlichen des spanischen Logistikunternehmens sprechen die Qualitäten des Reifens Kmax und der Heißrunderneuerungen TreadMax für den Hersteller. Arnauld Belhartz, Fleet Manager der SJL Gruppe, sieht zudem Vorzüge durch die Nutzung der FleetOnlineSolutions sowie von Goodyear Proactive Solutions.