Porsche wählt Goodyear Eagle F1 Asymmetric 3 für Panamera

Donnerstag, 2 März, 2017 - 09:15
Der Porsche Panamera rollt ab Werk auf dem Goodyear Eagle F1 Asymmetric 3.

Goodyear rüstet den neuen Porsche Panamera serienmäßig mit dem Eagle F1 Asymmetric 3 aus. Der Goodyear-UHP-Sommerreifen wird in der Mischbereifung in der Dimension 265/45 ZR19 (105Y) XL für die Vorderachse und 295/40 ZR19 (108Y) XL für die Hinterachse auf das Fahrzeug montiert. Die „N0“-Kennung steht als Zeichen für die Erstausrüstungsfreigabe von Porsche.

Der auf das neue Modell abgestimmte Eagle F1 Asymmetric 3 bietet Unternehmensangaben zufolge entsprechend den Vorgaben von Porsche ein sehr gutes Handling sowie einen geringen Rollwiderstand. Für die Handlingeigenschaften ist die sogenannte Grip Booster Technology verantwortlich. Dabei handelt es sich um eine spezielle Laufflächenmischung mit Naturharzen. Sie ermöglicht eine Anpassung des Reifens an die Mikrorauhigkeit der Straße. Dies führt zu einer verbesserten Haftung und soll zu einem besseren Handling auf nassen und trockenen Straßen beitragen. Für bessere Effizienz soll die Reinforced Construction Technology sorgen. Dabei werden neueste Verstärkermaterialien sowie ein Untergummi mit niedrigem Rollwiderstand und asymmetrischer Auslegung eingesetzt.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Volkswagen hat sich für die neueste Mobilitätslösung SealTech von Goodyear für den Arteon entschieden.

    Der Goodyear Eagle F1 Asymmetric 3 mit SealTech-Technologie wurde von VW für die Originalausrüstung auf dem neuen Arteon zugelassen. SealTech versiegelt laut Unternehmensangaben Schäden bis zu 5mm Durchmesser im Laufflächenbereich des Reifens. Die SealTech-Markierung ist auf der Seitenwand des Reifens sichtbar.

  • Beim „Dunlop Motorsport Tag“ sollten die Besucher Rennfeeling erleben.

    Die Goodyear Dunlop Tires Germany lud Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zum „Dunlop Motorsport Tag“ an den Standort Hanau ein. Dort bekamen sie einen Einblick in die Rennsport-Welt. Seit etwas mehr als drei Jahren sind Entwicklung und Produktion von Dunlop-Motorportreifen in Hanau ansässig.

  • Thomas Müller hofft auf gute Reifen-Performance.

    Schaut man sich die Leistungen des FC Bayern München in den vergangenen Wochen an, so kann man zu der Einschätzung kommen, dass das nun wieder von Jupp Heynckes trainierte Team den Anschluss an die europäische Spitze im Fußball verloren hat. Das Timing für eine kostenintensive Reifenpartnerschaft von Goodyear hätte glücklicher ausfallen können - zumal der Konzern hierzulande vor allem mit Stellenstreichungen Schlagzeilen macht. Die Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH verkündet nun stolz, dass der FC Bayern München nun erstmals komplett auf Pneus der Marke rollt.

  • Der Goodyear Vector 4Seasons Gen-2 gewinnt den AutoBild Ganzjahresreifentest.

    Ganzjahresreifen liegen im Trend. So hat auch die AutoBild Allwetterreifen in der Dimension 205/55 R 16 genauer unter die Lupe genommen. Zunächst überprüfte AutoBild den Bremsweg von 25 Ganzjahresreifen auf Nässe und trockener Strecke. 15 davon wurden aufgrund in Summe zu langer Bremswege aussortiert. Von den restlichen zehn Testkandidaten fuhr der Goodyear Vector 4Seasons Gen-2 den Testsieg ein.