Premio Tuning Katalog 2014 erhältlich

Mittwoch, 4 Dezember, 2013 - 17:00
Der Premio Tuning Katalog 2014 liegt ab Mitte Dezember im Handel aus.

Mehr als 400 Seiten stark ist der im Rahmen der Essen Motor Show vorgestellte Premio Tuning Katalog 2014. Dieser liegt ab Mitte Dezember bei mehr als 500 Premio Tuning Partnerbetrieben in Deutschland aus. Ab Februar 2014 ist der Katalog auch am Kiosk erhältlich.

Nach wie vor groß ist im neuen Katalog das Spektrum an Lösungen in den Bereichen Exterieur und Interieur. Es reicht von A wie Aerodynamik über CarHifi und Sportauspuffanlagen bis Z wie Zubehör. Neu ist die große, nach Zoll-Größen sortierte Felgenübersicht. Einen Schwerpunkt im Premio Tuning Katalog nimmt auch das Thema Fahrwerk ein. Im großen Serviceteil widmen sich Premio-Experten allen wichtigen Themen rund um das Tuning sowie um das sichere und effiziente Autofahren.

Im Rahmen der Katalogvorstellung während der Essen Motor Show wurden zudem die „Best Brand“-Awards verliehen. Händler und Endverbraucher kürten erstmals gemeinsam die besten Marken von Premio. Mit dem „Best Brand“-Award im Bereich Felgen ausgezeichnet wurde AEZ. DOTZ und OZ folgten auf den weiteren Plätzen. KW sicherte sich bei den Fahrwerken die Auszeichnung vor H&R und Weitec. Remus errang im Bereich Auspuff den Pokal vor den Wettbewerbern von Bastuck und Supersprint. Der Gewinner des „Best-Brand“-Awards im Bereich Carstyling heißt in diesem Jahr Rieger Tuning. Der zweite Platz ging an Irmscher, Platz drei an RDX-Racedesign. Mit dem ersten Platz im Bereich Zubehör belohnt wurde Brembo vor McGard und H&R.

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Hans-Peter Senn ist 1990 in das elterliche Unternehmen eingetreten.

    Premio Reifen + Autoservice heißt einen neuen Partnerbetrieb willkommen – die H.P. Senn AG in Chur und Landquart. Damit ist das Netzwerk in der Schweiz auf mehr als 60 Partner angewachsen. Beim 30 Personen starken Team der H.P. Senn AG sollen Kundenfahrzeuge bestens aufgehoben sein - und das bereits seit fast 90 Jahren. Bis ins Jahr 1927 zurück reicht die Geschichte des Betriebes. Der Großvater von Hans-Peter Senn hat den Betrieb in Landquart gegründet. Im Jahr 1954 erfolgte die Gründung des Geschäftes in Chur.

  • Bei der Sonderschau tuningXperience sind in diesem Jahr über 100 Tuning-Fahrzeuge zu sehen.

    Eines der Highlights der Essen Motor Show ist die Sonderschau tuningXperience mit privaten Fahrzeugen aus ganz Europa. In diesem Jahr hat die Messe Essen die Zahl der Exponate nochmals erhöht: Über 100 kleine und große Werke veranschaulichen die Bandbreite der internationalen Szene. Unter den Fahrzeugen in Halle 12 befinden sich zahlreiche Preisträger renommierter Tuning-Awards. Das Spektrum der ausgestellten Fahrzeuge reicht von „Daily Drivern“ über Renn- und Driftboliden bis zu High End Showcars.

  • Der Verband der Automobil Tuner e.V. (VDAT) und neun seiner Mitglieder präsentieren sich vom 16. bis zum 20. September 2014 auf der Automechanika in Frankfurt/Main. Die Automechanika ist die internationale Leitmesse der Automobilwirtschaft mit einem Produktangebot aus den Bereichen Autoteile, Werkstatt- und Tankstellenausrüstung, IT und Management, Fahrzeugwäsche, Zubehör und Tuning. Diese internationale Plattform nutzen zahlreiche VDAT-Mitglieder mit eigenen Ständen.

  • ap Sportfahrwerke sucht den „Tuning-Club des Jahres“.

    „Wir sind auf zahlreichen großen und kleinen Tuningtreffen aktiv“, so ap Sportfahrwerke Vertriebsmitarbeiter Denis Dembinak. „Es überrascht uns immer wieder aufs Neue mit welcher Leidenschaft die Clubs und dahinter stehenden Menschen ihr Hobby leben.“ Um das Engagement der Clubs zu honorieren, sucht ap Sportfahrwerke den „Tuning-Club des Jahres“. Dabei spielt es keine Rolle ob in dem Verein nur Fahrzeuge einer Marke im Mittelpunkt stehen oder ob es ein markenübergreifender Zusammenschluss von Tuning begeisterten Menschen ist.