Räderupdate bei Wheelworld

Montag, 11 Februar, 2019 - 10:45
Frontansicht der WH33, die ab Frühjahr erhältlich ist. Bildquelle: Wheelworld.

Die neue WH33 ist ab dem Frühjahr 2019 für zahlreiche Fahrzeugtypen erhältlich. Ein Schwerpunkt in der Entwicklung lag auf der Arbeit an der Bremsfreigängigkeit, sodass auch große Bremsanlagen untergebracht werden können.

Angeboten wird die WH33 in den Dimensionen 8,0x18, 8,5x19, 9,0x20 und 9,0x21 Zoll. Dadurch, dass die Einpresstiefen komplett auf Audi, VW und BMW ausgerichtet sind, wird es auch in 9,0x21 Zoll viele eintragungsfreie Anwendungen für Fahrzeuge der Mittelklasse und der oberen Mittelklasse geben. Grundsätzlich gilt, dass es für fast jedes Fahrzeug auch eine eintragungsfreie Variante in 20 und 21 Zoll geben wird. Durch die laut Hersteller extrem stabile Konstruktion werden auch viele schwere Geländewagen abgedeckt. Zudem passt die große Nabenkappe und kann auf Wunsch gegen Aufpreis mitbestellt werden. Erhältlich ist die WH33 in den fünf Farben Race Silber lackiert (RS), Platin Grau glänzend lackiert (PG+), Schwarz glänzend lackiert (SW+), Schwarz hochglanzpoliert (SP+) und Platin Grau hochglanzpoliert (PGP+).

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die AX9 in der neuen Farbe Cherry Red (CRP+), erhältlich ab dem Frühjahr 2019 Bildquelle: Wheelworld

    Mit der AXXION COMPETITION (AX9) präsentiert Wheelworld ein Leichtmetallrad im Kreuzspeichen-Design, welches für zahlreiche Fahrzeugtypen geeignet ist und für alle Fahrzeuganwendungen ABE bietet. Laut den Verantwortlichen wurde besonders viel Wert auf ein gutes Laufbild der Felge gelegt, wofür insbesondere die zur Mitte hin konkav abfallenden Speichen sorgen.

  • Die Radmarke itWheels wurde vor fünf Jahren von tyremotive in den Markt gebracht.

    Der Ersatzteilegroßhändler Inter Cars Polen und die tyremotive GmbH haben eine Kooperation vereinbart. Inter Cars verfügt als Importeur und Händler von Kfz-Ersatzteilen für Pkw und Nutzfahrzeuge in Mittel- und Osteuropa über 235 Filialen in Polen und über 200 Niederlassungen in Tschechien, Slowakei, Ukraine, Litauen, Ungarn, Kroatien, Rumänien, Lettland, Bulgarien und Slowenien. Die Inter Cars Gruppe vertreibt seit November die Aluminiumräder der tyremotive-Marke itWheels in Polen.

  • Reifen Kiefer verlässt die TEAM und wird offenbar in Euromaster weitergeführt.

    Wie die TOP SERVICE TEAM KG nun offiziell mitteilt, wird die Reifen Kiefer GmbH die TEAM zum 30.06.2019 verlassen. Geschäftsführer Michael Kiefer begründete die Entscheidung in einem Schreiben an alle TEAM-Gesellschafter mit der wachsenden Abhängigkeit im Komplettradgeschäft von der Reifenindustrie.

  • Alessandro Villa von TRM und Mario Goldmann von Zeiss besiegeln die Kooperation. Bildquelle: TRM

    Das italienische Unternehmen TRM und Carl Zeiss Optotechnik GmbH haben einen Kooperationsvertrag unterzeichnet. Der Vertrag sieht vor, dass TRM als eingetragener Händler sein Angebot um die Shearografie-Systeme von Zeiss erweitert. Zusätzlich übernimmt Zeiss die Schulung von TRM-Mitarbeitern in der Bedienung von INTACT-Maschinen.