Premio Tuning Katalog 2014 erhältlich

Mittwoch, 4 Dezember, 2013 - 17:00
Der Premio Tuning Katalog 2014 liegt ab Mitte Dezember im Handel aus.

Mehr als 400 Seiten stark ist der im Rahmen der Essen Motor Show vorgestellte Premio Tuning Katalog 2014. Dieser liegt ab Mitte Dezember bei mehr als 500 Premio Tuning Partnerbetrieben in Deutschland aus. Ab Februar 2014 ist der Katalog auch am Kiosk erhältlich.

Nach wie vor groß ist im neuen Katalog das Spektrum an Lösungen in den Bereichen Exterieur und Interieur. Es reicht von A wie Aerodynamik über CarHifi und Sportauspuffanlagen bis Z wie Zubehör. Neu ist die große, nach Zoll-Größen sortierte Felgenübersicht. Einen Schwerpunkt im Premio Tuning Katalog nimmt auch das Thema Fahrwerk ein. Im großen Serviceteil widmen sich Premio-Experten allen wichtigen Themen rund um das Tuning sowie um das sichere und effiziente Autofahren.

Im Rahmen der Katalogvorstellung während der Essen Motor Show wurden zudem die „Best Brand“-Awards verliehen. Händler und Endverbraucher kürten erstmals gemeinsam die besten Marken von Premio. Mit dem „Best Brand“-Award im Bereich Felgen ausgezeichnet wurde AEZ. DOTZ und OZ folgten auf den weiteren Plätzen. KW sicherte sich bei den Fahrwerken die Auszeichnung vor H&R und Weitec. Remus errang im Bereich Auspuff den Pokal vor den Wettbewerbern von Bastuck und Supersprint. Der Gewinner des „Best-Brand“-Awards im Bereich Carstyling heißt in diesem Jahr Rieger Tuning. Der zweite Platz ging an Irmscher, Platz drei an RDX-Racedesign. Mit dem ersten Platz im Bereich Zubehör belohnt wurde Brembo vor McGard und H&R.

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Premio Tuning hat seine Webseite neu gestaltet.

    Premio Tuning präsentiert sich ab sofort mit einer neu gestalteten Seite im Internet. Die Webpräsenz www.premio-tuning.de besticht Unternehmensangaben zufolge durch eine Vielzahl nützlicher Features und einen umfangreichen Serviceteil für Händler und Endkunden. Das Spektrum reicht von Newsmeldungen über aktuelle Informationen aus dem Hause Premio Tuning bis hin zu Terminen und Berichten aus dem Bereich Motorsport.

  • Samantha Napoli aus der Schweiz mit ihrem Mazda 2 tritt in diesem Jahr beim European Tuning Showdown an.

    Die deutsche Tuning- und Zubehörindustrie zählt zu den global agierenden Segmenten und blickt überwiegend zuversichtlich in das Jahr 2014. Experten erwarten für die gesamte deutsche herstellerunabhängige Branche inklusive der herstellereigenen Programme eine Konjunktur auf Vorjahresniveau mit einem weltweiten Gesamtumsatz von circa 4,6 Milliarden Euro. Laut Verband der Automobil Tuner (VDAT) wirkt insbesondere der asiatische Markt unverändert als Wachstumsmotor.

  • Die frisch gekürte „Miss Tuning 2014“ (m.) Veronika Klimovits (25) aus Berlin. Platz zwei belegte Julia Oemler (19) aus Petersberg) (l.). Platz drei ging an Viktoria Fischer (20) aus Schwabmünchen (r.).

    Veronika Klimovits aus Berlin ist die neue „Miss Tuning 2014“. Das 25-jährige Model ist angehende Heilpraktikerin und konnte sich nach vier Messetagen im Finale des Wettbewerbs am Sonntag, 04. Mai auf der Tuning World Bodensee gegen ihre 20 Konkurrentinnen durchsetzen. Neben einem Hochglanz-Fotoshooting für den Miss Tuning Kalender 2015 in Kenia, darf sich die Siegerin auf ein Jahr voller VIP-Events freuen.

  • Die neue Webseite von Premio Schweiz ist unter www.premio.ch abrufbar.

    Premio Schweiz präsentiert sich ab sofort mit einer neu gestalteten Seite im Internet. Sie ist in Deutsch, Französisch und Italienisch abrufbar. Laut Unternehmensangaben besticht die Webseite www.premio.ch durch nützliche Features und umfangreichen Serviceteil für Händler und Endkunden. Bei der Händlersuche kann nach dem nächstgelegenen Premio Partner gesucht werden, wobei der gewünschte Radius beziehungsweise die maximale Entfernung selektiert werden kann.