point S gewinnt den Autoflotte Flotten-Award 2003

Donnerstag, 29 April, 2004 - 02:00

Der Flotten-Award 2003 wurde in den Klassen Flottenautos und Transporter, Tankkarte, Fullservice/Flottenmanagement, Reifen, Reifenservice und Versicherungsservice vergeben. Die Mehrheit der über 6.000 Fuhrparkverantwortlichen entschieden sich in der Kategorie »Bester Reifenservice Deutschlands« für das point S Service-Netzwerk.
Wie schon im vergangenen Jahr, konnten die Reifen- und Service-Experten von point S auch 2003 mit ihren deutschlandweit 755 Servicecentern, dem umfassenden Service-Angebot und der hohen Fachkompetenz die Jury überzeugen. Mit einem deutlichen Vorsprung verwies der Verbund des Reifenfachhandels die Kandidaten Vergölst auf Platz 2 und Top Service-Team + 4Fleet Group auf Platz 3. »Wir freuen uns sehr über die erneute Auszeichnung. Sie bestätigt unser Engagement und zeigt, dass unser hohes Qualitäts- und Serviceangebot von den Kunden honoriert wird. Wir werden weiter daran arbeiten, dieses hervorragende Niveau weiter auszubauen, um die Zufriedenzeit unserer Kunden zu garantieren.«, so Michael Weigt, Leiter Key Account Manager point S.

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Träger des „Car of the Year"-Awards 2019: der Jaguar I-Pace. Bildquelle: Car of the Year.

    Der „Car of the Year”-Award, für den jedes Jahr 60 Automobil-Journalisten aus 23 europäischen Ländern abstimmen, geht 2019 an den Jaguar I-Pace. Die entscheidende Stimmabgabe wurde vor internationalen Pressevertretern auf der Geneva International Motor Show ausgezählt.

  • Die umstrittenen Designrechte betrafen das Profil des Bridgestone ST3000 Lkw-Reifens.

    Bridgestone gewinnt einen Rechtsstreit über die Verletzung eines Reifendesign-Patents in China. Das "Gericht für Geistiges Eigentum" in Peking hatte den potenziellen Verstoß des chinesischen Reifenherstellers Shengtai gegen ein Designpatent von Bridgestone untersucht.

  • Die Point S-Filiale von Reifen Steinmetz GmbH. Bildquelle: Tewes.

    Die Kooperation Point S ist im vorigen Jahr wieder einmal gegen den Markttrend gewachsen.

  • Der Continental AllSeasonContact gewinnt den Ganzjahresreifentest.

    Um der gestiegenen Nachfrage nach Ganzjahresreifen Rechnung zu tragen, hat die Auto Straßenverkehr in ihrer Ausgabe vom 30. April 2019 (Heft 11) noch einmal einen Allwetterreifentest abgedruckt. Im Kern handelt es sich dabei um den Test, den die auto motor sport bereits im September letzten Jahres veröffentlicht hat (20/2018).