Premio Tuning mit aktuellen Felgenmodellen auf Tuning World

Mittwoch, 19 April, 2017 - 10:45
Premio Tuning informiert auf der Tuning World Bodensee über die neuen Rädermodelle.

Premio Tuning zeigt vom 28. April bis zum 01. Mai auf der Tuning World Bodensee Flagge. Dabei präsentiert die Tuning- und Fachhandelskette auf dem gut 100 Quadratmeter großen Stand die aktuellen Felgentrends der Saison 2017.

Fans von Jean-Pierre-Kraemer haben die Möglichkeit, sich an seinem Mercedes-AMG C 63 S Coupé ablichten zu lassen, ihr Foto kostenlos mitzunehmen oder es über die sozialen Medien zu teilen. Der Premio Tuning Messestand befindet sich in Halle B1, Stand 400.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die „Premio Tuning Winter News“ sind in der sechsten Auflage erhältlich.

    Premio Tuning präsentiert die nunmehr sechste Auflage der „Premio Tuning Winter News“. Die 32-seitige Broschüre liegt ab sofort bei über 500 Partnern aus und ist gefüllt mit Tipps für die kalte Jahreszeit.

  • Die ELIA Tuning & Design Aktiengesellschaft hat einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt.

    Die ELIA Tuning & Design Aktiengesellschaft, vertreten durch den Vorstand Mälzer Markus Stefan, hat beim Amtsgericht Fürth einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde mit Beschluss vom 25.07.2017 Rechtsanwalt Joachim Exner bestellt.

  • Miss Tuning Vanessa und zahlreiche Boliden schmücken die Kalenderblätter des  Miss Tuning Kalenders 2018.

    Der Miss Tuning Kalender für 2018 liegt druckfrisch vor. Für die 16. Ausgabe bilden Berge, Seen, Dörfer, das Meer und Venedig die Hintergrundmotive. Auf den 13 Kalenderseiten posiert die amtierende Miss Tuning Vanessa vor 15 aufgebauten und seltenen Showcars.

  • Die CARlender-App zeigt an, wo das nächste Auto- oder Tuning-Event stattfindet.

    Mit der CARlender-App erhalten Autofans einen Komplettüberblick zu Auto- und Tuning-Events in Deutschland, Österreich, Belgien, Italien, der Schweiz und den Niederlanden. Die App wurde von Patrick Dambietz und seinen Autofreunden Franz Seidel, Janine Falk und Patrick Kreml in Zusammenarbeit mit NIGRIN entwickelt.