Prometeon investiert in Ausbau der Produktionskapazitäten

Freitag, 9 November, 2018 - 09:45
Auf der The Tire Cologne stellte die Prometeon Tire Group aus.

Die Prometeon Tire Group, der lizenzierte Hersteller von Pirelli Lkw-, Bus-, Agro- und OTR-Reifen, will 115 Millionen Dollar) investieren in seine türkischen Produktionseinheit in Izmit investieren. Die Ankündigung erfolgte durch Gregorio Borgo, Chief Operating Officer der Prometeon Tire Group, und Alp Günvaran, CEO von Prometeon Türkei, MEA, Russland, GUS.

Die jährliche Reifenproduktionskapazität im von Prometeon verwalteten türkischen Werk soll bis 2020 um 75 Prozent vergrößert werden. „Prometeon Turkey ist ein wichtiges Produktions-, Management- und Talentzentrum innerhalb der Gruppe. In der Türkei liegt unsere Managementbasis von 75 Ländern in der MEA, Russland und der GUS-Region. Fast ein Drittel des Jahresumsatzes erzielt die Prometeon Tire Group in den Regionen, die von unserem türkischen Büro verwaltet werden“, erläutert Borgo. In Izmit ist auch das Forschungs- und Entwicklungszentrum von Prometeon angesiedelt. Die Prometeon Tire Group war bis März 2017 Teil der Pirelli Group.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Anlässlich des 70. Jubiläums der Continental-Marke Barum sind die Vollreifen für Industrieeinsätze zum Aktionspreis erhältlich.

    Die Continental-Marke Barum feiert in diesem Jahr ihren 70. Geburtstag. Continental startet aus diesem Anlass eine Geburtstagsaktion für Händler: Der Vollreifen Barum Industry für industrielle Anwendungen ist in ausgewählten Größen vom 15. September bis zum 15. Oktober zum Aktionspreis erhältlich. Für einen Erstkauf von acht Reifen sowie alle weiteren Bestellungen von mindestens zehn Reifen erhalten Händler zudem einen Lieferando.de-Gutschein im Wert von 15 Euro.

  • Die in Alsdorf bei Aachen sitzende 4JET Gruppe hat eine Wachstumsfinanzierung abgeschlossen.

    Die in Alsdorf bei Aachen sitzende 4JET Gruppe hat eine Wachstumsfinanzierung abgeschlossen. Gemeinsam mit dem in Paris ansässigen Investmentfonds Jolt Capital und den bestehenden Gesellschaftern eCapital und dem CEO & Gründer Jörg Jetter sollen die Unternehmen entwickelt werden. Jolt Capital investiert laut Unternehmensangaben 15 Mio. Euro.

  • Evonik startet die Produktion von gefällter Kieselsäure für die Reifenindustrie in South Carolina im Südosten der USA.

    Evonik Industries hat in South Carolina im Südosten der USA eine Anlage zur Herstellung von gefällter Kieselsäure für die Reifenindustrie in Betrieb genommen. In die Produktion im Weltmaßstab investierte Evonik rund 120 Millionen US-Dollar. Der Konzern reagiert damit eigenen Angaben zufolge auf die hohe Nachfrage der Reifenindustrie nach gefällter Kieselsäure in Nordamerika.

  • Die Emigholz-Mitarbeiter informierten sich an verschiedenen Fachständen der Industrie-Partner über Neuigkeiten in der Reifen- und Kfz-Branche.

    Spaß und Fachinformationen sollte der 2. EMIGHOLZ-Mitarbeitertag vermitteln. Mit dabei waren über 100 EMIGHOLZ-Mitarbeiter aus der Zentrale und den 18 Filialen, darunter Reifen-Fachverkäufer und -Monteure, Kfz-Meister und Mechatroniker sowie Verwaltungskräfte. Treffpunkt war das BLG-Forum in Bremen.