Protrack One für Straße und Rennstrecke

Montag, 21 Oktober, 2019 - 11:45
Dank seiner Motorsportgene soll das Portrack One Fahrzeugen eine verbessete Fahrdynamik bieten. Bildquelle: Protrack Wheels.

Mit dem Protrack One präsentiert die Protrack Wheels GmbH ein neues 12-Speichen-Rad, das sich durch seine Leichtigkeit und seien Stabilität auszeichnen soll. Die One-Felge ist TÜV-zertifiziert und soll dabei die besten Elemente eines Motorsport- und eines Straßenrades vereinen.

Protrack bietet die One-Felge aktuell in den Dimensionen 8x15, 9x15, 7,5x17, 9x17, 8x18, 9x18 sowie 8,5x19 Zoll an. Da sich ein laut Herstellerangaben vor allem bei höheren Maulweiten ein signifikanter Gewichtsvorteil ergibt, wird das Protrack One ab einer Breite von 9,5 Zoll ausschließlich als Flow Forming-Modell angeboten. Dies betrifft die Größen 9,5x18, 10x18, 10,5x18 und 11x18 Zoll. Dank der mehrschichtigen Lackierung in „glänzendem Anthrazit“ passt das One laut Unternehmensangaben auf nahezu jedes Fahrzeug. Die Beschichtung soll dabei weitestgehend resistent gegen Schmutz oder andere Umwelteinflüsse sein und sich zudem gut reinigen lassen. Für einzelne Größen bietet Protrack auch die Finish-Varianten „schwarz-glänzend“, „schwarz-matt“, „weiß-glänzend“ oder „gold“ an.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Das am Protrack-Stand gezeigte "apextaxi" ist mit der Protrack One in zwei unterschiedlichen Farben bestückt. Bildquelle: Protrack.

    Auf der Essen Motor Show ist die Firma Protrack mit ihren Flow Forming-Rädern nicht nur am eigenen Stand in Halle 7 Stand 7B29 unter dem Dach des VDAT vertreten. Auch auf Tuning- und Motorsportfahrzeugen anderer Messeteilnehmer sind Leichtmetallräder von Protrack zu sehen.

  • Für den Aston Martin DBX liefert Pirelli drei speziell entwicklete Profile. Bildquelle: Pirelli.

    In knapp dreijähriger Zusammenarbeit mit den Ingenieuren von Aston Martin hat Pirelli drei Reifenprofile speziell für den neuen DBX entwickelt. Für den jüngsten Aston Martin, der ausschließlich mit Pirelli-Reifen ausgestattet wird, liefert der italienische Reifenhersteller seinen P Zero, den Scorpion Zero AS und den Scorpion Winter.

  • Avon Tyres präsentierte im Rahmen einer Händlertagung in London den Roadrider MKII sowie die Neuheiten 3D Ultra Evo, 3D ULTRA XTREME SLICK und XTREME RAIN RACER.

    Avon Tyres präsentierte im Rahmen einer Händlertagung in London den Roadrider MKII sowie die Neuheiten 3D Ultra Evo, 3D ULTRA XTREME SLICK und XTREME RAIN RACER. Die Marke informierte darüber hinaus über die überarbeitete digitale Strategie.

  • Der Nokian Entwicklungsmanager Mikko Liukkula sammelte Erfahrungen auf einem Tesla.

    Reifen von Elektrofahrzeugen nutzen sich meist langsamer ab als solche, die auf Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren montiert sind, sagen die Verantwortlichen von Nokian Tyres. Entwicklungsmanager Mikko Liukkula bekräftigt, eine allgemeine Wahrnehmung in Bezug auf Elektrofahrzeug-Reifen sei nicht zutreffend.