Prometeon investiert in Ausbau der Produktionskapazitäten

Freitag, 9 November, 2018 - 09:45
Auf der The Tire Cologne stellte die Prometeon Tire Group aus.

Die Prometeon Tire Group, der lizenzierte Hersteller von Pirelli Lkw-, Bus-, Agro- und OTR-Reifen, will 115 Millionen Dollar) investieren in seine türkischen Produktionseinheit in Izmit investieren. Die Ankündigung erfolgte durch Gregorio Borgo, Chief Operating Officer der Prometeon Tire Group, und Alp Günvaran, CEO von Prometeon Türkei, MEA, Russland, GUS.

Die jährliche Reifenproduktionskapazität im von Prometeon verwalteten türkischen Werk soll bis 2020 um 75 Prozent vergrößert werden. „Prometeon Turkey ist ein wichtiges Produktions-, Management- und Talentzentrum innerhalb der Gruppe. In der Türkei liegt unsere Managementbasis von 75 Ländern in der MEA, Russland und der GUS-Region. Fast ein Drittel des Jahresumsatzes erzielt die Prometeon Tire Group in den Regionen, die von unserem türkischen Büro verwaltet werden“, erläutert Borgo. In Izmit ist auch das Forschungs- und Entwicklungszentrum von Prometeon angesiedelt. Die Prometeon Tire Group war bis März 2017 Teil der Pirelli Group.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Das neue Führungsteam der BBS GmbH (v.l.n.r.): Erwin Eigel (CSO), Jürgen Klingelmeyer (COO) und Jann Dittmann (CFO).

    BBS stellt sich strategisch neu auf. Das Unternehmen ernennt Jürgen Klingelmeyer (COO) und Erwin Eigel (CSO) zu den beiden neuen Geschäftsführern der BBS GmbH. Sie folgen auf den bisherigen Geschäftsführer Heinz Bartosch.

  • Hankook reist mit einem weit gefassten Reifenportfolio zur AutoZum nach Salzburg.

    Hankook reist mit einem weit gefassten Reifenportfolio zur AutoZum nach Salzburg. Als Highlight zeigt die Marke den Ventus S1 evo 3. Die Entwickler richteten einen besonderen Fokus auf die Reduzierung des Rollwiderstandes bei gleichzeitiger Beibehaltung einer hohen Kilometer-Laufleistung. Die Messebesucher bekommen außerdem eine Auswahl an Lkw- und Bus-Profilen zu sehen.

  • Der Magna M-Terrain ist zum Beispiel neu in der Größe 750/65R25 verfügbar.

    Wie das Unternehmen bereits im Laufe des Jahres angekündigt hatte, erweitert Magna Tyres die Magna M-Terrain E4 Reifenserie um drei neue Größen. Drei weitere Größen stehen ab sofort zur Verfügung. Die M-Terrain-Reifen sind in den Dimensionen 750/65R25, 875/65R29 und 800/80R29 erhältlich. Durch den Ausbau des angebotenen Größenportfolios möchten Magna Tyres mehr Kunden auf der ganzen Welt bedienen.

  • Die LKQ Corporation hat Arnd Franz mit Wirkung zum 1. April 2019 als Chief Operating Officer in den Vorstand von LKQ Europe berufen.

    Die LKQ Corporation hat Arnd Franz mit Wirkung zum 1. April 2019 als Chief Operating Officer in den Vorstand von LKQ Europe berufen. Er wird direkt an den Chief Executive Officer John Quinn berichten.