PRO25S feiert Weltpremiere auf Automechanika

Mittwoch, 11 Juli, 2018 - 14:00
Auf der diesjährigen Automechanika in Frankfurt präsentiert CTEK erstmals das neue Ladegerät PRO25S.

Auf der diesjährigen Automechanika in Frankfurt präsentiert CTEK (Halle 8.0, Stand M50) erstmals das neue Ladegerät PRO25S. Die Lösung gewährleistet laut Unternehmensangaben eine sichere Stromversorgung während der Diagnose und schützt wichtige Konfigurationen, wenn die Batterie vom Fahrzeug getrennt werden muss.

Gezeigt werden dem fachkundigen Publikum zudem andere Geräte der PROSerie wie PRO60, PRO120 sowie der PRO Battery Tester. Ein weiterer Schwerpunkt der Spezialisten für Batteriepflege liegt im Bereich „Integrierte Lösungen“: vorgestellt werden unter anderem die beiden neuen Ladesysteme 140AOFF ROAD und 20A OFF GRID. Nach der Übernahme von Chargesstorm AB will CTEK auch sein Portfolio an Elektrofahrzeug-Ladeprodukten erstmals präsentieren.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Das Bibendum wird sich auch auf der THE TIRE COLOGNE zeigen.

    Michelin präsentiert auf der Fachmesse The Tire Cologne 2018 vom 29. Mai bis 1. Juni Reifenneuheiten für Pkw, Lkw und Motorräder. Weltpremiere feiert die neue Generation des Winterreifens Michelin Alpin 6.

  • Nach seiner 24-Stunden-Rennpremiere auf der Nordschleife feiert der Porsche 718 Cayman S des Teams NEXEN TIRE Motorsport nun auch sein Debüt in der Langstreckenmeisterschaft Nürburgring (VLN).

    Nach seiner 24-Stunden-Rennpremiere auf der Nordschleife feiert der Porsche 718 Cayman S des Teams NEXEN TIRE Motorsport nun auch sein Debüt in der Langstreckenmeisterschaft Nürburgring (VLN). Teamchef Ralf Zensen (Barweiler) und Nachwuchspilot Fabian Peitzmeier erhalten dabei am Samstag tatkräftige Verstärkung durch einen erfahrenen Routinier: Motorsport-Allrounder Michael Küke aus Essen hat den Traditionskurs nicht nur mit GT3-Rennwagen umrundet, sondern die „Grüne Hölle“ auch mit vielen historischen Fahrzeugen im Wettbewerbstempo unter die Räder genommen.

  • Die Vier-Säulenhebebühne LHB-4.50-S ist auch zur Fahrwerksvermessung einsetzbar.

    Im Juni hat die LONGUS GmbH zwei neue Modelle der LHB-Serie auf den Markt gebracht. Ausgestattet sind beide Varianten mit einer Tragfähigkeit von 5.000 Kilogramm. Die 4.786 Millimeter lange Fahrschiene ermöglicht sowohl das Anheben von Kraftfahrzeugen als auch von Transportern mit langem Radstand, zudem ist der Fahrschienenabstand variabel.

  • Der Messestand von Bilstein auf der automechanika.

    Luftfahrwerke sind laut Bilstein in der Erstausrüstung seit längerem im Aufwind und damit beflügeln sie auch das Serienersatzgeschäft, welches mit Verzögerung reagiert. Mittlerweile ziehen Aufträge aus diesem Bereich spürbar an, weshalb der Fahrwerkshersteller den diesjährigen Auftritt auf der automechanika in Frankfurt am Main diesem Thema widmet.