Porsche wählt Goodyear Eagle F1 Asymmetric 3 für Panamera

Donnerstag, 2 März, 2017 - 09:15
Der Porsche Panamera rollt ab Werk auf dem Goodyear Eagle F1 Asymmetric 3.

Goodyear rüstet den neuen Porsche Panamera serienmäßig mit dem Eagle F1 Asymmetric 3 aus. Der Goodyear-UHP-Sommerreifen wird in der Mischbereifung in der Dimension 265/45 ZR19 (105Y) XL für die Vorderachse und 295/40 ZR19 (108Y) XL für die Hinterachse auf das Fahrzeug montiert. Die „N0“-Kennung steht als Zeichen für die Erstausrüstungsfreigabe von Porsche.

Der auf das neue Modell abgestimmte Eagle F1 Asymmetric 3 bietet Unternehmensangaben zufolge entsprechend den Vorgaben von Porsche ein sehr gutes Handling sowie einen geringen Rollwiderstand. Für die Handlingeigenschaften ist die sogenannte Grip Booster Technology verantwortlich. Dabei handelt es sich um eine spezielle Laufflächenmischung mit Naturharzen. Sie ermöglicht eine Anpassung des Reifens an die Mikrorauhigkeit der Straße. Dies führt zu einer verbesserten Haftung und soll zu einem besseren Handling auf nassen und trockenen Straßen beitragen. Für bessere Effizienz soll die Reinforced Construction Technology sorgen. Dabei werden neueste Verstärkermaterialien sowie ein Untergummi mit niedrigem Rollwiderstand und asymmetrischer Auslegung eingesetzt.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Nach Tests auf der Nürburgring Nordschleife und der Porsche Teststrecke in Nardò, Italien, wurde der Sport Maxx Race 2 für die Erstausrüstung des 911 GT2 RS freigegeben.

    Dunlop liefert für den neuen Porsche 911 GT2 RS die Sport Maxx Race 2 Reifen. Der zusammen mit Porsche entwickelte Reifen wird in der Dimension 265/35 ZR 20 (99Y) XL und 325/30 ZR 21 (108Y) XL mit der N1 – Kennung ab Werk montiert. Der Supersportreifen erhielt bereits die Freigabe für den neuen 911 GT3.

  • Der Vredestein Snowtrac 5 kommt bei der Rallye Monte-Carlo auf dem Porsche 914/6 von Sandy McEwen zum Einsatz.

    Der Snowtrac 5 von Vredestein ist bei der Rallye Monte-Carlo Historique 2018 als Bereifung für den Porsche 914/6 von 1971 ausgewählt worden. Das Fahrzeug gehört dem schottischen Geschäftsmann Sandy McEwen, dessen Beifahrer der bekannte Architekt Alan Stark aus Glasgow ist. Nur Autos, die zwischen 1955 und 1980 an der Rallye Monte-Carlo teilgenommen haben, dürfen an der 21. Rallye Historique teilnehmen.

  • Goodyear lässt sein Lkw-Servicenetzwerk TruckForce zukünftig extern auditieren.

    Goodyear übergibt sukzessive die Auditierung der 420 TruckForce Partner in Deutschland, Österreich und der Schweiz an ein europaweit tätiges anerkanntes Prüfinstitut. Damit will der Reifenhersteller sicherstellen, dass seine Partnerunternehmen in ganz Europa einheitliche Standards erfüllen.

  • Porsche wird den Kompakt SUV Macan weiterhin mit dem Nexen Reifen N’FERA RU1 ausrüsten.

    Porsche wird den Kompakt SUV Macan weiterhin mit dem Nexen Reifen N’FERA RU1 ausrüsten, als Mischbereifung auf der Vorderachse in der Größe 235/55R19 101Y und auf der Hinterachse in 255/50R19 103Y. Der N’FERA RU1 hat aufgrund seines Profildesigns bereits den Red Dot Design Award und den Japanischen Good Design Award erhalten.